www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Nasenkorrektur

Im Alter verlieren auch die Gewebezellen im Gesicht an Spannkraft. Die Konturen werden dadurch härter, und die Nase tritt markanter in Erscheinung. Was in jungen Jahren nicht als störend empfunden wurde, kann zur psychischen Belastung werden. Korrekturen einer Höckerform, Krummform oder Spitzform der Nase, Wülste und/oder eine Übergröße zählen zu jenen Eingriffen in der , die in hohem Maße befriedigende und dauerhafte Ergebnisse bringen. Der Computer, neueste Methoden bei der Operation und zur Narbenvermeidung haben dazu beigetragen.

Vorgangsweise bei Nasenkorrekturen

  • Erstberatung und Vorgespräche
  • Entscheidung für die neue Nasenform unter Zuhilfenahme von Computersimulationen.
  • medizinische Untersuchung
  • Allgemeinnarkose
  • ein- bis zweistündige Operation
  • Aufwach- und Erholungsphase
  • Tragen eines Klebeverbandes oder Gipsschiene für ein bis zwei Wochen
  • Abgeschlossener Verehilungsprozess nach etwa zwei Wochen

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2022; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.