www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Führigkeit / Leinenführigkeit

Hunde haben es schwer. Ihre normale Gangart ist der Trab, und nur wenige Menschen ermöglichen ihrem Hund dieses Tempo. Für Hundebegriffe "schleichen" wir durch die Welt. Viele Hunde ziehen deshalb an der Leine, weil sie körperlich und geistig nicht ausgelastet sind. Mit einer guten Leinenführigkeit ist gemeint, dass Ihr Hund in der Lage ist, an der lockeren Leine zu gehen.

Mit dem Kommando wird dem Hund beigebracht, knapp neben dem Besitzer zu gehen. Es ist nicht wichtig, auf welcher Seite er dies tut. Meist ist es die linke Seite, weil es ein ungeschriebenes Gesetz vieler Hundeklubs so vorsieht. Wenn Sie jedoch Linkshänder sind und z.B. einen Einkaufskorb tragen, ist es sinnvoller, wenn der Hund rechts von Ihnen geht. Sehr gute Führigkeit kann erreicht werden z.B. beim , bei und .

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2022; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.