https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Poker / Pokern

Poker zählt zu den absoluten Spiele-Klassikern. Man kann es als Würfelspiel, als Kartenspiel und in elektronischen Varianten (auch online) spielen. Wer kein Risiko eingehen will, pokert nur mit Spielgeld oder zählt Punkte. Um Geld darf man nur dann spielen, wenn dies in einem gesetzlich akzeptierten Rahmen geschieht.

Poker-Karten bzw. Poker-Würfeln haben eine unterschiedliche Wertigkeit. Ganz oben in der Ordnung rangiert das Ass. Danach folgen König, Dame, Bube, Zehn, Neun, Acht, Sieben, Sechs, Fünf, Vier, Drei und Zwei. bei der sogenannten "Straße" (engl. "straight") wird das Ass auch als Eins verwendet.

Auch die Karten-Konstellationen unterliegen einem Wertesystem. Am meisten wiegt ein "royal flush". Dabei handelt es sich um eine "Straße" (siehe unten) von derselben Spielfarbe, die darüber hinaus von 10 bis Ass reicht. Ein "straight flush" beschreibt eine Straße von derselben Spielfarbe. Dann kommt die namensgebende Konstellation, ein Poker (engl. "four of a kind"). / Poker. Dabei handelt es sich um vier gleich hohe Karten.

Weiters folgen ein "full house" (eine Kombination von Drilling und einem Paar); ein "flush" (fünf Karten derselben Spielfarbe); die oben schon mehrmals erwähnte "Straße" (engl. "straight"; fünf im Rang aufeinanderfolgende Karten, egal, welcher Spielfarbe); ein "Drilling" (engl. "three of a kind"; drei gleich hohe Karten); "zwei Paare" (engl. "two pair"; 2 x 2 gleich hohe Karten); "ein Paar" (engl. "one pair"; zwei gleich hohe Karten); und eine "high card", das sind fünf nicht zusammenhängende Karten, die man in keiner Weise kombinieren kann, wobei die höchste Karte dieser Konstellation zur Bewertung des Blattes herangezogen wird.

Das Spiel selbst folgt verschiedenen Regeln. Die zu beachten, erfordert einige Übung. Der beste Weg, sie zu erlernen, ist durch Übungsspiele mit erfahrenen Poker-SpielerInnen.

Online-Poker

Bei Online-Spiele-Anbieter GameTwist kann man verschiedene Poker-Varianten spielen. Das Setting ist dabei jenen ähnlich, das man aus Wildwest-Filmen kennt. Die Cowboys sitzen am Pokertisch und spielen den US-Klassiker: "5 Card Draw". Diese Art von Pokerspiel unterscheidet sich von "Texas Hold'Em" und "Omaha", bei denen es sogenannte "Gemeinschaftskarten" gibt. Bei "5 Card Draw" gibt es fünf Karten auf der Hand, zwei Setzrunden und nur eine Tauschmöglichkeit. Ganz schön tuff! Bei allen Varianten gleich: Es gewinnen nicht immer die, die das beste Blatt haben – auch mit geschickten Spielstrategien kann man ans gewünschte Ziel kommen.

Bei "Texas Hold'Em" wird das Blatt aus zwei eigenen Handkarten bzw. bis zu fünf Gemeinschaftskarten am Tisch gebildet. Man pokert über vier Wettrunden. Auch hier kann mit einem geschickten Bluff das Manko von schlechten Karten wettmachen. Mehr dazu auf .

[Werbung/PR]

Siehe auch

[Werbung/PR]

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at