www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Sexshops

Beginnend mit den sechziger Jahren erfuhr das Thema Sex in der westlichen Welt einen kräftigen Enttabuisierungsschub. Die Hippies, Oswald Kolle, Beate Uhse, Zeitschriften wie "Praline" und "Playboy" waren die Eisbrecher in einer Gesellschaft, die zunehmend bereit war, liberale Einstellungen zu tolerieren. Freilich gab und gibt es immer noch viele Menschen, denen diese Freizügigkeit nicht behagt, die sie als moralisch verwerflich erachten und die Würde des Menschen gefährdet sehen. Kleinster gemeinsamer Nenner der "Liberalen" und der "Konservativen": Bei allen Handlungen und Einstellungen darf der Geschlechtspartner weder körperlich noch seelisch zu Schaden kommen, alles muss auf Freiwilligkeit beruhen, das immerwährende und uneingeschränkte Recht "Nein!" sagen zu dürfen, muss unbedingt respektiert werden. Menschen, die wegen ihres Alters, ihrer sozialen Stellung oder körperlichen Einschränkungen gegebenenfalls limitierte Möglichkeiten der Entscheidungsfreiheit haben, bedürfen eines besonderen Schutzes. Freizügig eingestellten Paaren oder allein lebenden Menschen bieten Internet-Sexshops allerlei Produkte, die es ihnen gestatten, ihre Sexualität erfüllend auszuleben. Die besten Online-Einkaufsmöglichkeiten:

aktuelle Medienliste bei Amazon

Kindle E-Book Reader bestellen

Englisch Sprachkurs

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 415 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at