https://www.50plus.at Blogs Google plus Facebook Suche

MENU

Tiroler Oberland

Zweifelsohne ist das Tiroler Oberland eine der beliebtesten Urlaubsregionen Österreichs. Im Dreiländereck Österreich / Italien / Schweiz – und somit Herzen alpiner Berglandschaften – gelegen, beherbergt diese Region eine unvergleichliche Natur, die ihren Besuchern sowohl im Sommer, als auch im Winter jede Menge Ferienspaß bietet. Verbindungsstadt zwischen dem Tiroler Oberland und dem Tiroler Unterland ist Innsbruck.

Die anderen drei größeren Städte sind Imst, Landeck und Telfs. Zu den malerischsten Orten zählen Prutz, Faggen, Ried, Tösens, Pfunds und Spiss – im Sommer ein Wander- und Bergtouren-Paradies, im Winter ein Eldorado für Genuss-Skiläufer, Freeskier, Boarder, Skitourengeher und Tiefschnee-Fans.

Tiroler Obeland Winter
Foto © Tiroler Oberland Tourismus

[Werbung/PR]

Zur Übernachtung stehen neben Hotels auch viele familiäre Unterkünfte zur Verfügung: Urlaub am Bauernhof, Almen, Hütten, Pensionen und Privatzimmer. Toll für Gäste mit besonderen Bedürfnissen: Das Kaunertal ist eine der barrierefreisten Regionen in Österreich. Menschen mit eingeschränkter Mobilität können im Kaunertal voll integriert den Urlaub genießen. Das kommt auch Familien zugute, die mit einem Kinderwagen unterwegs sind.

Tiroler Oberland Sommer
Foto © Hotel Weisseespitze

Der Kaunertaler Gletscher, der mit seinem "Gletscherpark" auch im Sommer BesucherInnen seine Eiswelt offenbart, das imposante Naturschauspiel des sagenumwobenen "Fallenden Baches" in Fendel, der Pfunser Tschey (mit seinem Gipfel in 1700 Meter Seehöhe) und der Schwarze See in Nauders sind die schönsten Beispiele der Naturwelt des Tiroler Oberlandes.

Outdoor-Aktivitäten: Bogenschießen, Rad- und Mountainbike-Touren, Wandern, Winterwandern, Schneeschuhwandern, Skitouren, Skifahren, Skilanglaufen, Nordic Walking, Bergwandern, Reiten, Klettern, Rafting und Canyoning.

"Cards"

Bei einem längeren Aufenthalt während der warmen Jahreszeit sollte man sich vom Vermieter auf jeden Fall die kostenlose "Summercard" geben lassen. Zahlreiche Eintritte in Freizeit- und Kultureinrichtungen, die Teilnahme an den Wochen- und Kinder-Ferienprogrammen u.v.m. sind mit dieser Karte gratis. Komfortabel: die freie Benützung der ÖBB-Postbusse sowie des Naturparkbus mit freiem Eintritt im Naturparkhaus Kaunergrat. Bei vielen weiteren Einrichtungen gibt es Ermäßigungen. 36,- bzw. 47,- Euro gibt es die "Summercard GOLD". Mit ihr kann man beispielsweise 13 Bergbahnen, die Kaunertaler Gletscherstraße (Personenmaut) und die Grenzfeste Altfinstermünz gratis besuchen; bei der Karlesjochbahn und bei etlichen Outdoor-Angeboten gibt es eine Ermäßigung.

Und noch zwei Vorteilskarten gibt es: die "Gletscherpark Card" und die "BIBI Card" für Kinder bzw. Enkelkinder. Sie könnten – je nach Interessensgebiet und verfügbarer Zeit – jeweils eine Alternative zu den anderen Karten sein. Da muss man dann überlegen und vergleichen.

[Werbung/PR]

Thermen Wellness Sicherheitstüren

Englisch Sprachkurs oesterreich-info.at

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2016; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at