www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Institut für Sozialdienste Bregenz

Das Institut für Sozialdienste (IfS) bietet Menschen in psychischen oder sozialen Notsituationen Hilfe an. Das IfS ist eine Einrichtung der freien Wohlfahrtspflege, in der fachlich qualifizierte SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, EheberaterInnen, BehindertenberaterInnen, ErzieherInnen, Ärzte, PsychotherapeutInnen, Juristen und Dolmetscher zusammenarbeiten. Es ist politisch unabhängig, konfessionell ungebunden und in allen Regionen Vorarlbergs (Österreichs) tätig. Tagsüber stehen die MitarbeiterInnen in den Beratungsstellen auch kurzfristig für Beratungen und in Krisensituationen zur Verfügung.

Beratungsgespräche sind kostenlos. Bei längerfristigen Behandlungen und Therapien von Erwachsenen wird eine Eigenbeteiligung nach sozialen Kriterien individuell vereinbart. Alle Beratungen erfolgen anonym. Die BeraterInnen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Das Institut für Sozialdienste ist ein privater Verein. Die Durchführung der Aufgaben erfolgt in der "IfS-Gemeinnützigen GmbH" und in deren selbständigen Einheiten. Gemeinsames Ziel ist es, die psychosoziale Entwicklung Einzelner und der Gesellschaft zu fördern. Das IfS ist ein dezentral organisiertes Dienstleistungsunternehmen, das im Sinne des Subsidiaritätsprinzips arbeitet. Die MitarbeiterInnen sind Fachkräfte in interdisziplinären Teams, deren Qualifikation sich auf fachspezifische Grundausbildung, Aus- und Weiterbildung, Supervision und Teamarbeit stützt.

Ideelle Ziele sind

  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Verbesserung der Lebensqualität Benachteiligter und sozial Schwacher
  • Förderung der Akzeptanz sozialer Randgruppen in unserer Gesellschaft

Angebote

  • Hilfe für Menschen, die in ihren Lebensfragen und psychosozialen Konflikten professionelle Hilfe suchen oder brauchen
  • Schaffung von Orten des Vertrauens für Kontakt und Gespräch
  • Beistand, Beratung, Linderung der Not, Einleitung und Förderung von Entwicklungsprozessen
  • Veränderung durch Konfliktbearbeitung und emanzipatorische Aufklärung
  • rasches und flexibles Handeln bei akuter Not, Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten
  • wissenschaftliche Auswertung der Erfahrungen
  • Entwicklung neuer Projekte

Organisation und Kultur

  • eigenständiges und mitverantwortliches Arbeiten
  • Entwicklungsbereitschaft von MitarbeiterInnen, Führungskräften und Organisation
  • Kooperations- und Konfliktbereitschaft
  • fachlicher Austausch und interdisziplinäre Akzeptanz
  • Solidarität als Arbeitsprinzip
  • Wertschätzung als Führungsprinzip
  • fortbildungsfreundliches Klima
  • verantwortlicher und effizienter Umgang mit Zeit und Geld
  • selbstkritische Reflexion unserer Arbeit

Adresse / Navi: Institut für Sozialdienste, Schedlerstr. 10, 6900 Bregenz, Tel. 05574/45187 DW 0. E-Mail: ifs@ifs.at. Internet: www.vol.at/ifs.

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2021; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.