https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Hawaii

Hawaii ist der 50. Bundesstaat der und besteht aus einer Inselkette im Pazifischen Ozean, welche die nördliche Spitze des sogenannten polynesischen Dreiecks bildet. Diese liegt ungefähr 4000 Kilometer vom amerikanischen Festland entfernt. Geographisch wird Hawaii nicht dem amerikanischen Kontinent zugeordnet, sondern als Teil Polynesiens gesehen. Zur Inselgruppe zählen 137 Inseln, die insgesamt eine Oberfläche von 16.634 Quadratkilometer ausmachen. Die meisten der Inseln sind unbewohnt. Zu den größten Inseln gehören Hawaii (größte Insel; auch Big Island genannt), Kahoolawe, Kauai, , Molokai, Niihau, Lanai und Oahu.

Die größten Städte sind mit 390.000 Einwohnern (Hauptstadt von Hawaii), Hilo (50.000 Einwohner) und Kailua (40.000 Einwohner). Zusammen leben rund 1,2 Millionen Menschen in Hawaii. Die Hauptstadt und zugleich größte Stadt des Archipels ist Honolulu. Auf Hawaii werden Englisch, Hawaii Creole English und die indigene Hawaianische Sprache gesprochen.

[Werbung/PR]

Die Klimazone von Hawaii gehört zu den äußeren Tropen. Die Temperatur ist durch den vorherrschenden Nordostpassat mild und ausgeglichen. Im Gegensatz zu den feuchten windzugewandten Seiten (Luvseiten) mit ihrer tropischen Vegetation bleiben die windabgewandten Seiten (Leeseiten) der Inseln relativ trocken.

Die Inseln sind, abgesehen von den Korallenriffen, alle vulkanischen Ursprung. Die sogenannten "Schildvulkane" der Hawaii-Inseln sind die größten Vulkane der Erde. Der ragt mit 4205 Meter Höhe über dem Meer und seine Basis bis 5400 Meter in die Tiefe des Wassers. Insgesamt beträgt seine Höhe über 9000 Meter, und somit ist er – mit dieser absolut gemessenen Höhe – der größte Berg der Erde. Der nur wenig niedrigere Mauna Loa ist nach seinem Volumen der massivste Vulkan der Erde. Sein Gewicht ist so groß, dass er die gesamte pazifische Platte messbar deformiert. Überaus interessant auch der aktive Schildvulkan . Eine weitere Besonderheit ist der . Seine Luvseite ist das regenreichste Gebiete unserer Erde.

Für Touristen bietet Hawaii Wassersportaktivitäten aller Art (z.B. Surfen,Tauchen, Schnorcheln, und Schwimmen) sowie Wandern. Die Natur bietet einer sehr vielseitige und beeindruckende Flora und Fauna. Besonders empfehlenswert sind der Haleakal-Nationalpark und der Hawaii-Vulkane-Nationalpark.

Geschichte von Hawaii

Es waren vermutlich Polynesier von den Marquesas-Inseln, welche zwischen dem 2. und 6. Jahrhundert (nach anderer Ansicht etwa seit 800 n.Chr.) nach Hawaii kamen. Eine zweite Siedlerwelle von Polynesiern folgte etwa im 11. Jahrhundert von Tahiti aus.

Am 20. Januar 1778 landete dann James Cook auf seiner dritten Pazifikreise auf der Insel KauaÊ»i. Allerdings schleppte Cooks Besatzung auch Geschlechtskrankheiten ein, was fatale Auswirkungen hatte: Innerhalb der folgenden 80 Jahre schrumpfte die Bevölkerung von 300.000 auf 60.000. Nach einigen Missverständnissen mit den Einheimischen wurden er und ein Teil seiner Mannschaft am 14. Februar 1779 getötet.

Kamehameha I. einigte gewaltsam die Inseln Hawaiis. Ab 1810 war er alleiniger Herrscher und damit der erste König von Hawaii. Seine Kamehameha-Dynastie regierte bis 1872, danach folgten noch drei gewählte Könige. 1893 wurde das Königreich gestürzt und 1894 die Republik Hawaii errichtet. Die Republik war nur von kurzer Dauer, denn Hawaii wurde am 7. Juli 1898 durch die Vereinigten Staaten annektiert. Am 21. August 1959 nach einem Volksentscheid wurde Hawaii zum 50. Bundesstaat der USA erklärt.

Die polynesische Urbevölkerung, nun in der Minderheit, fordert heute wieder mehr Unabhängigkeit, Rechte und Land für die Hawaiier sowie eine Sezession von den Vereinigten Staaten. Heute leben lediglich noch 120.000 Nachkommen (meist Mischlinge) der Ureinwohner auf den Inseln.

Hawaii gehört zu dem polynesischen Kulturraum. Die hawaiische Sprache ist neben Englisch, offizielle Sprache des US-Bundesstaates. Da eine Schriftsprache erst im 19. Jahrhundert eingeführt wurde, kommt der Überlieferung in Erzählungen, Gesängen und im Hula eine besondere Bedeutung zu. Auch die Namen von Personen und Orten spielen eine wichtige Rolle für die Bewahrung von Traditionen. Hula ist ein erzählender polynesischer Tanz. Besonderes Kunsthandwerk aus Holz sind Tapa-Matten. Besonders zu empfehlen ist auch die traditionelle Hawaiische Massage, die Lomilomi genannt wird.

Stichwörter mit Bezug zu Hawaii

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at