www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Ardez

Ardez zählt zu den Geheimtipps für Reisen in die Schweiz. Es ist ein kleines Engadinerdorf an der Vereinabahnlinie. Seehöhe: 1470 Meter. Einwohner: rund 340. Das Besondere daran: Der Ort ist seit der Zeit der Bündnerwirren (Friedensschluss zwischen Graubünden und Österreich) weitgehend wohlbehalten durch die Zeiten gekommen. Die rund 350 Jahre alten Häuser mit ihren Sgraffiti und Verzierungen sind eine wahre Sehenswürdigkeit und stehen seit 1975 unter Denkmalschutz.

Höchster Punkt im Gemeindegebiet von Ardez ist der in 3166 Metern Seehöhe gelegene Gipfel des Piz Plavna dadaint. Die meisten EinwohnerInnen sprechen Rätoromanisch. Im Süden des Gemeindegebietes grenzt der Schweizerische Nationalpark an. Zu den Festzeiten wird hier noch sehr das Brauchtum und die Tradition gepflegt.

Eine Besonderheit in Ardez ist das Babanía-Fest am ersten Samstag im Jänner. Die Mädchen im Dorf bekommen einen Jungen zugelost, mit dem sie den ganzen Tag und den Abend verbringen müssen. Es gibt einen Festzug; am Abend wird getanzt.

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.