https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Damenbart

Gesichtsbehaarung wird von den meisten Mädchen und Frauen in Mitteleuropa als störend empfunden und kann zu einer psychischen Belastung werden. Zum Glück gibt es Hilfe und jede Menge Hilfsmittel.

Genetische Veranlagung, dunkle Haarfarbe bei zugleich blasser Haut und ein spezifischer können das Problem verstärken. Viele Jahrzehnte waren die Methoden der Haarentfernung (Epilation) schmerzhaft bzw. mit Hautirritationen verbunden. Auch hielt die Wirkung nicht lange an, da bei all diesen Methoden die Haarwurzeln intakt blieben.

Medikamente

Sind Hormone schuld an einer massiven Androgenisierung (Vermännlichung), kann die Gabe von entsprechenden Medikamenten Hilfe bringen. Für Frauen in den mag eine Hormontherapie eine gute Behandlungsmethode sein (mit Ihrem Arzt besprechen). Dazu siehe auch die Stichwörter und .

Laser

Seit Mitte der neunziger Jahre des vorigen Jahrhunderts gibt es wirksame Lasergeräte, die eine nur wenig schmerzhafte und dauerhafte Epilation möglich machen. Der Laserstrahl trifft dabei auf die Haarwurzel und zerstört diese mit exakt dosierter Energie. Das umliegende Hautareal bleibt dabei weitgehend geschont.

Nicht immer ist die Laserbehandlung erfolgreich. Probleme gibt es noch mit hellen bzw. grauen Haarwurzeln (der Laser "erkennt" sie nicht) und mit Anwendern, die veraltete Geräte benutzen bzw. noch wenig Erfahrung mit deren Umgang haben. Wenig Effizienz, mehr Schmerzen (bis hin zu Verbrennungen) können zur leidvollen Erfahrung von Patienten gehören. Und es gibt leider kaum Ärzte, die bei Erfolglosigkeit der Behandlung auf ihr Honorar verzichten.

Die Behandlung ist leider immer noch mit ziemlich hohen Kosten verbunden. Das liegt einerseits daran, dass vier bis sechs Sitzungen (in vier bis sechswöchigem Abstand) notwendig sind, um einen dauerhaften Erfolg zu erreichen und andererseits die Ärztin bzw. der Arzt den Anschaffungspreis für die recht teuren Geräte auf die Behandlungsstunde aufschlagen muss. Die Gesamtkosten sind natürlich auch von der Fläche der zu behandelnden Gesichtspartien abhängig. Eine Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse kann nur in besonderen Fällen erreicht werden.

  • Tipp: Begeben Sie sich nur in erfahrene und geschickte Hände, das garantiert den Behandlungserfolg und spart in Summe Kosten.

Eigenbehandlung

Geräte und Hilfsmittel für eine lang anhaltende Haarentfernung erhalten Sie im Internet z.B. bei Amazon (Vorschlagsliste durch Klick auf den Okay-Button):

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Flickr Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at