https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Psychotherapie

Mittels psychotherapeutischer Hilfe können viele Krankheiten gelindert oder geheilt werden. Dies gilt insbesondere für Befindlichkeitszustände mit starker Komponente sowie . Leider müssen jene Menschen, die Psychotherapie beanspruchen wollen oder müssen, für einen Großteil der Kosten selbst aufkommen  (oft nur magere 10,– Euro pro Therapiestunde; die von den Psychotherapeuten verrechneten Stundensätze bewegen sich allerdings zwischen 80,– und 150,– Euro). Ausnahme: In Wien, dem Burgenland, in Oberösterreich und Tirolgibt es von den Krankenkassen voll finanzierte Psychotherapiestellen.

Ihr Arzt kann Ihnen eine Überweisung zu einem Psychotherapeuten / einer Psychotherapeutin ausstellen; Sie können aber auch den direkten Weg wählen. Für die erste Behandlungsstunde wird oft nur der halbe Stundensatz verrechnet bzw. die erste halbe Stunde ist kostenlos (Beratungsgespräch, gegenseitiges Kennenlernen).

[Werbung/PR]

Tipps

  • Nehmen Sie nur einen Therapeuten, bei dem Sie das Gefühl haben, dass hier "die Chemie" zwischen ihm / ihr und Ihnen perfekt stimmt.
  • Seien Sie in jeder Phase der Gespräche hunderprozentig offen und ehrlich – auch wenn dies schwer fällt oder "weh tut". "Versteckenspielen" hat hier keinen Sinn. Sprechen Sie alle Ihre Sorgen an (vermeintliche kleinere Probleme genauso wie ).
  • Geben Sie sich selbst viel Zeit. Psychische Heilungsprozesse dauern lang.
  • Rechnen Sie durchaus mit Rückfällen. Lassen Sie diese zu – nur so entkommen Sie dem Sog negativer psychischer Kräfte.

Wissenschaftlich anerkannte Psychotherapiemethoden

Das Bundesministerium für Gesundheit fasst die anerkannten psychotherapeutischen Heilverfahren für seelische Leidenszustände und psychosomatische Störungen aus ihrer historischen Entwicklung in folgende 4 Orientierungen zusammen:

1. Tiefenpsychologisch-psychodynamische Orientierung: Psychische Störungen sind durch vergangene Konflikte bedingt. Im Vordergrund der Therapie stehen Aufdeckung und Auflösung dieser Konflikte sowie deren unbewusste Motive. Dabei helfen psychoanalytische Methoden (Analytische Psychologie, Gruppenpsychoanalyse, Individualpsychologie und Psychoanalyse) und tiefenpsychologisch fundierte Methoden (Autogene Psychotherapie, Daseinsanalyse, Dynamische Gruppenpsychotherapie, Hypnosepsychotherapie, Katathym Imaginative Psychotherapie, Konzentrative Bewegungstherapie und Transaktionsanalytische Psychotherapie).

2. Humanistisch-existenzielle Orientierung: Diese vertraut auf die Selbstheilungskräfte im Menschen. Wahrnehmungen und Erleben werden im Hier-und-Jetzt aktiviert und gefördert, das Wachstum der Persönlichkeit kann sich entwickeln und entfalten. Dabei steht die Bedeutung der zwischenmenschlichen Beziehung für den psychischen Heilungsprozess im Zentrum der Therapie. Dazu zählen Existenzanalyse, Existenzanalyse und Logotherapie, Gestalttheoretische Psychotherapie, Integrative Gestalttherapie, Integrative Therapie, Klientenzentrierte Psychotherapie, Personenzentrierte Psychotherapie und Psychodrama.

3. Systemische Orientierung: Psychische Störungen sind kein Problem des Einzelnen, sondern das Ergebnis eines fehlgesteuerten Systems oder einer fehlerhafter Kommunikation zwischen den Mitgliedern dieses Systems. Die Systemische Familientherapie dient daher der Veränderung des Systems, d.h. der Beziehungs- und Interaktionsmuster in Partnerschaft, Familie oder Gruppe.

4. Verhaltenstherapeutische Orientierung: VerhaltenstherapeutInnen gehen davon aus, dass die Art und Weise, wie wir denken, bestimmt, wie wir uns fühlen und verhalten und wie wir körperlich reagieren. Im Vordergrund der Therapie stehen dementsprechend Veränderungen des Verhaltens, der Lebensumstände und der Wahrnehmung von Geschehnissen.

Hilfe und Informationen

  • Wiener Landesverband für Psychotherapie (WLP): telefonische oder persönliche Beratung (nach Terminvereinbarung) jeden Montag und Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr; Tel. 01/5127102; Löwengasse 3/5/6, 1030 Wien; Homepage: www.psychotherapie.at/wlp_einrichtungen.
  • Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie, Tel. 01/5127090,
  • bei allen Krankenkassen
  • und über die Internet-Datenbank "PsyOnline" (allgemeines Link: www.psyonline.at; falls Sie direkt Psychotherapeuten suchen möchten, die auf fortgeschrittenere Altersgruppen spezialisiert sind, klicken Sie bitte hier).

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Schaulust & Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2017; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at