https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Petting

Die sexuelle Revolution der 1960-er Jahre brachte auch das Petting in Mode. Einander mittels Händen und Mund (siehe auch ) sexuelle Erregung bis hin zum zu bescheren, wurde vor allem jungen Menschen vergönnt, deren sexueller Trieb befriedigt sein wollte, ohne das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft einzugehen. Auch das Risiko für die Ausbreitung von sollte mit dieser Haltung minimiert werden.

Foto: Multimedia A. Hollinek

In einer Gesellschaft, die immer älter wird, kommt dem Petting nun wieder eine völlig neue Bedeutung zu. Einerseits, weil es eine wunderbar sinnliche Methode für ein Vorspiel zu einem Geschlechtsverkehr ist, bei dem keiner der beiden PartnerInnen Trockenheit (siehe auch Stichwort ) zu befürchten haben, weil es zum fixen Bestandteil der sexuellen Handlungen gleichgeschlechtlicher SexualpartnerInnen zählt, und andererseits, weil Petting (also sexuelle Befriedigung ohne Geschlechtsverkehr) auch die Arbeitsmethode von SexualhelferInnen / Sexcoaches ist, die älteren Menschen mit sexuellen Mangelerscheinungen mehr Lebensqualität und Gesundheit verschaffen.

Gesundheitshinweis: mit einem Geschlechtspartner, der hat, beinhaltet ein unwägbares Ansteckungsrisiko.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Flickr Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at