www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Freigänger Katzen

Als Freigänger werden jene Katzen bezeichnet, denen man es gestattet, den Lebensraum außerhalb des persönlichen Wohnbereiches zu nützen. Gleichwohl Freigänger artgerechter gehalten werden als , bedeutet die Freiheit auch Risiken: Straßenverkehr und Örtlichkeiten, die der Katze zur Falle werden können; Menschen, die der Katze Böses wollen; Zecken, Bandwürmer und andere Quälgeister; Ansteckungsgefahr durch andere Katzen; Verletzungen bei Revierkämpfen. Freigänger-Katzen und -Kater sollten unbedingt sterilisiert bzw. kastriert werden. Unkontrolliertes Vermehren schafft viel Katzenleid. Damit das Tier auch ohne Direkthilfe durch den Menschen in den Außsenbereich wechseln kann, empfiehlt sich der Einbau einer Katzentür.

Freigänger Katzen
Foto © Andreas Hollinek

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2022; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.