https://www.50plus.at Blogs Google plus Facebook Suche

MENU

Lefkas

Die Insel Lefkas, die wegen ihrer hellen Sandstrände und den Kalkklippen am Kap Doukato auch "Die Weiße" genannt wird, ist ein kostbarer Geheimtipp unter den griechischen Inseln. Sie liegt in der Region Epiros (im äußersten Nordwesten Griechenlands) und ist geprägt von zahlreichen Gebirgszügen und tief eingeschnittenen Tälern.

Dem Besucher eröfffnet sich eine sagenhaft vegetationsreiche Badeinsel, die von großen Touristenströmen verschont geblieben ist. Weit geschwungene Buchten, kristallklares Wasser, endlose Strände und ruhige Ecken – mit Lefkas entdecken Sie eine Perle im Ionischen Meer. Und im angrenzenden Festland auf Epiros – eine der urwüchsigsten Regionen Griechenlands – finden sowohl Strandliebhaber als auch Wassersportler, Wanderer und Mountainbiker ihre Erfüllung.

[Werbung/PR]

Epiros

Mehrere Naturschutzgebiete warten in Epiros auf Sie. Die Insel Lefkas ist durch eine moderne Schwenkbrücke mit dem Festland verbunden und daher gut mit dem Auto erreichbar. Der nächstgelegene Flughafen Preveza befindet sich etwa 30 bis 45 Minuten von Lefkas entfernt. Die Insel bietet eine 117 Kilometer lange Küste, die geprägt ist von weißen Sandstränden und windgeschützten Buchten. Im Hinterland finden Sie romantische Bergdörfer und mit dem Elati-Berg (1158 Meter) die höchste Erhebung der Insel.

Hier herrscht ein mediterranes Klima mit trockenen und heißen Sommern. Auf dem Festland kann es im Vergleich zu den vorgelagerten Inseln zu mehr Niederschlägen kommen. Die beste Reisezeit ist zwischen Mai und September. Auf dem Festland sind der idyllische Urlaubsort Parga sowie die Hauptstadt der Region Preveza sehenswert. Die meisten Küstendörfer und Urlaubsorte liegen an der Ostküste der Insel Lefkas. Charakteristisch für Lefkas ist, dass die herrlichen weißen Sandstrände großteils jedoch an der unverbauten Westküste liegen.

Dem entzückenden Urlaubsort Nidri sind mehrere kleine Insel vorgelagert. Anziehungspunkt ist der Fährhafen, von wo täglich Ausflugsboote starten. Nicht weit vom Ort entfernt locken kleine Seen und wunderschöne Wasserfälle. An der Südküste entlang, kommen Sie an herrlichen Stränden und dem Badeort Vasilikí vorbei zum Leuchtturm am Kap Doukáto. In der Nähe befindet sich Porto Katsiki, ein Traumstrand mit türkisfarbenem Meer und weißer Steilküste. Nicht nur die Surfer-Szene fühlt sich hier wohl: Im kleinen Badeort Vassilikí sitzen Sie unter Eukalyptusbäumen in einem der vielen Restaurants mit Blick auf den Hafen und können sich mit griechischen Spezialitäten verwöhnen lassen.

An der Westküste hat sich der malerische Fischerort Agios Nikitas zu einem beliebten und lebhaften Sommerurlaubsort entwickelt. Einen lohnenswerten Abstecher ins Landesinnere sollten Sie auf keinen Fall versäumen: Idyllische Bergdörfer, über 1000 Meter hohe Berge und ein authentisches Stück Griechenland warten auf Sie. Im fruchtbaren Sfakiotestal begegnen Sie alten Bräuchen und typischem Dorfleben.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Flüge Griechenland

[Werbung/PR]

Schaulust

[Werbung/PR]

Thermen Wellness Sicherheitstüren Englisch Sprachkurs oesterreich-info.at

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2016; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at