www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Werner Schwab: "Präsidentinnen"

Werner Schwab (1958-1994) war keine lange Hochblüte seines Schaffens beschert. 1990 erfolgt mit der Uraufführung von "Die Präsidentinnen" im Wiener Künstlerhaus der Durchbruch. Nur vier Jahre später trauerte die österreichische Theaterwelt um ihren neuen Meister. Was blieb, ist eines der wichtigsten Werke österreichischer Literatur – auch wenn dessen "Fäkalsprache" große Teile des Publikums irritiert.

Und warum ist es dann so wichtig? Weil keine(r) vor ihm auf so kompromisslose Weise soziale, materielle und sexuelle Demütigung angeprangert hatte; weil keiner so ungeschminkt Menschen beschrieb, die ihren eigenen Körper als Entfremdung empfinden; die ihrer Fremdbestimmung zu entrinnen versuchen und sich genötigt sehen, ihr mit Sprachgemetzel zu nähren.

Inhalt: Drei miteinander befreundete Frauen aus unterschiedlichem sozialen Milieu ("Präsidentinnen ihres Unglücks") reflektieren ihr Leben und philosophieren über Sehnsüchte, sexuelle Bedürfnisse und ihre Kinder. Doch die Konversation der frommen Erna, der lebenslustige Grete und der Klofrau Mariedl läuft aus dem Ruder. Aus den anfänglichen Nettigkeiten werden zunehmend Boshaftigkeiten. Die drei steigern sich in eine Art Sprachrausch hinein, der Kleinbürgerlichkeit, Bigotterie, Unterdrückung und Verdrängung die Maske vom Gesicht reißt.

Irgendwie klar, dass nicht jede(r) mag, so einen Spiegel vorgehalten zu bekommen. Wer sich dennoch darauf einlässt, den erwartet zwar kein unterhaltsames Stück, aber ein Beitrag für eine Welt, die sich achtsamere Menschen verdient hätte.

"Die Präsidentinnen" wird mittlerweile auf allen bedeutenden deutschsprachigen Bühnen gespielt. Hier zwei Szenenfotos aus der Aufführung am Wiener Akademietheater, im Herbst 2015 (Regie: David Bösch). Weitere Fotos aus diesem Stück durch Klick auf den Namen der drei Hauptdarstellerinnen: , und .

Werner Schwab: Die Präsidentinnen 1 Werner Schwab: Die Präsidentinnen 2
Fotos © Stefan Smidt ()

Bestellmöglichkeit für den Theatertext

Wer "Die Präsidentinnen" von Werner Schwab nachlesen möchte, bitte sehr. Ein Klick auf den Okay-Button bringt die aktuelle Liste aller bei Amazon verfügbaren Ausgaben:

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 313 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

24 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at