https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Seniorenfreundliche Gemeinden

Seit 2004 werden vom Pensionistenverband Österreichs und der Volkshilfe mit Unterstützung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz die "Seniorenfreundlichen Gemeinden Österreich" ausgezeichnet.

In die Beurteilung flossen innovative Pflegeprojekte ein, ehrenamtliche Besuchsdienste, Fahrtendienste oder bauliche Maßnahmen in der Gemeinde. Die bewerbenden Gemeinden mussten deshalb gezielt Informationen zu diversen Aspekten ihres Engagements Auskunft geben: Gesundheit, Pflege und Betreuung, Barrierefreiheit, Infrastruktur, Freizeit- und Bildungsangebot, Ehrenamt, Partizipation, Vernetzung zwischen den Generationen und anderes mehr.

In der Jury waren VertreterInnen der Organisatoren, des Österreichischen Städtebundes, des Österreichischen Gemeindebundes und von Seniormedia; weiters Prof. Gertrud Simon, Leiterin des Universitätslehrgangs Gerontologie in Graz, und Prof. Franz Kolland vom Institut für Soziologie der Universität Wien. Die Sieger wurden fünf Kategorien zugeordnet:

  • Kategorie 1: bis 2500 EinwohnerInnen
  • Kategorie 2: 2501 bis 5000 EinwohnerInnen
  • Kategorie 3: 5001 bis 10.000 EinwohnerInnen
  • Kategorie 4: über 10.000 EinwohnerInnen
  • Kategorie 5: Spezialpreis der Jury für besonders innovative Ansätze

Die Auszeichnung soll einem positiven Umgang mit dem Prozess des Alterns förderlich sein und leistet einen Beitrag gegen die Diskriminierung älterer Menschen. Folgende fünf Siegergemeinden dienen als Vorbilder für andere Gemeinden in Österreich:

Kategorie 1: Aschach an der Donau (2346 Einwohner)

Die Marktgemeinde Aschach liegt eingebettet im Donautal im oberösterreichischen Hausruckviertel. Obwohl die Gemeinde nicht sehr groß ist, bietet sie der älteren Generation eine große Zahl an Veranstaltungen, Ausflügen und Vorträgen, etwa zu Themen wie Behinderung oder Migration. Auch auf die Bereiche geistige und körperliche Gesundheit sowie Pflege und Betreuung wird viel Wert gelegt.

  • Ausflüge, Seniorentreff (zweimal pro Monat), Vorträge (z.B. Migration, Behinderung) usw.
  • Gesundheit / Sport: Demenz- und Alzheimer-Kurs (wöchentlich), Gesundheitstag, Turnen, SelbA – Selbstständig im Alter, Handarbeiten, Veranstaltungen mit Nachbargemeinden.
  • Computerkurse (Ältere lernen von SchülerInnen)
  • Schnuppertickets für öffentlichen Verkehr
  • Pflege / Betreuung: Betreutes Wohnen, Hauskranken- und 24-Stunden-Pflege, Essen auf Rädern, Besuchsdienste
  • Ehrenamt: Kinderbetreuung, Weiterbildung usw.

Internet-Tipp: Informationen zu Aschach an der Donau auf www.oesterreich-info.at.

Kategorie 2: St. Kanzian am Klopeiner See, Kärnten (4411 Einwohner)

St. Kanzian liegt im Bezirk Völkermarkt direkt am Klopeiner See. Die Gemeinde engagiert sich seit Jahren, ihre SeniorInnen geistig, körperlich und sozial fit zu halten und ins Gemeinschaftsleben einzubinden. Derzeit wird eine Seniorenwohnanlage geplant.

  • Ausflüge, Reisevorträge, Feiern, wöchentliche Seniorennachmittage, Kränzchen, Schifffahrten, Basteln, Handarbeiten
  • Gesundheit / Sport: Vorträge zu Gesundheit und Vorsorge, Bewegungsseminare, Frauengesundheitstage, Impfaktionen, Erste-Hilfe-Kurse, Gymnastik, Tanz, Nordic Walking, Wandern, Turnen
  • Stammtisch für pflegende Angehörige
  • "Mitten im Leben" – Gedächtnistraining
  • Seniorentaxi
  • Feiern mit Schulen / Kindergärten
  • Pflege / Betreuung: 24-Stunden-Betreuung, Hauskrankenpflege, Essen auf Rädern, Besuchsdienste usw.
  • Von Gemeinde zur Verfügung gestellt: Pflegebetten, Rollstühle, Rollatoren, Leibstühle

Internet-Tipp: Informationen zu Sankt Kanzian am Klopeinersee auf www.oesterreich-info.at.

Kategorie 3: St. Valentin, Niederösterreich (9144 Einwohner)

St. Valentin liegt im Enns-Donau-Winkel im Mostviertel und ist die westlichste Stadtgemeinde Niederösterreichs. Neben einem großen Freizeitangebot bietet die Gemeinde ihren älteren BürgerInnen eine umfassende und hochwertige soziale Infrastruktur und achtet darauf, dass SeniorInnen verschiedenste Angebote für Ihre jeweiligen Bedürfnisse vorfinden.

  • Großes Freizeit-, Veranstaltungs- und Informationsangebot (Ausstellungen, Seniorenanimation, Club 55, Ausflüge, VHS-Kurse usw.)
  • Gesundheit / Sport: Gesundheitstage, Seniorenturnen, Radfahren, Klettern, Joggen, Wintersport usw.
  • Ermäßigungen: "Valentin-Card": Veranstaltungen, Museum, Anruf-Sammeltaxi
  • Intergenerativ: Kinderhaus im Altenwohnheim, Besuche (Kindergärten, Schulen)
  • Frauen: Turnen, Frauenbasteln, Modenschau; Männergesundheitstag
  • Pflege / Betreuung: Pflegeheim, Sozialzentrum, Kurzzeit-, Hauskranken- und 24-Stunden-Pflege, Essen auf Rädern, Lebens- und Sozialberatung; enge Zusammenarbeit mit Vereinen/Sozialorganisationen bei Zuweisung, Finanzierung usw.
  • Einkaufsdienst für ältere und behinderte MitbürgerInnen
  • Shuttle-Dienst für Einkäufe im Soma-Markt in Planung
  • Ehrenamt: Besuchsdienst, Kinderbetreuung, Veranstaltungsorganisation usw.

Internet-Tipp: Informationen zu Sankt Valentin auf www.oesterreich-info.at.

Kategorie 4: Leonding, Oberösterreich (27.192 Einwohner)

Leonding liegt im oberösterreichischen Zentralraum und sieht es als besondere Aufgabe, alle Generationen seiner über 27.000 EinwohnerInnen zu vernetzen und in die Gemeinschaft einzubinden. Die Interessen der SeniorInnen werden auf verschiedenen Plattformen aktiv vertreten, das große Freizeit- und Dienstleistungsangebot für ältere Menschen ist sichtbarer Beweis der gelebten Leondinger Seniorenfreundlichkeit.

  • Viele Veranstaltungen zum Thema Gesundheit (Ernährung, Augen- und Hörtests, Inkontinenz, Sexualität, Demenz, Pflegegeld, Sicherheit usw.), VHS-Kurse
  • Breites Sportprogramm (unter anderem Sesselturnen, Bauchtanz, Yoga, Linedance)
  • Mensana: Computergestütztes Gedächtnistraining
  • Aktivpass: Ermäßigungen in allen städtischen Einrichtungen (Museen, Wellnessanlagen, Büchereien) und öffentl. Verkehr
  • Intergenerative Computerkurse in Schulen, Veranstaltungen mit Schulen und Kindergärten
  • "Dein (Leon)Ding" Jugendprojekt: Freizeitgestaltung mit SeniorInnen in Pflegeheimen usw.
  • 5 Tagesheimstätten mit Sport-, Info- und Unterhaltungsprogramm
  • Betreutes Wohnen (Lebensoase Doppl, GIWOG)
  • Beihilfen: Weihnachtsbeihilfe, Mahlzeitdienst, Heizkostenzuschuss, Urlaub / Kuraufenthalte
  • Ehrenamt: Omadienst, Besuchsprogramme, Weiterbildung usw.
  • Seniorenbeirat; Beratung der Stadgemeinde, Sozialstammtisch (Treffen verschiedener InteressensvertreterInnen)
  • Barrierefreiheit; Shuttledienste; öffentliche Gebäude; viele Straßen, Geschäfte usw. barrierefrei
  • Sozialratgeber (Info-Boschüre mit Anlaufstellen für diverse Fragen, an alle Haushalte)

Internet-Tipp: Informationen zu Leonding auf www.oesterreich-info.at.

Kategorie 5, Spezialpreis für besonders innovative Ansätze:
Kapfenberg, Steiermark (21.900 Einwohner)

Die Stadt Kapfenberg im steirischen Mürztal wurde bereits 2004 als seniorenfreundliche Gemeinde ausgezeichnet und hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sie sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruht, sondern mit Konsequenz und Kreativität daran arbeitet, ihren EinwohnerInnen ein perfektes Umfeld fürs Älterwerden zu bieten. Ehrenamtliche Zusammenarbeit, geistige und körperliche Gesundheit, sowie ein innovativer, spielerischer Ansatz im Zusammenführen der Generationen sind zentrale Aspekte des seniorenfreundlichen Engagements in Kapfenberg. Ein besonderes Beispiel dafür ist das Projekt "respect" (siehe unten).

  • AktivTreffpunkte, Wohn- und Pflegeheime, Tageszentrum: Lesungen, Tanz, Spiele usw.
  • Ausflüge (auch für Pflegebedürftige), Mehrtages-Wanderfahrten
  • Kapfenberger Seniorentage: jährlich 3 Tage
  • Gesundheit: SelbA – Selbstständig im Alter, Gedächtnistraining, Langsam-Lauf- und Gehtreff, Ernährungsmedizinische Einzelberatung, Wassergymnastik, Gesundheitstage, Kochkurse usw.
  • Selbsthilfegruppen (Krebs, Rheuma, Depressionen), Pflegestammtisch, Hospizgruppe
  • Handy-Training, Computerkurse, Vorträge (PatientInnenrechte und -verfügung, Erbrecht usw.)
  • AktivCard: bis zu 50 Prozent Ermäßigung (öffentlicher Verkehr, Kultur, Büchereien, Feste, Sportveranstaltungen, "Einer für alle"-Lebensmittelmarkt)
  • Generationenübergreifend / Ehrenamt: Freiwilligenbörse (Besuchsdienste, Babysitten und anderes), Erzählcafés, Kooperationen mit Schulen / Kindergärten usw.
  • Geschlechtsspezifische Angebote: "Frauen 50+", Psychomotorik- und Kompetenztraining, Kochen usw.
  • SeniorInnenrat; Entwicklung und Sicherung bedarfsgerechter, zukunftsorienter Angebote
  • Dienstleistungsscheck, Möbelbörse, Wohnungsräumungen
  • Enge Vernetzung mit regionalen Sozial- und Gesundheitseinrichtungen usw.

Projekt "respect" – Jung & Alt aktiv in Kapfenberg

Ziel ist Sensibilisierung für die Lebenswelten der jeweils anderen Generation und Vermeidung sozialer Isolation; Aktivtreffs, um die Generationen für einander zu interessieren. Jugendliche und SenioreInnen lernen einander kennen und schätzen. Intergeneratives Engagement von Jugendlichen und SeniorInnen in Kindergärten, Talente-Pool zum Austausch von Fähigkeiten, "JA-Points" – Bonuspunkte werden gesammelt und können bei diversen Geschäften bzw. Lokalen eingetauscht werden.

Internet-Tipp: Informationen zu Kapfenberg auf www.oesterreich-info.at.

Volkshilfe Österreich

Die Volkshilfe in Österreich hat mit ihren starken Landesorganisationen über 6000 MitarbeiterInnen, die ältere und, kranke Menschen sowie Menschen mit Behinderungen pflegen und betreuen und zahlreiche weitere soziale Aufgaben erfüllen. Informationen über die Arbeit der Volkshilfe unter .

Pensionistenverband Österreichs

Der Pensionistenverband ist mit 389.000 Mitgliedern die stärkste Seniorenorganisation Österreichs und vertritt die Interessen und Rechte der aktiven Seniorinnen und Senioren. Darüber hinaus steht im Organisation von Freizeitaktivitäten im Mittelpunkt. Informationen erhalten Sie im Internet unter .

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Instagram Twitter Flickr Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at