https://www.50plus.at Blogs Google plus Facebook YouTube Instagram Suche

Gedächtnistest

Versuchen Sie sich möglichst viele Details aus untenstehendem Text zu merken und klicken Sie anschließend auf . Wiederholen Sie die Abfrage a) einen Tag später sowie b) eine Woche später – allerdings ohne dabei den Merktext nochmals zu lesen.

Merktext

Die Entstehung des Namens "Milchstraße" geht auf die griechische Mythologie zurück. Unsterblich konnte nur jener werden, der als Säugling an der Brust der Göttin Hera gelegen hatte. Deshalb ließ Zeus den kleinen Herakles, den ihm Alkmene geboren hatte, durch Hermes aus der Pflege des Kentauren Cheiron wegholen und der schlafenden Hera an die Brust legen. Herakles saugte aber so kräftig an Heras Brust, dass sie erwachte, das fremde Kind erkannte und es empört von sich stieß. Dabei verspritzte Hera ihre göttliche Milch als breites Band quer über das Firmament.

Erst im Jahre 1609 erkannte Galilei mit Hilfe des Fernrohres, dass die Milchstraße aus Einzelsternen besteht. Heute schätzt man, dass dem Milchstraßensystem rund 300 Milliarden Sterne angehören. Etwa 5000 davon kann man mit freiem Auge sehen.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Fotostrecken Bahnreise Blog Thermen Wellness Sicherheitstüren Englisch Sprachkurs

Neu in 50plus.at

Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz Twitter Pinterest E-Privacy Info Amazon

#gern50plus Fotowettbewerb 50plus.at oesterreich-info.at

© Alle Texte + Fotos (falls nicht anders angegeben): Andreas Hollinek 2016; www.50plus.at. Inhalte sorgfältig recherchiert, aber ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung und Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com/intl/de/policies/privacy), YouTube und Amazon zur Nutzeranalyse verwenden (siehe auch E-Privacy Info). Services für Ihren Pressetext. SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum.

Content Seeding in 50plus.at