: "Der Kuckuck und der Esel". Melodie: K. F. Zelter. Text. Hoffmann von Fallersleben (1835). "Der Kuckuck und der Esel, die hatten einen Streit, wer wohl am besten sänge, wer wohl am besten sänge zur schönen Maien Zeit; zur schönen Maien Zeit. – Der Kuckuck sprach: 'Das kann ich' und fing gleich an zu schrei'n. 'Ich aber kann es besser, ich aber kann es besser, fiel gleich der Esel ein, fiel gleich der Esel ein. – Das klang so schön und lieblich, das klang von fern und nah; sie sangen alle beide, sie sangen alle beide: kuckuck, kuckuck, i-a! kuckuck, kuckuck, i-a." Die grauen Punkte markieren hier jeweils den Taktbeginn. Die Klammern umfassen Töne, die ineinander übergehen. Fingersatz ("FingMode") am Aerophone: "EWND". Zum nächsten Ziffern-und-Zeichen-Blatt einfach auf die Abbildung klicken.

Kinderlieder Singspiele Aerophone

Musik Blog Theater Blog Ausstellungen und Vernissagen Blog alle Blogs auf einen Blick

Siehe auch

Neu & aktuell

Facebook YouTube Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info www.50plus.at

© Fotos und Legenden (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Enthält ggf. Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.