www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Twitter Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Baťa-Kanal

Die romantische Natur entlang des Flusses Morava (March) lässt sich auf ungewöhnliche und sehr attraktive Weise erkunden: mit dem Boot auf einer Fahrt auf dem Baťa-Kanal (, ). Die romantische Wiesenlandschaft entlang des Baťa-Kanals bietet Ihnen neben außergewöhnlichen Vogelreservaten auch historische Städte, technische Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Weinkeller. Für Radsport- Liebhaber stehen 80 Kilometer Radwege für Ausflüge in die Weißen Karpaten (Bílé Karpaty) oder das Marsgebirge (Chřiby) zur Verfügung.

Natürlich steht es jedem Besucher des Baťa-Kanals frei, sich sein Programm selbst zusammenzustellen und den Kanal auf seinem eigenen mitgebrachten Boot zu befahren. Aber die Angebote vor Ort – sei es bei einer Fahrt mit einem größeren Schiff, einem kleinen Boot oder auf einem Hausboot – sind attraktiv und leicht zu buchen. Hausboote werden dabei immer beliebter. Der Grund dafür ist einfach: Der Aufenthalt auf dem Wasser kann mit Ausflügen in die nächste Umgebung kombiniert werden. Die Hausboote können selbst gesteuert werden. Ein Aufenthalt von mindestens 3 Tagen ist empfehlenswert; noch besser eine ganze Woche – so können Sie die Umgebung ausführlich kennen lernen.

Baťa-Kanal 2
Foto © 50plus.at / Josef Kastl

Beschreibung und Geschichte des Baťa-Kanals

Die historische Wasserstraße führt über 53 Kilometer von Otrokovice bis nach Skalica. Sie ist durchschnittlich 1,5 Meter tief und 12 Meter breit. 13 Schleusen ermöglichen es, einen Höhenunterschied von ungefähr 19 Metern zu überwinden. Auf 26 Kilometer fahren die Schiffe auf der March, der Rest der Strecke besteht aus einem künstlich ausgehobenen Kanal.

Die Idee zu diesem Kanal hatte der Großunternehmer Tomas Bata. Sein tragischer Tod stoppte jedoch das Vorhaben. Fünf Jahre später setzte Jan Antonín Baťa den kühnen Plan fort. Die Regulierung der March und der Ausbau des Kanals hatten mehrere Bedeutungen für die Firma Baťa. Neben der Umsetzung eines alten Traumes über die Verbindung der europäischen Ströme ging es erstens um eine wirtschaftlichere Lignitbeförderung von der Grube in Ratíškovice in die Fabriken und Heizungsanlagen in Otrokovice (die Eisenbahn erwies sich als zu teuer) und zweitens um den Ausbau des Bewässerungssystems in der Umgebung der March. Die organisatorisch und technisch anspruchsvolle Umsetzung erfolgte dann in den Jahren 1934 bis 1938.

Baťa-Kanal- Infozentrum

Im Besucherzentrum erfahren Sie über alle touristischen Möglichkeiten am und um den Baťa-Kanal: Freizeitaktivitäten, Rundflüge, Betriebsstunden der Kammerschleusen, Schiffbarkeit, Hindernisse und Anlaufstellen, wenn beim Boot etwas repariert werden muss, Wissenswertes zu den gesetzlichen Bestimmungen und zur Zulassung. Homepage: .

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2019; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at