www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Magenkrebs / Magenkarzinom

Risikofaktoren für einen Magenkrebs sind: bestehende Magenerkrankungen (z.B. Helicobacter-pylori-Gastritis), geräucherte und stark gesalzene Speisen, genetische Vorbelastung. Gesunde Ernährung (reichlich Obst und Gemüse), Heilung einer womöglich vorhandenen Gastritis (Bekämpfung der im Magen ulkusbegünstigenden und krebsfördernden Bakterienart Helicobacter pylori) sowie bei Risikopersonen regelmäßige Magenspiegelungen wirken prophylaktisch bzw. lassen eine Krebsentstehung frühzeitig erkennen.

Die Prognose eines fortgeschrittenen Magenkrebses ist nicht sonderlich gut. Die 5-Jahres-Überlebensrate beträgt so um die 30 Prozent. Umso wichtiger ist die Früherkennung: Bestehen Magenbeschwerden über einen längeren Zeitraum hinweg und lässt sich mittels Therapieversuch (Medikamente) über maximal drei Wochen keine Besserung erzielen, muss eine Gastroskopie zur weiteren Abklärung durchgeführt werden.

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2022; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.