Abbildung 04. . Wehrmann in Eisen. Von Josef Müllner geschaffene Lindenholzskulptur, die nach und nach zur Generierung von Spendengeldern benagelt wurde. Inschrift darüber: "Wehrmann Wiens gemahne an die Zeit / Da unerschöpflich wie des Krieges Leid / Die Liebe war und die Barmherzigkeit. Erstmals von 1915 bis 1919 am Schwarzenbergplatz aufgestellt, um durch das Nägeleinschlagen für Geld die Not von Witwen und Waisen im zu lindern. 1934 wurde der Wehrmann in Eisen neuerlich am Schwarzenbergplatz aufgestellt, wurde aber noch im selben Jahr zu seinem jetzigen Standort übersiedelt (1010 Wien, Felderstraße 6-8). Foto: © . Zum nächsten Bild einfach auf das Foto klicken.

Siehe auch

Neu und aktuell

Facebook YouTube E-Privacy Info www.50plus.at

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2022; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.