https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Geschlechtsverkehr bei Krebs

Krebskranke können andere Menschen nicht durch zwischenmenschliche Kontakte anstecken – nicht durch regelmäßigen Geschlechtsverkehr und schon gar nicht durch Küssen oder Essen vom gleichen Teller usw. Die Lebensqualität eines bzw. einer  Krebeskranken wäre unnotwendigerweise stark herabgesetzt, müsste er bzw. sie aus der unbegründeten Angst, dass Krebs ansteckend sei, auf Sexualkontakte verzichten.

Krebskranke sollten vielmehr ein ausgewogenes und glücklich machendes Sexualleben anstreben, da dies mit dazu beitragen kann, die Krankheit zu überwinden bzw. die verbleibende Lebensspanne zu verlängern. Eine "Ächtung" durch den Partner hingegen kann den Krankenheitsprozess beschleunigen, da diese Situation den Gemütszustand ungünstig beeinflusst.

Geschlechtsverkehr bei Krebs vergrößern

Radioaktivität infolge Bestrahlungsbehandlung

Ein von Patienten ausgehendes Strahlenrisiko infolge stattgehaber Bestrahlungsbehandlung oder radioaktiver Kontrastmittelgabe ist keinesfalls vorhanden. Befürchtungen in diese Richtung sind gänzlich unbegründet.

Zum Thema "Papillomviren" in diesem Zusammenhang

Eine etwaige Weitergabe von Papillomviren – das sind Viren, die gegebenenfalls an der Entstehung mancher Krebsarten gegebenenfalls beteiligt sein können – würde auch ohne Krebserkrankung stattfinden. Jeder Mensch kommt im Laufe seines Lebens immer wieder mit Papillomviren in Kontakt. Ein Krebskranker ist demnach nicht mehr oder nicht weniger Papillomvirenüberträger als ein gesunder Mensch.

Körperliches Aussehen

Die Krebserkrankung selbst, Chemotherapie, Operationsnarben oder die Amputation von Körperteilen können das Aussehen des Patienten derart verändern, dass beide Partner schlecht mit dieser Situation fertig werden. Sie sollten sich vertrauensvoll mit ihren diesbezüglichen Sorgen, Ängste und Hemmungen dem Anderen öffnen oder – wenn dadurch die Probleme nicht ausreichend gemindert werden – entsprechende Beratungsstellen oder Selbsthilfegruppen aufsuchen (im Idealfall gemeinsam).

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Flickr Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at