www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Champignons

Champignons gehören zu den beliebtesten Speisepilzen überhaupt. Sie stammen ursprünglich aus Frankreich. Dort wurden diese bereits Mitte des 17. Jahrhunderts gezüchtet. Wer will, kann dies auch zuhause tun. Champignons zeichnen sich durch einen hohen Anteil an pflanzlichen aus (etwa 4 Prozent), sind kalorienarm und enthalten wertvolle Vitamine und , wie zum Beispiel , , , und .

Heute werden, unabhängig von der Jahreszeit, überall auf der Welt Champignons gezüchtet und verarbeitet. In Europa sind die geläufigsten Sorten Feldchampignons, Waldchampignons sowie Anis-, Stadt-, und Braune Champignons. Alle Champignonsorten werden auf nährstoffreichen Substraten gezüchtet. Da die Kultivierung auf kompostierten Substraten stattfindet, ist äußerste Hygiene bei der Zubereitung geboten.

Champignons können auch mittels Pilzkulturen zuhause oder in einem Gewächshaus kultiviert werden. Dafür ist ein kühler Platz nötig. Am einfachsten gelingt die Zucht mit einer sogenannten Fertigkultur. Schon nach etwa drei Wochen können die Pilze geerntet werden. Die Pilzkulturen können Sie auch über das Internet bestellen, z.B. bei Amazon:

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

alle Blogs auf einen Blick

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.