https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Hotel Blog
Blogger: Andreas Hollinek

Auch wenn es zahlreiche Bemühungen um Qualitätssicherung, Gütesiegeltum, Normierung (Sterne) und Bewertungs-Websites gibt, der Spielraum, wie angenehm oder unangenehm ein Hotelaufenthalt empfunden wird, ist groß. Das liegt natürlich auch daran, dass jeder Mensch ganz individuelle Erwartungen, Befindlichkeiten, Vorstellungen und Lebensgewohnheiten mit ins Hotel bringt. Deshalb können die Beiträge dieses Hotel Blogs nur subjektive Momentaufnahmen sein. Dennoch hoffe, ich dass Sie in diesem Blog Hinweise finden, die Ihnen bei Ihrer Reiseplanung hilfreich sind.

Hotel Blog 2
Foto © Andreas Hollinek

Bahnreise Blog Flugreise Blog

21.02.2019. Wabi Sabi im Posthotel Achenkirch! Mit einem japanischen Konzept der Ästhetik hält der minimalistisch-luxuriöse Stil Einzug in das Traditions-Hotel am Achensee (Website: ). Das ehrwürdige Stammhaus wurde zu 80 Prozent abgetragen und in natürlicher Holzbauweise wieder zu neuem Leben erweckt. Aus den ehemals vier Etagen blieben nur noch drei übrig. So konnte genügend Platz geschaffen werden für neun neue Posthotel Signature Suiten, die gänzlich Wabi Sabi folgen, dem japanischen Konzept der Ästhetik.

Posthotel Achenkirch 1
Foto © Christian Leischner [Werbung/PR]

Grundsätzlich muss man feststellen, dass es sich bei Wabi Sabi nicht um einen klassischen Einrichtungsstil handelt. Vielmehr geht es um eine Sichtweise, eine Haltung, die tief im Zen Buddhismus verankert ist, bei der den einfachen Dingen im Leben, dem Beschränken auf das Wesentliche, eine hohe Aufmerksamkeit geschenkt wird. Für das Posthotel Achenkirch auf einen Nenner gebracht bedeutet dies: minimalistisch und trotzdem luxuriös gemütlich. Leinenstoffe und Holz sind die dominierenden Materialien, mit denen die 55 qm großen Suiten aufwarten. Und Heilerde, die ansonsten bei Detox-Kuren, Fasten und Diäten unterstützend angewandt wird, die hat kurzerhand ihre Verwendung als Wandputz gefunden. Eine ausgeklügelte Fußboden-, Wand- und Deckenheizung ist zudem ein Garant für das besondere Wohlfühlklima.

Posthotel Achenkirch 2
Foto © Christian Leischner [Werbung/PR]

Wer ein gänzlich neues, offenes und freies aber auch gleichermaßen behagliches Wohngefühl auf Zeit wertschätzt, indem die Grenzen zwischen innen und außen verschwimmen und zudem noch den uneingeschränkten Blick in die Natur genießen möchte, wendet sich zwecks weiterer Informationen an das

Posthotel Achenkirch 3
Foto © Posthotel Achenkirch [Werbung/PR]

10.01.2019. Das Schneechaos der letzten Tage in den heimischen Wintersportorten wirft die Frage auf, ob Urlauber, die aufgrund von unpassierbaren Straßen und Lawinensperren das gebuchte Hotel oder Ferienappartement nicht erreichen und somit ihren Erholungsaufenthalt nicht antreten können, trotzdem für das Hotel bezahlen müssen. Der Verein für Konsumenteninformation () geht davon aus, dass der einzelne Urlaubsgast, der seinen Zielort nur deshalb nicht erreicht, weil etwa eine Straße, die nicht der einzige Zufahrtsweg ist, durch einen Lawinenabgang gesperrt ist, das Entgelt für das gebuchte Feriendomizil zu leisten haben wird. Kann aber der Beherbergungsbetrieb von keinem Urlaubsgast – also auch nicht auf Umwegen – erreicht werden, dann trifft das Risiko der Unerreichbarkeit des "eingeschneiten" Wintersportortes den Gastwirt. Der Urlaubsgast, der die gemietete Unterkunft während der gesamten vereinbarten Vertragsdauer nicht mehr erreichen kann, ist daher nicht zur Entgeltzahlung oder zur Bezahlung von Stornogebühren verpflichtet.

www.50plus.at 1
Foto © Andreas Hollinek

"Urlauberinnen und Urlauber sollten den Umstand der Nichterreichbarkeit – im Hinblick auf allfällige gerichtliche Auseinandersetzungen – gut zu dokumentieren", rät Beate Gelbmann, Leiterin der Abteilung Klagen im VKI. Entspannt sich die Wettersituation während der vereinbarten Leistungszeit, will aber der Urlauber nicht mehr anreisen, dann wird der Vertrag unter Heranziehung der Grundsätze der Teilunmöglichkeit dann zur Gänze aufgelöst, wenn die verbleibende Urlaubszeit den angestrebten Erholungszweck nicht mehr erfüllen kann. In diesem Fall entfällt auch die Entgeltpflicht des Gastes für die restlichen Urlaubstage. Kommt der Urlaubsgast aufgrund der Schneemassen nicht vom Urlaubsort weg und muss weiterhin in einem Urlaubsquartier wohnen, so muss er die Unterkunft auch bezahlen.

01.02.2019. Im Rahmen einer umfangreichen Marktstudie wurde von September bis Dezember 2018 mit 1128 österreichischen Hotel-BetreiberInnen gesprochen, um das Potenzial der Elektromobilität für die Gästegewinnung in der Hotellerie zu erkunden. Gemeinsam mit ABB, Renault und der Austrian Mobile Power (AMP) hat (ein Fachportal für Hotelinnovationen) die Investitionsneigung in die Elektromobilität erhoben. Hier die wichtigsten Erkenntnisse und Ergebnisse:

Hochwertige Infrastruktur und intelligente Ladestationen sind bereits in der Hotellerie angekommen. Bereits rund 37 Prozent der Hotels haben in den letzten 3 Jahren in solche investiert und schöpfen die Potenziale der Elektromobilität zur Gästegewinnung erfolgreich aus. Ebenfalls rund 19 Prozent der Hotels geben an, in den nächsten 6 Monaten in Elektromobilität investieren zu wollen. Egal, ob erste Schritte oder eine Erweiterung des bestehenden E-Angebots – mit 48 Prozent war der Anteil jener Hotels unerwartet groß, welche im kommenden Jahr eine Investitionsentscheidung in die Elektromobilität treffen werden und davor umfangreiche Beratung benötigen. Eine zunehmend größere Rolle spielen die Zukunftstauglichkeit und Qualität der Infrastruktur, sowie Beratungsleistungen der Experten. Egal ob Fahrzeug, Infrastruktur oder Gesamtkonzept, besonderes Augenmerk ist auf die wirtschaftliche Betrachtungsweise und Hochwertigkeit zu richten, denn zahlreiche Hotels berichteten von getätigten Fehlinvestitionen oder von fehlender Betreuung durch Experten.

E-Mobilität Hotels
Foto © Andreas Hollinek

"Die Möglichkeiten, mit Hilfe von Elektromobilität neue Gästegruppen anzusprechen, werden den österreichischen Hotels immer besser bekannt und teilweise bereits intensiv genutzt", erkennt Geschäftsführer Dr. Reinhard Neudorfer. Und Werner Unterweger vom Hotel & Spa "Der Steirerhof" in Bad Waltersdorf ergänzend hinzu: "Nicht nur eine Möglichkeit, sondern bereits Standard in der gehobenen Hotellerie."

05.12.2018. Anfang 2019 geht im Hafenviertel von Edinburgh () ein ganz besonderes Schiff vor Anker: ein schwimmendes Luxus-Hotel namens Fingal, das zur selben Gruppe gehört wie die benachbarte Royal Yacht Britannia, dem einstigen Schiff der Queen. Die 23 aufwändig designten Kabinen sind allesamt nach Stevenson-Leuchttürmen benannt und von Fingals reicher maritimer Geschichte inspiriert. Beim Entspannen auf ihrem privaten Balkon können sich Gäste selbst einmal fühlen wie die Royals. Und auch kulinarisch sind sie in der Nachbarschaft bestens versorgt: Das Hafenviertel Leith kann nämlich gleich zwei Restaurants mit Michelin-Stern vorweisen. Mehr dazu auf der Fingal-Website .

17.10.2018. Das 5-Sterne-Erwachsenen-Resort Posthotel Achenkirch (das 2018 übrigens sein 100-jähriges Jubiläum feiert) wurde erneut mit der RELAX-Guide-Höchstnote von vier Lilien zu einem der besten Hotels in den Kategorien Wellness, Kur, Gesundheit und Beauty ausgezeichnet. Die anonymen Tester des RELAX Guide hatten mehr als 2400 Wellness-Hotels in Österreich und Deutschland genau unter die Lupe genommen. Die Besten wurden kritisch kommentiert und bewertet. Das inmitten der Tiroler Berge gelegene Posthotel Achenkirch () bekam 19 von maximal 20 Punkten – eine Bewertung, die nur Top-Wellness-Hotels mit höchsten Standards schaffen.

04.12.2017. von seiner schönsten Seite! Der Luxus-Reiseveranstalter EWTC aus Köln (Website: ) erweitert sein Programm um vier First-Class-Hotels auf der griechischen Insel. Von den vier Häusern der Myconian-Hotelgruppe gehören drei zu Relais & Châteaux, eines glänzt mit einem edlen Villen-Angebot.

EWTC Mykonos 1
Foto © EWTC [Werbung/PR]

Das Myconian Korali liegt zwar nur wenige Minuten vom Zentrum der Inselhauptstadt Mykonos-Stadt und vom Flughafen entfernt, dennoch ist der Strand ist fußläufig erreichbar. Pures Strandvergnügen bietet das Myconian Ambassador mit gleich zwei Stränden in unmittelbarer Nähe. Die Hotels Myconian Utopia Resort und die Myconian Villa Collection befinden sich beide oberhalb des schönen Sandstrands von Elia im Südosten der Insel. Letztere bietet freistehende Villen, die selbst anspruchsvollste Gäste begeistern dürften. Alle Neuzugänge präsentieren sich im kykladischen Architekturstil mit weißen Außen- und Innenfassaden sowie dezent eingesetzten Blautönen.

EWTC Mykonos 2
Foto © EWTC [Werbung/PR]

Häuser mit dem Siegel "Relais&Châteaux" zeichnen sich vor allem durch ihren hohen gastronomischen Standard aus. Entsprechend ist auch die Myconian Collection hier gut aufgestellt. Mediterrane Küche mit regionalen Produkten stehen im Vordergrund, gepaart mit einer unvergesslichen Atmosphäre in den Restaurants.

  • Mein Tipp: EWTC bietet für alle Hotels der Myconian Collection einen exklusiven Frühbucher-Rabatt von 10 Prozent an. So ist eine Woche im Myconian Ambassador Relais&Chateaux inklusive Flug schon ab 791,- Euro zu haben. Weitere Informationen auf .

03.12.2017. Über 500 privat geführte Hotels in 65 Ländern haben ihre Kräfte für eine neue, schlagkräftige Kooperation gebündet. Dabei handelt es sich um eine Fusionierung zweier existierender Hotelgruppen – der "Private Hotels Europe" und der "Charme & Caractére Hotels". Name: "Global Alliance of Private Hotels“, kurz "GAPH". Zu den Mitgliedern zählen auch die "Naturidyll Hotels" in Österreich und Südtirol (), die "Ringhotels" in Deutschland, die Organisation "Petit Hotel" in Schweden und die "Small Danish Hotels" in Dänemark. Die globale Kooperation umfasst unter anderem eine gemeinsame Marketing-Strategie im internationalen Hotelgeschäft.

Hotel Blog 2
Foto © Andreas Hollinek

08.08.2017. Das (wahrscheinlich) älteste noch in Betrieb befindliche Hotel in Wien, das Hotel Bauer in der Graumanngasse 3-5 (seit 1858), entspricht in keiner Weise mehr den Ansprüchen an ein modernes Hotel. Die Zimmer sind sehr klein und meist ohne Bad und ohne WC. Deshalb übersiedelt das Hotel Bauer schräg gegenüber in das ehemalige Hotel Reither in 1150 Wien, Graumanngasse 16, das als Drei-Stern-Hotel klassifiziert ist. In diesem schönen und modernen Hotel sind alle Zimmer mit Bad/Dusche und WC innerhalb des Hotelzimmers. Trotzdem bleiben alle Preise gleich, ebenso wie auch alle Mitarbeiter. Somit ist auch das neue Hotel Bauer eines der preisgünstigsten Hotels in Wien. Das alte Hotel Bauer in der Graumanngasse 3-5 wird abgetragen und durch einen Neubau ersetzt.

15.07.2017. Ende Juni eröffnete in das erste Vollholzhotel Niederösterreichs. Das gleich neben dem zertifizierten Wander- und Genießerhotel Molzbachhof ***S erbaute "HOLZBACH" hat 16 Zimmer. In erhöhter Kirchberger Aussichtslage gelegen, lassen sich von hier aus wunderbare Ausflüge in die umliegende Wiener-Alpen-Region unternehmen. Peter Pichler, Hotelier in dritter Generation: "Die Vision eines Holzhotels hatte schon mein Vater, vor zwei Jahren haben wir dann mit der Planung begonnen und konnten in nur neun Monaten Bauzeit unseren Traum verwirklichen. Wir wollten auch unseren wunderschönen Garten ins Hotel bringen, was uns durch die großen Fenster in der Lobby oder in den Ruheräumen sehr gut gelungen ist. Sogar unsere getrockneten Kräuter wurden in unseren Kuschelecken in einer Heutapete verarbeitet. Wir haben uns für ein reines Holzhotel, ganz ohne Leim, ohne Chemie, Nägel und Schrauben entschieden, da dies die natürlichste Form des Wohnens ist und das Raumklima in den Zimmern einzigartig macht."

Hotel Holzbach 1 Hotel Holzbach 2
Fotos © Hotel HOLZBACH [Werbung/PR]

Rundherum lädt eine fast unberührte Natur zum Entspannen ein, zum Wandern oder Radfahren, zum Spazieren gehen im blühenden Paradies- und Kräutergarten, zum Relaxen im Wellness- und Spa-Bereich oder zum Genießen der mehrfach ausgezeichneten "Cook the Gart'l" Küchenlinie des Hauses. Die Fahrzeit von Wien oder Graz beträgt etwa eine Autostunde – perfekt für eine Auszeit ohne lange Anreise.

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness Englisch Sprachkurs Theater Blog

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Instagram Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon

oesterreich-info.at E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2019; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at