Abbildung aus dem : am 24. Juni 1882. Die Ziffern der Kurrentschrift entsprechen jenen der gegenwärtigen Lateinschrift. Das "a" ist im Gegensatz zum heute verwendeten "a" oben offen. Das "J" hat keine Unterlänge und mutet eher wie ein "I" an. Das "n" entspricht im Aussehen dem "u", das "u" jedoch wird mit einem geschwungenen Strich gekennzeichnet. Das "i" ist leicht zu erkennen. Foto / Grafik © . Zur nächsten Buchstabenfolge einfach auf das Foto klicken.

Siehe auch

Neu & aktuell

Facebook YouTube Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info www.50plus.at

© Fotos und Legenden (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Enthält ggf. Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.