www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Kleingewerbebetrieb

Betreiben Sie eine selbständige Tätigkeit, für die ein Gewerbeschein notwendig ist, wird Ihr Unternehmen dann als Kleingewerbebetrieb eingestuft, wenn der gesamt Jahresumsatz einen gewissn Betrag nicht übersteigt. Wie hoch dieser Betrag sein darf und welche zusätzlichen Regelungen es gibt, weiß die Service-Stelle Ihres Finanzamtes. Fällt Ihr Unternehmen in die Kategorie "Kleingewerbebetrieb" und Sie wollen Ihren Betrieb auch in Ihrer regulären Alterspension weiterführen, können Sie trotz aufrechtem Gewerbeschein eine Ausnahme von der Kranken- und Pensionsversicherung beantragen. Es ist dann lediglich der Unfallversicherungsbeitrag zu entrichten. Diese Möglichkeit ist im Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz (GSVG) geregelt. AntragstellerInnen müssen das 60. Lebensjahr vollendet haben oder das 57. Lebensjahr vollendet und innerhalb der letzten 5 Kalenderjahre vor Antragstellung die Einkommens- und Umsatzgrenzen für Kleingewerbetreibende nicht überschritten haben. Die Antragstellung erfolgt bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft.

Siehe auch

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 226 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

24 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at