www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Stromversorgung

Digitale Fotokameras bzw. Filmkameras so zu konstruieren, dass deren Aufnahmefunktionen und Speicherfunktionen nur wenig Energie benötigen, ist kein leichtes technisches Unterfangen – ist aber Grundvoraussetzung dafür, dass die Apparate handlich und mobil bleiben, ohne dass ständig die Energieversorgungseinheiten gewechselt werden müssen. Die Frage nach der richtigen bzw. wirtschaftlichen Stromversorgung einer Digitalkamera hat nach wie vor einen hohen Stellenwert. Es gilt zu bedenken: Nicht aufladbare Batterien sind zu teuer, zählen in der Praxis deshalb auch nur zum "Notbehelf". Akkus werden von den Herstellern manchmal so konstruiert, dass es am freien Markt keine oder kaum Alternativen zum jeweiligen Modell gibt.

Bei den meisten Besitzern von digitalen Aufnahmegeräten stellt sich sehr bald der Wunsch nach einem Netzgerät ein. Den meisten Strom benötigen der Monitor sowie Zoom-, Fokus- und Speichervorgänge; weiters auch Blitzgeräte, Voransicht der Bilder und Löschvorgänge. Bei Ladegeräten und Akkus gibt es erhebliche Preis-, Leistungs- und Qualitätsunterschiede. Auch das verwendete Speichermedium hat Auswirkungen auf den Stromverbrauch.

Praxistipps

Achten Sie vor dem Kauf einer Digitalkamera darauf, dass der allgemeine Stromverbrauch der Kamera gering ist (und zwar vor allem beim Vorgang des Abspeicherns der Aufnahmen auf das kamerainterne Speichermedium); der Monitor abschaltbar ist (also auch ein optischer Sucher zur Verfügung steht); Zoomen und Scharfstellen auch manuell möglich sind; der verwendete Akku leistungsfähig, von guter Qualität und optimalerweise handelsüblich ist, d.h. möglichst durch viele verschiedene Anbieter am freien Markt erhältlich und damit wahrscheinlich preisgünstig ist; Ladegerät und Netzgerät in der Grundausstattung enthalten sind.

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2022; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.