https://www.50plus.at Blogs Google plus Facebook Suche

MENU

Wallis

Das Wallis (bzw. Valais für die französischsprachige Bevölkerung) ist ein traumhaftes Gebiet für Wanderungen und Bergtouren. Im Winter finden Sie hier die schneesicherste Region der . Hier gibt es Pistenvergnügen der Extraklasse. Wallis im Internet: .

Wallis im Winter

Das Wallis ist die schneesicherste Region der Alpen und bietet Pistenvergnügen der Extraklasse. Die abwechslungsreichsten Skigebiete der Alpen und ein faszinierendes Panorama mit 47 Viertausendern warten auf Sie. Durch die hochalpine Lage sind perfekte Bedingungen bis in den Frühling garantiert. Nicht umsonst belegen Walliser Skigebiete in europäischen Rankings immer die vordersten Plätze. Die frische Bergluft, die atemberaubende Landschaft sowie ein vielfältiges Angebot sorgen im sonnigen Alpenkanton im Süden der Schweiz für perfekte Winterferien.

[Werbung/PR]

Schneesicherheit und abwechslungsreiche Pisten

Die mächtigen Gletscher und einmalige Bergwelt mit weltbekannten Naturschönheiten wie und stehen im Wallis nicht nur für eine perfekte Kulisse, sondern auch für garantierte Schneesicherheit. Praktisch alle Wintersportorte liegen hier über 1500 Meter über dem Meer und höher. Neun Skigebiete reichen bis auf 3000 Meter, das Skigebiet von sogar bis auf 3900 Meter. Nicht umsonst belegen Walliser Skigebiete in europäischen Rankings immer die vordersten Plätze. So erreichte die Aletsch Arena in der internationalen Studie aus 55 Top-Skigebieten in Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz den 3. Gesamtrang beim Best Ski Resort Award 2012.

Schweiz Newsletter bestellen

High-Tech-Bahnen erschließen ein Wintersportparadies von nahezu unerschöpflichem Ausmaß mit insgesamt rund 2800 Pistenkilometern. Wer will, braucht am gleichen Tag kein einziges Mal dieselbe Piste zu befahren. Einfache Strecken für Anfänger sind ebenso dabei wie Abfahrten, auf denen der Weltcupzirkus regelmäßig Station macht.

"Snowpass Wallis" – ein Skipass für alle Walliser Skigebiete

Ab der Wintersaison 2013/2014 wird für alle Walliser Skigebiete ein gemeinsamer Skipass angeboten. Der "Snowpass Wallis unlimited" bietet ohne Einschränkung Zutritt zu allen Skigebieten im Wallis zwischen dem 01.11. und dem 30.04. Beim "Snowpass Wallis limited" sind die Zutritte zu den Skigebieten von Zermatt / Cervinia International und 4 Vallèes auf 4 Eintritte pro Saison limitiert. Der neue Snowpass Wallis kann nur bei Bergbahnunternehmungen mit Skidata-Zutrittssystemen erworben oder schriftlich mit einem Formular über das Internet unter bestellt werden.

Schneeschuhwandern

Eine idyllische Wanderung durch verschneite Wälder oder ein Schneeschuhtrecking durch die hochalpine Landschaft lassen Seele und Geist zur Ruhe kommen. Abgerundet mit erstklassigen Wellness-Oasen und kulinarischen Köstlichkeiten steht einem erholsamen und unvergesslichen Winterurlaub nichts mehr im Wege.

Winterurlaub ist längst nicht mehr nur Skifahren. Ausgedehnte Winterwanderungen oder Schneeschuhtouren vermitteln die verschneiten Landschaften mindestens genauso intensiv. Mit 935 Kilometer gepfadeten Schneeschuh- und 1145 Kilometer markierten Winterwanderwegen führen im Wallis viele Pfade in unberührte Natur. Die Region um den Großen Sankt Bernhard weist dabei das größte Wegenetz für Schneeschuhwanderungen in der Schweiz auf. Ausgebildete Bergführer oder Wanderleiter ermöglichen unvergessliche Winterimpressionen auch abseits dieser Trampelpfade, in Ruhe und in Sicherheit.

Kulinarik und Kultur

Noch mehr Erlebnis bietet diese modische Bewegungsform in Verbindung mit Kulinarik und Kultur. In dieser Beziehung verbirgt das Wallis einige Winterperlen. Nächtliche Vollmondwanderungen durch verschneite Wälder gehören mit zum schönsten, was man erleben kann. Danach sich in einer Berghütte bei einem guten Glas Wein am Feuer aufzuwärmen, rundet das Ganze ab und macht es zu einem unvergesslichen Erlebnis. Viele der Winterwanderwege sind einem bestimmten Thema gewidmet. So erfahren Wanderer beispielsweise Wissenswertes über Natur, Klima oder die Region. Schneeschuhe anschnallen und genießen.

Bei so viel Bewegung und Nähe zur Natur sollen der Genuss und die Muse jedoch nicht zu kurz kommen – sei es bei Raclette und Fendant am Holzofenfeuer oder bei einem gastronomischen Menü in eleganter Atmosphäre. Der Winter mit seinen zahlreichen Festen ist im Wallis ein willkommener Grund zum Feiern, und das tut man ausgiebig: Sankt-Nikolaus-Bräuche, Weihnachtsmärkte, Klassik- und Gospelkonzerte, glanzvolle Bälle, fulminante Sylvester-Feuerwerke und ein an vergangene Zeiten erinnerndes Fastnachtstreiben, farbig und ursprünglich.

Wellness

Was schon berühmte Persönlichkeiten wie Pablo Picasso und Alexandre Dumas einst zu schätzen wussten, erfreut sich auch heute noch größter Beliebtheit: Der Genuss am Baden in Wasser, das heiß aus den Tiefen der Alpen sprudelt. Teilweise ist das mineralienreiche Wasser mehr als 40 Jahre im Fels unterwegs, bevor es wieder an die Erdoberfläche tritt.

Allein in Leukerbad sprudeln täglich 3,9 Millionen Liter 51 Grad warmes Thermalwasser in 30 Thermalbäder. Es ist unbestritten der größte Thermalbade- und Wellness-Ferienort der Alpen. Schon die Römer wussten die heilende Wirkung des Walliser Wassers zu schätzen. Über Jahrzehnte erwärmt und sättigt es sich im Alpengestein. Ob in Leukerbad, Brigerbad, Saillon, Val d'Illiez, oder Ovronnaz: Genießen Sie ein erholsames Bad in einmaliger Kulisse. Oder lassen Sie sich in einem der vielen Hotel-Spas verwöhnen.

Ein besonderes Thermalbad-Erlebnis ist das Salina Maris in Breiten. Als einziger Gebirgsferienort verfügt es seit 40 Jahren über ein Sole Bad dessen Wasser mit naturreiner Sole angereichert ist, dem Salz aus dem Urmeer, das vor 250 Millionen Jahren die heutige Schweiz bedeckte.

Geheimtipp Lötschental

Das Lötschental liegt eingebettet in einer imposanten Bergkulisse zwischen den Walliser und den Berner Alpen und bietet neben der Lauchernalp mit 33 Kilometer Skipisten bis auf 3111 Meter Seehhöhe, 32 Kilometer Langlaufloipen, aussichtsreiche Winterwanderwege und rasante Naturrodelbahnen (schweizerisch Schlittelwege). Das "urchige" Tal mit starker Tradition und Kultur ist eine echte Alternative zu den großen Wintersportorten.

Leukerbad

Der Winter in Leukerbad lässt keinen Herzenswunsch offen. Ob Sportfreak, Wellness-LiebhaberIn, Ruhesuchender oder Familienmensch: Der größte Thermalbade- und Wellness-Ferienort der Alpen bietet eine breite Palette an Aktivprogrammen und Erholungsmöglichkeiten inmitten einer faszinierenden Walliser Bergwelt auf rund 1400 Meter Seehöhe.

Lauchernalp

Die Lauchernalp bietet 33 Pistenkilometer und den höchstgelegenen Panoramawinterwanderweg
der Alpen mit unbeschreiblichem Blick auf mehr als 40 Viertausender. Ein neuer Winter-Erlebnisweg lädt Sie ein, mehr über den Winter im Lötschental zu erfahren.

Torrent: perfekte Kombination aus Ski und Wellness

50 Pistenkilometer warten im Skigebiet Torrent auf Sie. Es ist eines der sonnigsten Skigebiete des Wallis mit atemberaubendem Blick ins Rhonetal und auf die zahlreichen Viertausender. Nach einem erlebnisreichen Tag in den Bergen locken traumhafte Bäder mit tollen Angeboten, vom gemütlichen Saunieren in einer Walliser Saunalandschaft, über das Römisch- Irische Bad in der Lindner Alpentherme, bis hin zur rasanten Rutschpartie im Burgerbad.

Grächen und Crans-Montana: ideal für Urlaub mit dem Enkelkind / mit Enkelkindern

Mit 299 Sonnentagen pro Jahr liegt der märchenhafte Ferienort ganz oben auf der Sonnen-Hitliste der Schweiz. Der Dorfkern ist autofrei, die Aussicht auf die höchsten Berggipfel der Alpen traumhaft. Das Bergdorf hoch über dem Mattertal wird seinem Ruf als Familienparadies auch im Winter gerecht. Clown Timo macht zusammen mit den Kindern seine ersten Skiversuche. Lacher sind garantiert. Auf dem sonnigen Hochplateau kommen aber auch Sonnenanbeter, Ski- und Snowboard-Freaks sowie Après-Ski-Fans auf ihre Kosten.

Im Winter verwandelt sich der riesige Golfplatz von Crans-Montana in einen märchenhaften Freizeitpark für Groß und Klein! Hier ein paar sanfte Skihügel und Lifte, da eine Rodelbahn, eine Seilrutschbahn, eine Schneereifenpiste, einen Skikindergarten und einen Winterspielplatz! Hokus Pokus und das Murmeltiermasköttchen Bibi sorgt für abwechslungsreiche Unterhaltung und kuscheliges Skifahren! Willkommen im (Enkel-) Kinderparadies Crans-Montana mit seinem Fun Park Bibi!

Nendaz

Nendaz liegt im Zentralwallis auf einem Plateau, hoch über dem Rhonetal und bietet eine grandiose Aussicht auf die Alpen. In Nendaz, im Herzen eines der größten Skigebiete Europas, den "4 Vallées", stehen Ihnen mehr als 410 Kilometer Pisten zur Verfügung. Entdecken Sie neben dem Skiplausch weitere Winteraktivitäten: 100 Kilometer markierte Pfade, 6 Schneeschuhwanderungen, eine Rodelbahn, eine Freiluft-Eisbahn, 11 Kilometer Langlaufloipen und ein reiches Animationsprogramm.

Verbier St. Bernard

Verbier St. Bernard umfasst Verbier / Val de Bagnes, das Pays du St-Bernard und La Tzoumaz. Auch wenn Verbier und Les 4 Vallées das Eldorado des Wintersports sind und bleiben – 410 Kilometer schneesichere Pisten in 1500 bis 3300 Meter Seehöhe bieten die familienfreundlichen Orte der Umgebung prachtvolle Alternativen. Die LiebhaberInnen von Schneeschuhwanderungen, Langlauf und Rodeln finden hier ihr Glück in einer unverfälschten Natur.

Bellwald im Goms und Bürchen-Unterbäch: Ruhe, Entspannung und Natur

Schneesicher und sonnenverwöhnt: Bellwald liegt auf einer wahren Sonnenterrasse inmitten der Walliser Alpen auf 1600 Meter Seehöhe, im urtypischen Hochtal Goms. Genießen Sie die verschneite Berglandschaft mit herrlichem Ausblick auf die imposanten Walliser Gipfel, Panoramapisten mit Blick aufs Matterhorn, schwierige Steilhänge, breite Carving-Abfahrten oder sanfte Anfängerhügel. Viel Tourismusrummel und Warteschlangen gibt es hier nicht, dafür aber jede Menge Natur und idyllische Ruhe.

Entspannende "Beschaulichkeit" finden Sie auch in Bürchen-Unterbäch: eine wunderschöne Winterlandschaft und herrliche Panoramablicke. Für Bewegung im Freien bei herrlicher Alpenluft sorgen 35 Kilometer gepfadete Winterwanderwege, 34 Kilometer Schneeshuhtrails, 25 Kilometer Langlaufloipen und 11 Kilometer Rodelbahnen.

Sommer / Herbst

Rund 8000 Kilometer gut ausgebaute Wege führen duch das Walliser Wanderparadies, etwa auf den historischen Spuren der Walser oder den alten Wasserleitungen entlang. Lehrreich sind der Planetenweg, wo das gesamte Sonnenstystem – allerdings maßstabgetreu verkleinert – abgelaufen werden kann, oder – in weit überschaubarerem Rahmen – idyllische Weinlehrpfade. Für Radler gibt es durch die gesamte Region einen Walliser Veloweg, und Mountainbiker können gerne auch downhill sausen.

Wer das Abenteuer sucht, kann bei Aktivsportarten (Canyoning, River Rafting, Hydrospeed, Bungy jumping, Rap jump, Deltadrachen, Gleitschirm oder Heißluftballon) Mut beweisen. Lagerfeuerromantik beim Lama- und Maultiertrekking, Erholung beim Golfen auf den Hochebenen der Walliser Alpen, das wage Erahnen von der Urgewalt der Natur beim Gletschertraversieren, Gipfelklettern oder abenteuerlichen Erforschen von bizarren Schluchten und geheimnisvollen Höhlen.

Entspannung in dampfenden Thermalwassern, Kunstgenuss in den renommierten Kulturzentren der Städte, Klassik-, Jazz- und Folklorefestivals den ganzen Sommer hindurch. Dorfrundgänge versetzen in längst vergangen geglaubte Zeiten zurück; der Geruch von verbranntem Holz und von in uralten Stadeln gelagertem Heu liegt in der Luft allenthalben. Raclette – das regionaltypische Gericht aus würzigen Alpenkäse –, üppig bestückte Walliser Teller mit kernigem Roggenbrot und vollmundige Weine haben das ganze Jahr über Saison und sind Teil einer lebendigen Tradition.

Oder pittoreske Museen mit allerlei Relikten und Raritäten von anno dazumal besuchen. Oder einfach auf der Sonnenterrasse sitzen und das Panorama mit allen Sinnen in sich aufnehmen...

Übrigens: Winterfreuden und Sommerzauber lassen sich im Wallis aufs Vortrefflichste miteinander kombinieren, etwa mit Sommerskifahren oder -snowboarden auf hochgelegenen Gletschern oder im geheizten Thermalbad unter stahlblauem Himmel und Minustemperaturen im Winter. Die Natur ist die kostbare Quelle dieser sprühenden Lebenlust, und Natur gibt es im Wallis in reicher Fülle und faszinierender Vielfalt, zu jeder Jahreszeit, immer überwältigend.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Thermen Wellness Sicherheitstüren

Englisch Sprachkurs oesterreich-info.at

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2016; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at