https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Höhlen / Schauhöhlen in der Slowakei

In den Karpaten, so auch in der , gibt es Tausende von Höhlen. Am ausgedehntesten ist das Höhlensystem Demänovské jaskyne, mit einer Länge von über 35 Kilometer. Am tiefsten sind die Höhlen Hipmanove jaskyne auf Krakova hola in der Niederen Tatra, die eine vertikale Ausdehnung von 495 Metern haben. Homepage der Slowakischen Höhlenverwaltung: www.ssj.sk.

12 der vielen Höhlen sind der Öffentlichkeit als Schauhöhlen zugänglich gemacht. Die Höhlen Ochtinská aragonitová jaskyna, Domica, Gombasecká jaskyna, Jasovská jaskyna und Dobšinská ladová jaskyna stehen als Weltnaturerbe unter dem besonderen Schutz der UNESCO.

Belianska jaskyna

ist die einzige Schauhöhle in der , bei Tatranská Kotlina.

Bystrianska jaskyna

liegt am südlichen Rand der Niederen Tatra, bei der Gemeinde Bystrá und Ferienort Tále.

Demänovská jaskyna slobody (Freiheitshöhle)

liegt im Tal Demänovská dolina, an der Nordseite der Niederen Tatra, unter dem Berg Chopok, in der Region Liptov (Liptau), auf dem Gebiet des Nationalparks Niedere Tatra.

Demänovská ladová jaskyna (Eishöhle)

befindet sich ebenfalls im Tal Demänovská dolina.

Dobšinská ladová jaskyna (Dobschauer Eishöhle)

liegt am südöstlichen Rand des Nationalparks (Slovenský raj), im typischen Karstgebiet mit Schluchten und Höhlen, unweit des Städtchens Dobšiná (Dobschau). Der Höhleneingang ist in einer Seehöhe von 969 Meter Seehöhe. Er verfügt über eigene Bahnhaltestelle.

Domica

im Nationalpark Slovenský kras (Slowakischer Karst), am südwestlichen Rand des Plateaus Silická planina gelegen, unweit der Stadt Rožňava, in der südlichen Region Gemer. Sie bildet mit der in Ungarn liegenden Höhle Aggtelek ein unterirdisches Höhlensystem.

Driny

ist die einzige Schauhöhle in der Westslowakei. Sie befindet sich in den Kleinen Karpaten, südwestlich von Smolenice, 50 Kilometer von entfernt. Sie wurde 1929 entdeckt und 1934 dann zugänglich gemacht. Von den 650 Höhlenmetern sind rund 430 Meter zu besichtigen. Die vertikale Spannweite beträgt 40 Meter. Die Höhle besteht aus schmalen, wunderschöne Sintergebilde aufweisenden Spaltengängen und kleineren Sälen, die vorzugsweise an den Kreuzungen tektonischer Störungen entstanden, sowie gelben bis dunkelbraunen Tropfsteingebilden; weiters Sinterwasserfälle, Anschwemmungen, pagodenartige Stalagmite und verschiedene Stalaktite. Es gibt auch kleinere Sinterseen, die durch durchsickerndes Niederschlagswasser gefüllt werden. Die Lufttemperatur in den hinteren Teilen der Höhle Driny beträgt 7,1 bis 7,8 Grad Celsiu7s, die relative Luftfeuchtigkeit 92 bis 97 Prozent. Im Höhlensystem leben 11 verschiedene Arten von Fledermäusen. Am zahlreichsten vertreten ist sind die Kleine Hufeisennase, die Große Hufeisennase, das Große Mausohr, die Mopsfledermaus und das Braune Langohr.

Gombasecká jaskyna

liegt in der Region Gemer, unweit Höhle Domica und der Stadt Rožňava, an der Grenze zu Ungarn.

Harmanecká jaskyna

ist die bekannteste Höhle der Großen Fatra, einem bewaldeten Gebirge in der Mittelslowakei, nahe der Gemeinde Harmanec, mit eigener Bahnhaltestelle. In diesem Gebiet liegen außerdem noch zwei weitere, für die Öffentlichkeit nicht erschlossene Höhlen – Horná und Dolná Túfna, in denen man Knochen urzeitlicher Tiere fand.

Jasovská jaskyna

befindet sich am südlichen Hang des Slowakischen Erzgebirges, 20 Kilometer von der Stadt entfernt. Im Dorf Jasov gibt es ein Prämonstratenserstift.

Ochtinská aragonitová jaskyna

Dank ihrer Aragonitformationen ist diese Höhle etwas Besonderes (insgesamt gibt nur drei zugängliche Höhlen dieser Art in der Welt). Sie befindet sich im Slowakischen Erzgebirge (Slovenské Rudohorie), an der Straße zwischen Štítnik und Jelšava, 26 Kilometer von der Stadt Rožnava entfernt.

Važecká jaskyna

liegt in Važecký kras, am östlichen Rand des Liptauer Talkessels, am westlichen Rand der , unweit der Gemeinde Važec.

* * *

Höhlenschlucht Silická ľadnica

Besonderes Staunen verursacht auch die Höhle Silická ľadnica mit ihrem 12 Meter hohen Eisbruch. Das Eis im Höhleninneren wird auf ein Alter von 2000 Jahren geschätzt. Die Schlucht ist über einen markierten Weg vom Parkplatz vor der Gemeinde Silica frei erreichbar.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Flickr Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at