www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Twitter Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Kulinarik in Polen / Polnische Küche

begeistert nicht nur mit seinen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, sondern auch mit seinen kulinarischen Genüssen. Geografische Vielfalt, lokal unterschiedliche klimatische Bedingungen und schließlich kulturelle Einflüsse, die mit der reichen Geschichte des Landes verbunden sind, machen die polnische Küche sehr abwechslungsreich – wobei in den letzten Jahren ein deutlicher Wandel festzustellen war. Köchinnen und Köche der jüngeren Generation nehmen auch den traditionellen polnischen Gerichten die Schwere. Manche verbinden auch polnische oder regionale Traditionen gekonnt mit mediterranen oder fernöstlichen Einflüssen.

Jedenfalls sollte man sich bei einem Besuch Polens auf keinen Fall die polnischen und regionalen Leckerbissen entgehen lassen. Überall verbreitet, wenn auch regional und von Restaurant zu Restaurant unterschiedlich zubereitet, sind zum Beispiel der Żurek, eine saure Mehlsuppe, die Rote-Beete-Suppe Barszcz, gefüllte Pierogi (Piroggen oder auch Maultaschen) oder Bigos, ein köstlicher Sauerkrauteintopf mit Pilzen. Regional verbreitet sind zum Beispiel Schlesische Klöse (Kluski śląskie) oder Gerichte mit dem Tatra-Käse Oscypek.

So schmeckt Polen / Kulinarik /  Küche
Foto © Polish Tourism Organisation [Werbung/PR]

Wer Abwechslung sucht, hat insbesondere in den großen Städten die Qual der Wahl. Pizza und Pasta findet man auch in vielen kleineren Orten, in den Großstädten wie , , Łódź / Lodsch, Poznań / Posen), , Katowice / Kattowitz oder kann man aber auch nach Belieben feine französische, spanische, italienische, japanische oder thailändische Gerichte genießen. Auch Vegetarier werden in Polen überall fündig. In größeren Städten gibt es vegetarische Restaurants, anderswo gibt es auf den Speisekarten zumindest auch fleischlose Gerichte.

Ebenso wie polnische Speisen sollte man sich auch die polnischen Getränke nicht entgehen lassen. Bier ist sehr verbreitet, preiswert und sehr wohlschmeckend. Zu den bekanntesten Marken gehören Żywiec, Tyskie, Lech und Okocim. Auch in Polen geht aber der Trend dahin, zum Essen eher ein Glas Rot- oder Weißwein zu trinken. Sehr beliebt und international geschätzt ist polnischer Wódka.

Pommern: geschmackvolle Tradition

Regionale Küche, Cidre, traditionelles Bier und Erholung in der Natur – so kann Urlaub in Pommern aussehen.

Schlesien: bergbauliche und kulinarische Traditionen

Schlesien ist eine Region mit besonders starken Traditionen, sowohl bergbaulicher als auch kulinarischer Natur. Hier kann man beeindruckende Sehenswürdigkeiten entlang der Route der Technischen Denkmäler sehen und regionale Speisen auf der kulinarischen Route "Schlesische Geschmäcker" genießen.

Kraków / Krakau: Europäische Hauptstadt Gastronomischer Kultur 2019

Es ist nicht leicht, in wenigen Sätzen die Geschichte von – der ehemaligen Hauptstadt Polens – zu beschrieben. Noch schwieriger fällt die Vorstellung des hier auf Touristen wartenden kulinarischen Reichtums. Im heutigen Kraków schmeckt man am besten jüdische und österreichisch-ungarische kulinarische Einflüsse. In traditionellen Bäckereien bekommt man einen duftenden Chałka (ein Hefezopf). Am Marktplatz kann man saftige Schnitzel essen. Zum Nachtisch empfehlen sich Apfelstrudel oder Sachertorte.

Łódź / Lodsch: Küche "über den Tellerrand hinaus"

Typische Küche aus Łódź / Lodsch war schon immer mit den Traditionen verschiedener Kulturen und Nationalitäten verbunden. Nicht unerwartet für eine kosmopolitische Stadt, haben sich diese Traditionen oft miteinander vermischt, und so konnte etwas ganz Neues entstehen. Es überrascht also nicht, dass man im heutigen Łódź fast alles probieren kann – vom Schweinskotelett mit Kartoffeln bis hin zu Sushi und Meeresfrüchten.

Poznań / Posen: kulinarische Inseln

Eigentlich hat jeder historischer Punkt auf dem Stadtplan sein kulinarisches Pendant. In der Nachbarschaft der Dominsel, des zentral gelegenen Alten Markt oder des im 19. Jahrhundert erbauten Kaiserstadt-Bezirks befinden sich Duzende von Speiselokalen, in denen man eine leckere und gesunde, auf den polnischen kulinarischen Traditionen basierende Mahlzeit zu sich nehmen kann.

Polen

Polnisches Fremdenverkehrsamt
Fleschgasse 34 / 2a, 1130 Wien

Telefon: 0043 / 1 / 524 71 91
E-Mail: wien@pot.gov.pl
Homepage: www.polen.travel

Warszawa / Warschau: moderne Großstadt mit reicher Geschichte und erlesener Küche

Warszawa ist eine Stadt mit reicher Geschichte, die mutig in Richtung Zukunft schaut. Hier findet man interessante Sehenswürdigkeiten, malerische Parks, moderne Museen, wunderbare moderne Architektur und erlesene Küche. In den vielen Designer-Restaurants, schicken Speiselokalen (darunter zwei mit Michelin-Sternen), Milchbars und Streetfood-Lokalen lässt es sich gut speisen und trinken. Warszawa befindet sich übrigens unter den Top 10 der veganen Städte im "Happy-Cow-Ranking".

Niederschlesien: Route der Geschmäcke

Auf der Entdeckungstour der vielen Geheimnisse der Stadt Breslau kann man Hunger kriegen. Genau dann ist es Zeit für die Erkundung der Breslauer Gastronomie. Auf der Suche nach traditionellen Speisen lohnt es sich zum Marktplatz zu gehen oder entlang der "Route der Geschmäcke" von Niederschlesien. Besonders empfehlen wir den Breslauer Bigos, Breslauer Klöße oder den geheimnisvoll klingenden "Schlesischen Himmel" (Śląskie Niebo) – ein traditionelles Fleischgericht aus Schweinefleisch mit einer Soße aus Trockenfrüchten.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2019; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at