www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Frauenmantel

Frauenmantel (Alchemilla xanthochlora syn. A. vulgaris; Marienmantel, Frauentrost, Jungfrauenwurz und andere Bezeichnungen) ist eine Gebirgspflanze, welche auf Wiesen, Weiden und Bauchufern, an hellen, vor Schnee geschützten Standorten wächst. Sie ist in ganz Europa weit verbreitet. Vereinzelte Vorkommen auch im Himalaya oder in Japan. Die Bezeichnung der Pflanze als "Frauenmantel" verweist auf das Aussehen der Blätter der Pflanze, welche Ähnlichkeit mit Mariendarstellungen aus dem Mittelalter aufweisen. So wurde die Pflanze auch ein Symbol für alle Schutzsuchenden.

Frauenmantel 1
Foto © Andreas Hollinek

Im Alpenraum wächst die Frauentmantelspezies Alchemilla alpina, welche als besonders heilkräftig gilt. Die für heilende Zwecke verwendeten Teile der Pflanze sind die Blätter, die Stiele sowie das blühende Kraut (Blütezeit: Mai bis August). Diese enthalten Inhaltsstoffe wie z.B. Gerbstoffe, ätherische Öle, Bitterstoffe, Salicylsäure, Harz, Lecithin, sowie Saponine und Tannine. Diesen werden entzündungshemmende, magenstärkende und wundheilende Wirkungen zugesprochen.

Der Frauenmantel gilt besonders in der Volksmedizin als ein klassisches Heilmittel für Frauen, welches vor allem bei Frauenleiden, Geschwüren oder Entzündungen Anwendung findet. In der Pflanzenheilkunde wird Frauenmanteltee bei Fieber, Durchfall oder eitrigen Entzündungen empfohlen. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wird dem Frauenmantel eine kalte thermische Wirkung zugesprochen. Er "klärt das Leberfeuer" und die "feuchte Hitze in der Blase".

Frauenmanteltee

Zubereitung eines Tees mit Frauenmantel: Einen Esslöffel Kraut des Frauenmantels mit einem Viertel Liter kochendem Wasser übergießen. Anschließend 10 Minuten ziehen lassen und danach zum Sieden erhitzen. Frequenz und Dauer der Anwendung sollten mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin abgesprochen werden

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Kindle E-Book Reader bestellen

Englisch Sprachkurs

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 424 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at