Abbildung aus dem : Christbaum. Das "C" beginnt mit einer Schleife und wird ohne viel Krümmung geschrieben (fast wie ein "I"). Das "h" mutet wie das "f" in der heutigen Schreibschrift an. Das "r" schaut wie ein schlampig geschriebenes "w" aus. Das "s" fällt dadurch auf, dass es nicht bzw. kaum geschwungen ist und eine lange Unterlänge hat. Aber Achtung: Es gibt auch ein "s", das keine Unterlänge hat. Für die richtige Verwendung der beiden Varianten gibt es Regeln, auf die aber an anderer Stelle eingegangen werden wird. Die Buchstaben "t", "i", "b", "u" ähneln der heutigen Schreibschrift. Das "a" wird einem schnell geläufig (siehe dazu die ). Zum "n" siehe die . Foto / Grafik © . Zur nächsten Buchstabenfolge einfach auf das Foto klicken.

Siehe auch

Neu und aktuell

Facebook YouTube E-Privacy Info www.50plus.at

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.