www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Oberlandkanal

Der mehr als 150 Jahre alte Oberlandkanal (Kanał Ostródzko-Elbląski; Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen) ist eine der bedeutendsten Technik-Denkmäler der Welt. Die Chancen stehen gut, dass er bald auf die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO kommen wird. Nach zweijährigen Sanierungsarbeiten wird er ab Mai 2015 wieder für Schiffe, Hausboote und Jachten geöffnet.

Die Wände der Schleusenkammern bei Miłomłyn und Zielona wurden verstärkt. Die Schleusentore können jetzt auch elektronisch geöffnet werden. Zwei weitere Schleusen waren bereits im vergangenen Frühjahr erneuert worden, außerdem wurden Teile der Wasserstraße restauriert.

Wichtigstes Teilprojekt ist die Erneuerung der fünf geneigten Ebenen im unteren Abschnitt des Kanals. Sie gleichen den größten Teil der fast 100 Meter hohen Höhenunterschiede im Verlauf der Wasserstraße aus. Die Schiffe werden dort auf Schienen über Rampen gezogen. Alle technischen Komponenten dieser Anlagen mussten erneuert werden. Das von dem Königsberger Ingenieur Georg Steenke vor mehr als 150 Jahren entwickelte technische System blieb indes erhalten.

Die Gesellschaft Żegluga Ostródzko-Elbląska () beförderte vor der Sanierung des Kanals jährlich etwa 40.000 Passagiere auf ihren Ausflugsschiffen. Zunehmend nutzen auch private Freizeitkapitäne mit ihren Hausbooten und Jachten den Kanal und die touristischen Angebote bei den Anlegestellen. Die Charterunternehmen Kuhnle-Tours und Żegługa Wiśłana, die bereits Touren im benachbarten Weichselwerder anbieten, hoffen darauf, dass im kommenden Jahr wieder Fahrten auf der mehr als 80 Kilometer langen Strecke des Oberlandkanals möglich sein werden.

Allgemeine Auskünfte rund um das Reiseland Polen beim Polnischen Fremdenverkehrsamt. Website: . Direkt-Kontakt für Österreich: Polnisches Fremdenverkehrsamt, Fleschgasse 34/2a, 1130 Wien; Telefonnummer: 01/5247191; E-Mail: wien@pot.gov.pl.

Kindle E-Book Reader bestellen

Englisch Sprachkurs

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 418 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at