https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Aschermittwoch

Das Bestreuen oder Bezeichnen mit Asche gilt seit vielen Jahrhunderten als Bußzeichen. Das Alte bzw. Böse wird verbrannt und aus der Asche entsteht das Neue bzw. das Gute. Dieses Ritual findet sich bis heute im . Ausgeübt wird es am Aschermittwoch, jenem Tag, an dem die Fastenzeit der Westkirche beginnt. Als Aschermittwoch gilt der 46. Tag vor dem Ostersonntag (siehe dazu den Beitrag ).

Die Asche wird gewonnen, indem gesegnete Palmzweige (eigentlich Weidenzweige mit Palmkätzchen) aus dem Vorjahr verbrannt werden. Im Rahmen eines Gottesdienstes treten die Gläubigen vor den Priester, der seinen Daumen in die Asche taucht und damit ein Kreuz (das Symbol für den Opfertod Christi) auf deren Stirn zeichnet. Er spricht dabei den Ritualsatz: "Bedenke Mensch, dass du Staub bist und wieder zu Staub zurückkehren wirst!" Die Gläubigen sind angehalten, an diesem Tag zu fasten. Da der Aschermittwoch in kein gesetzlicher Feiertag ist, finden die Aschermittwochsgottesdienste für gewöhnlich am Abend statt.

Aschermittwoch 1 Aschermittwoch 2

Termin / Termine für den Aschermittwoch

  • 2017: 01.03.
  • 2018: 14.02.
  • 2019: 06.03.
  • 2020: 26.02.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2017; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at