www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Twitter Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Steinarbeiten und Pflasterungen

Mauern, Einfassungen, Weganlagen und Terrassen sind ordnende und schützende Elemente in einem Garten. Will man viele Jahre Freude mit dem Geschaffenen haben, sollte man keine Kompromisse eingehen und auf folgende wesentliche Punkte achten:

Mauern und Einfassungen

Stabile Fundamente: Je höher die Mauer, desto tiefer muss das Betonfundament sein. Schließt ein Hang an, ist der Schiebedruck des Hanges zu berücksichtigen. Steine, Mörtel und Verputz: Die Materialauswahl ist so zu treffen, dass Umwelteinflüsse (vor allem Wasser und Frost) über die Jahrzehnte keinen wesentlichen Schaden anrichten können.

Bücher Blog und Buchbesprechungen www.oesterreich-info.at

Feuchtigkeitssperren / Drainagen: Wasser – Regen, Schnee, Bodenfeuchtigkeit, Oberflächenwasser, Grundwasser, Starkregen, Spritzwasser (z.B. von Dachrinnenabläufen) Überschwemmungen usw. – kann viel Schaden anrichten. Je gründlicher man die örtlichen Gegebenheiten analysiert und beim Errichten der Mauer darauf Rücksicht nimmt, umso länger kann man die wartungsfreie Lebenszeit des Bauwerkes ansetzen.

Aussehen: Oberflächengestaltung, Abschlüsse, Materialien, Höhe, Verlauf usw. sollten gut zum Charakter des Gartens und seiner Umgebung passen. Ist das Gelände uneben, ist unbedingt fachlicher Rat einzuholen. Vermeintlich besonders "günstige" Lösungen können sich mittel- und langfristig als teuer erweisen bzw. unglücklich machen – eine einmal errichtete Mauer ist nicht so leicht wieder umzubauen.

Pflege und Wartung: Gut gebaute Mauern kommen viele Jahre ohne Pflege aus. Trifft man jedoch eine schlechte Wahl, können Sie zum Ärgernis werden.

Wege und Terrassen

Materialien: Die Pflastersteine / Steinplatten müssen absolut frostsicher und rutschsicher sein.

Ebenheit: Dass Wege absolut eben sind, ist weder ein Muss noch ein anzustrebendes Ziel, trotzdem sollte gewährleistet sein, dass der Weg sicher begehbar ist und die Gefahr des Stolperns oder Verknöchelns hintangehalten wird.

Optimaler Unterbau: Je gründlicher der Untergrund angelegt wird, desto länger halten die Pflastersteine oder Steinplatten den Witterungseinflüssen stand.

Wegverlauf: Gerade Verbindungen zwischen Gartentor und Haustüren mögen einerseits zweckmäßig sein, andererseits ist auch auf die Ästhetik des Wegverlaufes zu achten. (Friedensreich Hundertwasser meinte: "Die Gerade ist des Teufels.").

Pflege und Wartung: Was für Mauern gilt, gilt auch für Wege: Die richtige Wahl der Materialien, eine fachgerechte Anlage bringt kaum Pflege- und Wartungsaufwand, während eine schlechter Weg immer wieder Arbeit verursacht. Ob durchwachsendes Gras, raumfordernde Baumwurzeln, "versinkende" Wegstellen oder brüchige Platten: Die Weichen für eine langfristige Zufriedenheit oder Unzufriedenheit werden bereits bei der Planung und beim Materialeinkauf gestellt. Erfahrene Fachleute mit den Arbeiten zu beauftragen, zahlt sich aus!

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Bahnreise Blog Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at