www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Nagelpflege

Die Fingerspitzen des Menschen sind wahre Supersensoren. Und die Fingernägel tragen maßgeblich dazu bei: Sie bieten den Fingerkuppen Schutz und Halt, verleihen Feingefühl beim Tasten und Fassen von Gegenständen und sind das perfekte Kratzwerkzeug. Sind Ihre Nägel gesund, sind sie stark, glatt, glänzend, ohne auffällig starke Rillen oder Flecken, haben eine rosa Farbe, sind frei von Wachstumsunregelmäßigkeiten, Einschlüsse und Einrissen, wachsen gerade und passgenau ins Nagelbett hinein. Ärzte und Ärztinnen, die gut im Erstellen von Diagnosen sind, können aus der Beschaffenheit der Nägel Hinweise für Krankheiten und/oder Mangelzustände herauslesen. Selbstdiagnosen führen eher selten zum richtigen Schluss. Fragen Sie in jedem Fall Ihren Arzt / Facharzt (Hautarzt / Dermatologe; gegebenenfalls einen Facharzt / eine Fachärztin für Innere Medizin).

Fingernägel und Zehennägel wachsen 2 bis 3 Millimeter pro Monat. Die Wachstumsphasen sind stark vom Hormonhaushalt abhängig (so wachsen beim Mann z.B. die Nägel in jener Zeit auffallend stark, in der er sich auf ein bevorstehendes Sexualerlebnis freut). Im Alter nimmt die Effektivität der Reparaturmechanismen von Hornhaut allgemein ab. Wollen Sie die Nagelgesundheit möglichst lange erhalten, bedeutet dies eine vermehrte Zuwendung zur Nagelpflege:

  • Für einen glatten, schön geformten Nagelschnitt sorgen (die Nagelenden dabei nicht abrunden, da sonst die Gefahr besteht, das die Nägel einwachsen).
  • Verschmutzungen unter dem Fingernagel nur mit hygienischen, für diesen Zweck konstruierten Hilfsmitteln entfernen; mit untauglichen Mitteln besteht die Gefahr der Keimeinschleppung und das Weiterschieben des Schmutzes in die Tiefe des Nagelbettes.
  • Die Nägel im Winkel von etwa 45 Grad in Richtung Nagelmitte feilen.
  • Die Nagelhaut nicht wegschneiden, sondern immer nur zurückschieben; Überstände allenfalls wegzwicken.
  • Nur acetonfreie Nagellackentfernen verwenden.
  • Nur gute Nagelpflegeprodukte verwenden, die sind; beste Methode: Pflegesubstanzen über Nacht einwirken lassen.
  • Nägelbeißen und andere nägelschädigende Ticks unbedingt vermeiden (gegebenenfalls das Problem mit lösen).
  • Hin und wieder ein gutes Institut für Maniküre / Pediküre aufsuchen; dort Fingernägel / Zehennägel einer gründlichen Nagelpflege unterziehen.
  • Wichtig: Falls Sie aus Mobilitätsgründen nicht so gut Ihre Zehennägel pflegen können, die Sache nicht einfach anstehen lassen; die Probleme, die aus schlecht gepflegen Zehennägeln resultieren, sind dann weitaus behandlungsintensiver als der grundlegende Pflegeaufwand.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Neu und aktuell

Englisch Sprachkurse

British & American English for pleasure and business: The Cambridge Institute Wien, Mariahilfer Straße 121b, 1060 Wien. Sofort-Info-Service: Tel. 01/5956111. E-Mail: office@thecambridgeinstitute.at. Internet: www.thecambridgeinstitute.at [Werbung/PR]. Siehe auch den Beitrag .

Jubiläumsjahr 2021

Noch 30 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

24 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at