https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Theater für Kinder / Kindertheater

Der beste Weg bei Kindern bzw. die Liebe zum Theater zu wecken, ist, sie in gute Stücke mitzunehmen. Gute Stücke wecken das Interesse der Kinder, sind altersentsprechend, professionell inszeniert und gut gespielt. Keinesfalls dürfen die Aufführungen bei den Kindern Angst auslösen, langweilig sein oder andere negative Gefühle auslösen, sonst wird die gute Absicht ins totale Gegenteil verkehrt.

Leider ist es gar nicht so leicht, in Österreich gutes Kindertheater zu orten. Wenn Sie einen Tipp zu gutem Kindertheater für uns haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an hollinek@50plus.at. Untenstehend zwei Szenenfotos aus einer Kindertheateraufführung am unter der Regie von Annette Raffalt (Jules Vernes, "In 80 Tagen um die Welt").

Kindertheater

[Werbung/PR]

Schon mit zwei Jahren beginnen Kinder "Theater" zu spielen. Ihr Spielzeug, Figuren und Puppen beginnen ein Eigenleben zu haben und Rollen zu übernehmen. Die Dialoge zeigen, wie gut sich Kinder in die Rolle anderer versetzen können. Dies alles ist für die Enwicklung der Kinder enorm wichtig. Je besser sie abstrahieren können, umso besser stehen die Chancen dass sich ihre soziale Kompetenz und ihre Intelligenz entfalten. Und so liegt es nahe, dieses angeborene Talent noch weiter zu fördern: zu Hause, im Kindergarten, in der Schule, in Workshops und Kursen; zum Beispiel:

  • Das Wiener Kindertheater – Kinder spielen Theater. Homepage: .
  • Theater für Kinder – Theaterpädagogisches Zentrum – Theater im Werkraum. Homepage: .
  • Aufführungen im "Kasino" des Wiener Burgtheaters (z.B. "Pünktchen und Anton"; siehe unten).

Pünktchen und Anton

Für Kinder von 6 bis 14 Jahren hat Cornelia Rainer den Kinderroman "Pünktchen und Anton" von Erich Kästner für die Bühne adaptiert und am "Kasino" des Wiener Burgtheaters Ende 2015 / Anfang 2016 zur Aufführung gebracht (Adresse: 1010 Wien, Am Schwarzenbergplatz 1; Telefonnummer der Abendkasse: 01 / 51444-4830).

Es handelt von einem in wohlhabendem Elternhaus aufgewachsenen Mädchen ("Pünktchen") und einem ärmlichen Verhältnissen lebenden Jungen ("Anton"), der seine kranke Mutter pflegen muss. Um das Überleben und die medizinische Behandlung zu sichern, muss Anton neben der Schule Geld verdienen bzw. betteln gehen. Obwohl Pünktchens Eltern wohlhabend sind, muss auch Pünktchen – ohne Wissen ihrer Eltern – betteln gehen; ihr Kindermädchen ("Fräulein Andacht") missbraucht sie dazu, da ihr Verlobter Geld von ihr erpresst.

Adina Vetter in Pünktchen und Anton Martin Schwab in Pünktchen und Anton
Fotos © Stefan Smidt, www.foto-smidt.at

Dabei lernt sie Anton kennen und befreundet sich mit ihm. Die kriminellen Machenschaften von Fräulein Andachts Verlobtem gipfeln in einem Einbruchversuch in die Wohnung von Pünktchens Familie. Anton durchschaut aber das Vorhaben und kann die Familie warnen. Der Einbrecher wird überwältigt, Fräulein Andacht flieht. Die Stelle als Kindermädchen darf nun Antons Mutter übernehmen; beide ziehen in Pünktchens Haus ein.

Pünktchen und Anton 1 Pünktchen und Anton 3
Fotos © Stefan Smidt, www.foto-smidt.at

Es spielten: Martin Schwab (Der Schriftsteller), Cilli Raftl, Zoe Raftl (Pünktchen), Noah Fida, Florian Klingler (Anton), Dirk Nocker (Herr Pogge), Sylvie Rohrer (Frau Pogge), Adina Vetter (Fräulein Andacht), Brigitta Furgler (Berta), Robert Reinagl (Robert), Dunja Sowinetz (Frau Gast, Antons Mutter), Merlin Miglinci und Peter Medek (Klepperbein).

Pünktchen und Anton 2 Pünktchen und Anton 4
Fotos © Stefan Smidt, www.foto-smidt.at

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Schaulust & Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2017; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at