https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Rio de Janeiro

Rio de Janeiro ist die zweitgrößte Stadt von . Sie liegt zwischen dem Atlantik im Süden, der Guanabara-Bucht im Südosten und den Ausläufern der Serra do Mar, einem Teil des zentralbrasilianischen Hochlandes, im Norden und Westen.

Von 1763 bis 1960 war Rio de Janeiro die Hauptstadt von Brasilien. Danach wurde Brasília die Hauptstadt des Landes. Das Klima der Stadt ist tropisch. Stetige Passatwinde mildern die Hitze. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei fast 23 Grad Celsius. Weltbekannt sind die Buchten, Strände und Granithügel (Morros) der Stadt. Eine Hügelkette trennt das Stadtgebiet in zwei Teile, dem an der Atlantikküste gelegenen Stadtteil Süd-Rio und Nord-Rio. Zum südlichen Teil gehören die Strandbezirke Copacabana und Ipanema. Der nördliche Teil umfasst das historische Stadtzentrum, das Geschäftszentrum und neuere Teile der Stadt.

[Werbung/PR]

Besonders bekannt ist Rio de Janeiro aufgrund seines alljährlich stattfindenden Karnevals. Dabei präsentieren Sambaschulen ihr Können und es werden bunte und prächtige Kostüme getragen. Die Parade zählt zu einer der größten der Welt. Der Karneval beginnt offiziell und alljährlich am Freitag vor Aschermittwoch.

Wahrzeichen von Rio de Janeiro sind der sogenannte Zuckerhut, ein 394 Meter hoher Granitfelsen, auf einer der Stadt vorgelagerten Halbinsel in der Guanabara-Bucht und eine 38 Meter hohe Christusfigur auf dem Gipfel des Corcovado. Erreichbar ist der Gipfel über eine Zahnradbahn und eine Straße. Ebenso berühmt sind die Strände des Stadtteils Copacabana und Ipanema. Aufgrund des stark zunehmenden Tourismus befinden sich in diesen Stadtteilen zahlreiche Hotels. Hingegen die vom Meer weit entfernten Stadtteile sind von starker Armut geprägt. Rocinha, das größte Armenviertel in befindet sich am Südrand der Stadt. Dieses ist von extremer Armut und hoher Kriminalität geprägt.

Zu den bekanntesten Kultureinrichtungen und Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören vor allem das Teatro Municipal im Stadtteil Cinelândia. In diesem sind die Theater, Oper und Orchester beheimatet. In der Umgebung finden Sie auch zahlreiche Kaffeehäuser, Bars und Kinos. Sehenswert ist auch das Gebäude Paço Imperial. Dieses wurde 1743 erbaut und diente den Gouverneuren als Residenz, bis sich die königliche Familie aus auf der Flucht vor Napoleon dort niederließ. Heute finden hier Konzerte und Ausstellungen statt. Bekannte Museen der Stadt sind zum Beispiel das Museu Paço Imperial, das Museu do Indio, Museu da República, Museu Castro Maya und das Museu Nacional do Brasil. Werke von Pablo Picasso, Henri Matisse, Amedeo Modigliani und Claude Monet zeigt das Museum Museu Chácara do Céu. Über die Geschichte des Landes informiert das Museu Histórico Nacional. Zu sehen sind auch Möbel und andere Gegenstände aus der Kolonialzeit. Eine Sammlung brasilianischer Kunst sowie italienischer und französischer Meister zeigt das Nationalmuseum der Schönen Künste (Museu Nacional de Belas Artes) genannt wird. Zu empfehlen ist auch das Museu de Arte Moderna, welches die Abkürzung MAM trägt. Das Museum der Kunstschule Dom João VI. zeigt Kunstwerke aus Rio de Janeiro aber auch europäische Kunst.

In Rio gibt es viele Kirchen und Klöster. Dazu gehört beispielsweise die Kirche Igreja e Convento de Santo Antônio; weiters die Kirchen São Francisco da Penitência, Mosteiro de São Bentound und Nossa Senhora da Candelária. Die zuletzt genannte Kirche ist als Hochzeitskirche bekannt und beherbergt Fliesenbilder mit biblischen Szenen aus dem 18. Jahrhundert.

Der größte Park der Stadt ist Quinta da Boa Vista. Dieser befindet sich in dem Bezirk São Cristóvão und bietet Sportanlagen, Seen und einen Tiergarten. Ebenso befindet sich das Nationalmuseum in dem Park. Sehr zu empfehlen ist auch ein Besuch des Tijuca-Nationalparks. Auf rund 3200 Hektar Fläche finden Sie eine wunderschöne tropische Vegetation. Der Park ist mit Wanderwegen ausgestattet. Eine weitere bedeutende Grünfläche von Rio de Janeiro ist der Botanische Garten. In diesem befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Kuhlmann-Museum oder das Portal der früheren kaiserlichen Akademie der schönen Künste Academia Imperial de Belas Artes.

Fußball ist der Nationalsport . Das Maracanã Fußballstadium, das sich in Rio de Janeiro befindet, zählt zu einem der größten Stadien der Welt.

Rio de Janeiro ist auch ein idealer Startpunkt für Ausflüge in die Umgebung; z.B. zur Insel Ilha de Paquetá. Hier befinden sich der Palast von König Joao VI sowie wunderschöne Blumengärten. Die Insel ist autofrei. Weiters die Insel Ilha Grande. Diese zählt mit seinen herrlichen Buchten und Stränden zu den schönsten Inseln vor der brasilianischen Küste. Auch hier gibt es keine Autos. Die Insel bietet unterschiedliche Freizeitaktivitäten an, z.B. Wanderungen durch das bergige Inselinnere oder .

Mag. Anna Hollinek / Mag. Pedro Perez Vargas

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at