www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Sonnenbrand Hund

So wie wir Menschen, können auch Hunde einen Sonnenbrand bekommen. Dies betrifft besonders jene Rassen, deren Schnauze wenig Pigmente aufweisen (z.B. ) bzw. die kaum oder wenig Fell haben. Anmerkung: Pigmente sind dunkle, vom Körper produzierte Farbstoffe, die verhindern sollen, dass noch mehr Sonnenlicht die Haut durchdringen kann. Für Hunde, die gern mit in den Garten, an den Strand usw. mitgenommen werden, gibt es eigene Sonnenschutzsegel (inkl. Hundedecke). Zinkhaltige Abdecksalben oder für den Menschen vorgesehene Sonnenschutzsprays oder Sonnenschutzcremen sind etwas problematisch, da sie von den Tieren schnell abgeschleckt werden. Bestes Vorgangsweise ist also für ausreichend Schatten zu sorgen und lange Spaziergänge in praller Sonnde zu vermeiden.

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.