www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Twitter Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Triest

Eingebettet in einen unvergleichlichen Winkel der Erde, zwischen dem Weiß der Karstlandschaft und dem intensiven Blau des äußersten Zipfels der Adria, ist Triest () – dank der zentralen Rolle seines Hafens – seit jeher ein Schnittpunktzwischen Ost und West. Die Stadt, die über Jahrhunderte allen und niemandem gehörte, bewahrt heute noch ihre kosmopolitische Seele, die offen ist für Begegnungen mit anderen Kulturen, Sprachen, Religionen und Traditionen. Dass die Stadt – mit kurzen Zeiten des Machtwechsels – von 1382 bis 1918 habsburgisch-österreichisch war und Österreich hier seinen wichtigsten Hafen hatte, macht die Stadt für Gäste aus besonders interessant.

Triest 2
Foto © Andreas Hollinek

Als Ausgangspunkt für Sightseeing-Touren durch die Stadt empfiehlt sich die Piazza dell'Unità d'Italia sein. Dort beeindrucken die Palazzi (Palazzo del Governo [ehemals Palazzo des österreichischen Statthalters; heute Sitz der Präfektur], Palazzo Stratti [mit seinem historischen Spiegel-Cafè], das Triestiner Rathaus, der strahlend weiße Palazzo del Lloyd Triestino [ehemals Palazzo Pitteri; heute Regionalsitz]) und die wunderbare Aussicht auf das Meer.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

  • Arco di Riccardo (aus dem 1. Jh. n. Chr.)
  • Basilika San Silvestro
  • Canal Grande (Verlängerung des Hafens im Stadtzentrum)
  • Castello San Giusto ("Museumsburg")
  • Gretta-Hügel
  • Hafen
  • historisches Cafés (z.B. in der Via San Nicolò)
  • Kathedrale San Giusto
  • Kirche San Spiridone
  • Kirche Sant' Antonio Nuovo
  • Kriegerdenkmal aus Istria-Stein aus Orsera und Karstgestein aus Gabria (zum Gedenken an die Gefallene des )
  • Leuchtturm Della Vittoria
  • Römisches Theater (aus dem 2. Jh. n. Chr.)
  • Serbisch-orthodoxer Tempel der Santissima Trinità
  • Synagoge

Ausflüge in die Umgebung von Triest

Wer gern auf Entdeckungsreise geht und die wilde Natur liebt, wird die Felswände der Karstküste bevorzugen. Von der gesamten Küstenstraße genießt man bis nach Triestein herrliches Panorama steil über dem Meer. Im Sommer belebt sich die ganze Küste mit kleinen Strandbädern, darunter sticht die faszinierende Bucht von Sistiana mit Blick auf das Schloss Duino sowie im Stadtzentrum das Pedocinhervor: das einzige Bad in Europa, wo Frauen und Männer von einer Mauer getrennt sind, ein Erbe aus der K.u.K.-Zeit. Besonders schön sind Triestiner Küste und das Naturschutzgebiet der Falesie di Duino. Einer der Hauptanziehungspunkte an der Küste ist das einem Märchenschloss gleichende Castello und der dazugehörende Park.

Triest 1
Foto © Andreas Hollinek

Siehe auch

Haushaltswaren online kaufen

Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at