https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Reise Blog
Blogger: Andreas Hollinek

Reisen regen an. Mit offenen Augen und offenem Geist befahren und begangen, bringen sie uns anderen Menschen und Kulturen näher. Dieser Blog soll ein Beitrag dazu sein. Siehe auch unsere , unseren , das Register und unsere .

Reise Blog 3
Foto © Andreas Hollinek

22.02.2019. Eine gute Nachricht: Der Österreichische Golf-Verband (ÖGV; Website: ) und die Falkensteiner Hotelgruppe () bleiben auch 2019 Partner. Nach einer äußerst erfolgreichen Golfsaison 2018 haben sich Falkensteiner Hotels & Residences und der ÖGV dazu entschlossen, ihre gute Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr zu verlängern. Eine Symbiose mit hohem Mehrwert für Golf-begeisterte Gäste, denn Die Falkensteiner Hotelgruppe bietet in 14 von insgesamt 26 Hotels Golfvergnügen auf höchstem Niveau und hat sich erfolgreich als Anbieter hochwertiger Golf-Urlaube etabliert. Traumhafte, gepflegte Golfanlagen in unmittelbarer Umgebung der Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, umrahmt von malerischen Landschaften und perfekten Rundum-Wohlfühl-Service lassen Golferherzen höher schlagen – denn die Golf-Klientel hat nicht nur an den Platz hohe Ansprüche, sondern auch an die entsprechenden Unterkunft.

"Wir freuen uns ganz besonders, dass wir Falkensteiner nun ein weiteres Jahr als verlässlichen Partner an unserer Seite haben. Bereits im ersten Kooperationsjahr war die Zusammenarbeit für beide Parteien ein Erfolg auf ganzer Linie. Die Verlängerung des Vertrages ist ein Vertrauensbeweis in die Stärke und die Attraktivität des österreichischen Golfsports und der guten Arbeit des Verbands. Falkensteiner und der ÖGV werden damit auch weiterhin an einer dynamischen, wirtschaftlich und sportlich erfolgreichen Zukunft zusammenarbeiten", sagt Dr. Peter Enzinger, Präsident des Österreichischen Golf-Verbands.

www.50plus.at 1
Foto © Falkensteiner Hotelgruppe [Werbung/PR]

Im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach (siehe das obenstehende Foto) liegt der Golfplatz direkt und bequem vor der Hoteltüre. Ein weiteres Highlight ist die Golfanlage "Nassfeld Golf" mit kostenfreien Greenfees für alle Gäste des nur 5 Minuten entfernten Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia – ein unvergleichlicher Golfurlaub mit atemberaubender Kulisse vor dem einzigartigen Bergpanorama Kärntens. In allen Golfhotels bietet Falkensteiner einen gemeinsamen Standard an Exklusivleistungen an, die keine Wünsche offen lassen: Von Schnupper-Golfstunden für jedes Alter, über Buchungen von Abschlagzeiten und Verleih der Golfausrüstung direkt im Hotel bis hin zu Golfzeitschriften, ausgewählten Wellness-Behandlungen speziell für Golfer im Falkensteiner Acquapura SPA und eine regionale Golferjause für den Platz.

Tipp: Bereits zum dritten Mal lädt Falkensteiner mit dem Falkensteiner Golf Cup, einer Turnierserie quer durch die Falkensteiner Hotels, zum Schlagabtausch auf dem Green. Die österreichische Golf-Legende Markus Brier, seines Zeichens Falkensteiner Golf-Ambassador, bestätigt: "Durch meinen Beruf als Golfprofi komme ich viel herum und verbringe sehr viel Zeit in Hotels. Grundvoraussetzung, um bei einem Turnier so gut wie möglich zu spielen, ist, dass ich mich auch abseits des Golfplatzes wohl fühle. Darum sind mir Qualität, Ambiente und Service eines Hotels sehr wichtig. Bei Falkensteiner werden meine Erwartungen zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt." Den Anfang macht das Falkensteiner Hotel & Spa Jesolo am 7. April 2019. Das große Finale findet dann wieder im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia am 28. September statt – Erich Falkensteiner und Markus Brier werden ebenfalls vor Ort sein und die Turnierteilnehmer begrüßen.

21.02.2019. Die – gelegen im Salzburger – haben wissenschaftlich belegt, nachhaltig heilende Effekte auf die . Doch auch die Geräuschkulisse, der mit einer Höhe von insgesamt 380 Meter größten Wasserfälle Europas, hat eine besonders entspannende Wirkung. Davon kann man sich nun in den eigenen vier Wänden überzeugen.

Ob gesunde Personen oder Asthmatiker oder Allergiker – bereits nach kurzer Zeit im Wasserfallnebel erhöht sich die Reinigungsgeschwindigkeit der oberen Atemwege und der Sauerstoffgehalt im Blut. Gleichzeitig verlangsamt sich der Herzschlag in Richtung – ein tiefer Entspannungszustand stellt sich ein. Dass der feine Nebel in der Nähe des Wasserfalls positive Wirkungen auf den Menschen hat, ist hinlänglich bekannt und erforscht.

Krimmler Wasserfälle / Wasserfallmeditation
Foto © David Innerhofer [Werbung/PR]

Die Geräuschkulisse, die durch das fließende und fallende Wasser entsteht, trägt dazu auch maßgeblich bei. Der Tourismusverband Krimml hat dieses Rauschen der Wasserfälle und der damit verbundenen Gebirgsbäche nun für Jedermann auf in den eigenen vier Wänden erlebbar gemacht und bietet so die ideale Basis für eine richtige Auszeit. Denn Alltag, , berufliche Verpflichtungen, dazwischen noch schnell ein Blick in die Social Media App – das alles schwächt unser und macht uns langfristig im schlimmsten Fall krank.

Gemeinsam mit einem Team aus Sounddesignern und Komponisten wurde deshalb eine 20 Minuten Wasserfall-Meditation kreiert, die einen für kurze Zeit direkt an den Fuß des beeindruckenden Naturschauspiels holt. Einmal in das meditative 20 Minuten Stück eingetaucht, spürt man die tosenden Wassermassen, die plätschernden Bäche und den kühlenden Wassernebel. Leichtigkeit setzt ein, der Kopf wird wieder frei. Die perfekte Entspannung für zwischendurch!

Auf die Frage an Petra Lemberger, Geschäftsführerin des TVB Krimml, warum es zu diesem Projekt der Entspannungsmeditation kam: "Wir haben direkt am Fuße der Krimmler Wasserfälle während der ganzen Sommermonate ein Team von Trainern, welche die Gäste vor Ort mit Entspannungsübungen betreuen. Während dieser Zeit kam immer mehr die Nachfrage nach einer Möglichkeit, sich diese positive Stimmung des Wassers auch mit nach Hause nehmen zu können. Wir haben diesem Wunsch nun Folge geleistet und freuen uns extrem über die hohen Zugriffe auf unsere Website."

15.02.2019. Heringschmaus à la Majestic – am 6. März 2019 gibt es wieder den ganz besonderen Faschingsausklang. Die Fahrt im kaiserlichen Nostalgiezug beginnt um 18.30 Uhr mit einem Sektempfang am Bahnsteig des Wiener Hauptbahnhofes. Um 19.00 Uhr ist Abfahrt. Während der Zug eine Rundfahrt durch Wien macht, wird ein 6-gängiges (!) Menü serviert – wobei nicht nur Hering auf die Tische des kaiserlich-königlichen Speisewagens kommt, sondern eine ganze Reihe köstlichster Fischvariationen. Dazu gibt es ausgewählte Weine des Weingutes Klein – dem Falstaff-Jungwinzer des Jahres 2016. Während man imperial speist, sorgt ein Potpourri bekannter Wienerlieder und beliebter Operetten für musikalische Unterhaltung.

  • Preis pro Person: 159,- Euro für Erwachsene und 95,- Euro für Kinder bis 14 Jahre.
  • Inkludiert ist die Fahrt mit dem Majestic Imperator Train de Luxe und das Essen (Getränke an Bord gegen Bezahlung).
  • Kontakt und weitere Infos per E-Mail an marketing@majestic-train.com
  • Buchung auf

Tipp: Den Majestic Imperator Train de Luxe kann man auch mieten – zum Beispiel für eindrucksvolle Ausflüge mit Geschäftspartnern und runde Geburtstage. Optional auch mit Blasmusik bzw. Live-Musik an Bord. Infos dazu auf . Zur Video Tour durch Klick auf diesen Link

oder durch Klick auf den untenstehenden Screenshot:


Foto © Majestic Imperator Train de Luxe [Werbung/PR]

02.01.2019. Lust auf , Batman und Wurlitzer? Im weltgrößten Musikautomatenmuseum "Terra Technica" direkt bei Excalibur City – an der österreichisch-tschechischen Grenze beim Grenzübergang Kleinhaugsdorf – sind die "Beatles Gold Version Flipper" und das "Batmobil 89" eingetroffen! Günter Freinberger vom NÖ – Pindigiland konnte einen der ersten 2018-er Beatles Flipper in der Gold-Edition-Ausführung in den Beatles Corner des "Terra Technica" einbringen. Von diesem Fliper wurden weltweit nur 1614 Stück gebaut. Der Neuzugang ist – so wie auch die Hunderten andere Flipper – spielbar! Der im TT. Stern Pinball / Chicago mit Lizenz der Beatles Foundation auf den Markt gebrachte Flipper spielt 9 bekannte Beatles-Lieder wie "All My Loving", "Baby You Can Drive My Car", "Help", "A Hard Days Night" usw. Am extra-großen Display laufen original Beatles-Videos, und am Playfield lenkt ein drehbarer Vinylplattenteller den Silverball ab. Der Flipper steht im Beatles Bereich im Sektor 4 – standesgemäß bei einer Abbey-Road-Ampel und dem ersten BEAT Time Flipper aus dem Jahr 1967. Eine Yellow Submarine Beatles-Jukebox ergänzt diese exklusiven Exponate. Für den Erwerb der "Diamond Edition" spart man noch – kostet er doch die "Kleinigkeit" von 50.000,- US-Dollar.

Terra Technica Museum 1
Foto © Terra Technica Musikautomatenmuseum [Werbung/PR]

Im Untergeschoss dieser Erlebniswelt findet man aus dem 1989-er “Michael Keaton“ Kinofilm das Batmobil ausgestellt. Sie dürfen sich im ganzen Museum und beim Batmobil beliebig oft fotografieren und diese Bilder auch online stellen. Faszinierend für Kids von 6 bis 99 Jahren ist auch der superlimited Batman Flipper, auch einer der wenigen in Europa welcher frei zugängig und bespielbar ist. Wird der Flipper nicht gespielt, wird das Batsignal auf die Decke gebeamt.

Terra Technica Museum 2
Foto © Terra Technica Musikautomatenmuseum [Werbung/PR]

Ob das Buch der Rekorde auch Sammlungen aufnimmt, die weltweit einzigartig sind, weiß der Museumsbesitzer und Jukeboxensammler Ronald Seunig nicht, aber er wird seine Sammlung einreichen, wenn er 1001 Exponate erreicht hat. Dazu fehlen ihm nur mehr so um die 30 Musikboxen. Egal ob eine Rock Ola im Wert von 2000,- Euro oder eine Gabels Kuoro Musikbox jenseits von 130.000,- Euro – alles ist dort zu finden. Einige Gustostücke der Musikautomaten sind auch zum Spielen (inklusive eines riesigen Orchestrion im Sektor 1). Die Boxen sind immer mit der Musik aus der jeweiligen Zeit bestückt und die Zeitreise durch die Welt der Musikautomaten und münzbetriebenen Spielautomaten umfasst die Zeitspanne zwischen 1870 und 2019.

  • geöffnet täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr
  • Eintritt für alle Sektoren ist noch bis Ostern ermäßigt mit 9,90 Euro (inklusive 1 Spiel-Token)
  • Details auf

11.12.2018. Vom 10. bis zum 20. Jänner 2019 gibt es in ein neues Festival: das "Lilu Lichtfestival Luzern". Schweizer und internationalen Künstler werden Staunen machende Facetten des Lichts präsentieren. Die Lichtinstallationen und Kunstobjekte werden während zehn Tagen täglich von 18 bis 22 Uhr erlebbar sein. Ein Festivalführer begleitet die BesucherInnen von Installation zu Installation und bringt ihnen die Künstler, ihre Objekte und die Geschichten dazu näher. Die Besucher können dem Festival auch auf Social Media folgen und erhalten im Festivalbüro in der Tourist Information im Bahnhof Luzern persönliche Empfehlungen.

Das "Lilu Lichtfestival Luzern" soll künftig jährlich im Jänner die schönsten Lichterlebnisse nach Luzern bringen. In der Altstadt und rund ums Seebecken werden geschichtsträchtige und bekannte Luzerner Sehenswürdigkeiten wie das Bourbaki Panorama, der Gletschergarten oder der Kurpavillon am Nationalquai inszeniert. Zum Aufwärmen zwischendurch gibt es auch Indoor-Lichterlebnisse. So präsentiert das Künstlerkollektiv "Projektil" mit "GENESIS" seine neuste Show in der Hofkirche. Decken, Wände und weitere Strukturen im Innern der Kirche werden während rund 30 Minuten durch Lichtprojektionen zum Leben erweckt und entführen die Besucher unter einen freien Himmel, der die Schöpfungsgeschichte visuell neu interpretiert – eine wunderschöne Fantasiewelt in einer atemberaubenden Location. Mehr dazu auf

15.11.2018. Der Hamburger Sommer 2018 war schon im Frühjahr ein echter Hit. Warme Tage en masse waren beste Voraussetzung für Veranstaltungen auf den Bühnen der Stadt, die allesamt am oder im Wasser stehen. Hafengeburtstag Hamburg, ELBJAZZ, Vogelball, Hamburg Cruise Days und noch viele weitere Events werfen jetzt schon für 2019 ihre Schatten voraus und werden wieder Millionen Besucher an die Elbe und in den Hafen locken. Anlass genug schon jetzt die Termine für 2019 vorzumerken. Mit dem Clip "Events am Wasser" der aktuellen Marketingkampagne STADT.KÜSTE wird dazu ein Blick zurückgeworfen und die Sehnsucht nach einer neuen Event-Saison geweckt:

Festivals, Konzerte, Lesungen, Partys, Maskenbälle, Konzertkinos und Poetry Slams unter freiem Himmel – und immer ist die Elbe die beste Kulisse. Entlang der Küste jagt eine Melodie die nächste, ein Event folgt auf das nächste, sodass niemand aus dem Rhythmus kommt. Der Takt ist dabei immer vorgegeben – leise wird es garantiert nicht. Egal ob beim MS Dockville, dem Elbjazz, beim beliebten Hafengeburtstag Hamburg oder bei den Konzertkinos der Elbphilharmonie – an der STADT.KÜSTE Hamburgs wird das Miteinander gefeiert. Jung, Alt, Groß und Klein werden angesteckt von dieser ganz bestimmten Energie der Hamburger Eventszene. Auf den Bühnen, Parketts und Tanzflächen der Stadt vereinen sich Musik, Kunst und Kultur, was Hamburg jedes Jahr aufs Neue explodieren lässt. Schon jetzt bereiten die Organisatoren ihr Programm für 2019 vor, hier die Highlights.

Musikmetropole am Wasser: In der spektakulären Elbphilharmonie Hamburg mitten im Hafen aber auch in der Industrieromantik des Kraftwerkes Bille direkt an der Elbe zeigt vom 27. April bis zum 29. Mai das Internationale Musikfest unter dem Leitthema "Identität" kulturspartenübergreifend neben klassischer Musik viel Performance und Kunst. Das Elbjazz Festival bringt hochkarätigen Jazz ebenfalls in die Elbphilharmonie aber auch auf die Werften und Schiffe mitten im Hafen. Das Musikfestival MS Dockville präsentiert vom 16. August bis 18. August vor industrieller Hafenkulisse und zwischen Containerstapeln die neuesten Musiktrends. An gleiche Stelle bieten der eher elektronische Vogelball (3. August) und das Kunstfestival MS Artville (21. Juli bis 11. August) Kunstgenuss und wilde Performances. Etwas ruhiger geht es beim Konzertkino der Elbphilharmonie zu, das Ende August / Anfang September das Open-Air Musikerlebnis am Wasser in Hamburg abschließt. Nah am Wasser finden in der Metropolregion Hamburg Festivals wie das Schleswig-Holstein Musik Festival vom 6. Juli bis 1. September, des legendäre Heavy Metal Treffen Wacken Open Air vom 1. bis 3. August, das Boutique Musikfestival A Summer’s Tale vom 1. August bis zum 4. August oder wieder mitten in Hamburg das Reeperbahn Festival als Europas größtes Clubfestival und Branchentreff vom 18. bis 21. September 2019 statt.

Spektakuläre Events am und im Wasser: Mehr maritimes Erlebnis geht nicht: der Hafengeburtstag Hamburg lädt vom 10. bis 12. Mai zum größten Hafenfest der Welt. Ebenfalls weltweit einmalig sind die Hamburg Cruise Days, die vom 13. bis 15. September den Hamburger Hafen zur Bühne für Kreuzfahrtriesen machen. Europas größtes Publikumsevent zu Thema lockt mit einer Rekordbeteiligung und Schiffsparaden von 12 Cruiselinern wieder hunderttausende Besucher.

  • Tipp für alle, die kulturell bei ihrem Besuch aus dem Vollen schöpfen und sich auf die Suche nach Abenteuer mit Abwechslung machen wollen: von maritimen Übernachtungspaketen ab 116,- Euro für 2 Nächte (auch mit Bahnanreise buchbar), über Hafenrundfahrten, maritimen Musicals bis zum Kalender der Anfahrten der Kreuzfahrtriesen im Hamburger Hafen.
  • Und noch ein Tipp: Die "Hamburg CARD" ist ein guter Begleiter, denn sie bietet zwei in einem: Besucher bewegen sich flexibel und preisgünstig in Hamburg fort und gleichzeitig können sie die schönsten Seiten Hamburgs und seine Attraktionen entdecken. Die CARD gilt als Fahrschein in allen Verkehrsmitteln des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV).
  • Mehr zum Sommer 2019 in Hamburg auf .

12.10.2018. Im Schweizer Oberengadin ist seit der heurigen Wintersaison ein im Alpenraum einzigartiges Preismodell für die Skipässe in Kraft. Günstig fährt man, wenn man online im Vorhinein seinen Skipass bucht. Noch günstiger bekommt man Tickets, wenn man diese möglichst bald im Voraus bucht – denn die Preise verhalten sich dynamisch und sind mit der Auswahl des Nutzungszeitpunktes beeinflussbar. Frühbucher, die ihre Tickets bis zu 15 Tage vor deren Einlösung erwerben, erhalten dieserart auf ihre Skipässe Rabatte von bis zu 30 Prozent. Weitere Informationen: www.engadin.stmoritz.ch/snow-deal.

29.08.2018. Gerade mal 3300 Einwohner leben im Ort am Ende des Engstligentals im Berner Oberland. Und doch ist Adelboden () weltberühmt, vor allem wegen der Skirennen am Hausberg Chuenisbärgli. Diesen Herbst überrascht Adelboden seine Gäste mit dem höchsten 18-Loch-Golfplatz Europas. Vom 8. September bis 21. Oktober vergnügen sich Profi- und Genussgolfer auf der 2000 Meter hoch gelegenen Engstligenalp, wo sich die Driving Range und ein stilvoller Golfclub in einer heimeligen Sennhütte befinden. Auch Wanderfreunde kommen in Adelboden nicht zu kurz: Der Weg von der Tschentenalp nach Schermtanne – über Alpwiesen und vorbei an Heuschobern – verspricht traumhafte Ausblicke über herbstliche Wälder. Als Ausflugsziel empfiehlt sich der Blausee bei Kandersteg. Das kristallklare Wasser des kleinen Sees lässt sich besonders gut mit den Glasbodenbooten erleben, die am Ufer bereitliegen. Mehr dazu auf .

Adelboden Golf
Foto © Adelboden Tourismus By-line: swiss-image.ch / Paul Severn

02.08.2018. Urlaub kann auch besinnlich sein – z.B. als "Gast im Kloster", um in die Welt von Ordensgemeinschaften einzutauchen. Eingefügt in den Tagesrhythmus der Ordensfrauen, Mönche oder Chorherren kann man für kurz oder lang jene mysthische Kraft entdecken, die in einem Kloster ruht. "Gast im Kloster" ist sowohl ein Tages- als auch ein Urlaubsangebot für Menschen, die auftanken wollen. Dass es dieses Angebot gibt, ist "kein Wunder", denn Klöster sind die ältesten Gaststätten und Herbergen in unserem Land. Auch heute schreiben Klöster Gastfreundschaft groß: Ordensgemeinschaften bieten in Seminarzentren, in einfachen Klosterzellen oder in angegliederten Betrieben ganz unterschiedliche Formen gastfreundlicher Aufnahme an. Für kürzere oder längere Zeit in ein Kloster einzukehren, ist ein Erlebnis für Leib und Seele. "Gast im Kloster" steht jenen Menschen offen, die einen sinnvollen Weg zu einem ausgeglichenen Leben suchen.

Gast im Kloster 1
Foto © Andreas Hollinek

Gäste können am Leben der jeweiligen Gemeinschaft teilnehmen, sich weiterbilden, Spiritualität einüben, ihre Gesundheit stärken oder einfach nur in Ruhe und Stille ausspannen. Erholung im Kloster, im Urlaub Auszeit nehmen – als "Gast im Kloster" gibt es auch längere Aufenthalte wie für Gesundheit, Exerzitien oder Meditation. Dicke Klostermauern und die kontemplative Ausstrahlung (auch der Klostergärten!) wirken sich positiv bei Tagungen, Seminaren, Kunst-Workshops, Kreativkursen, Kursen für Meditation bzw. Exerzitien und bei fröhlichen Festen aus.

Das seelische und körperliche Gesundheit eng zusammenhängen, bekommt man beispielsweise auch in den Curhäusern der Marienschwestern vom Karmel in Oberösterreich gelehrt. Mit der dort vermittelten "Traditionellen Europäischen Medizin" (TEM) bekommt man ein wesensgerechtes Werkzeug in die Hand, gut und gesund durch den Alltag zu kommen. Mehrere Klöster bieten auch Fastenkurse und Erholungswochen an, wo die Kraft der Erneuerung für Körper, Geist und Seele im Sinne einer "heilenden Gastfreundschaft" besonders gut zu spüren ist.

Tipp: Die Klösterreich-Broschüre "Kultur – Begegnung – Glaube" und der Folder "Gast im Kloster" gibt Überblick über Aufenthaltsangebote und Erholungstage in den Klöstern und kann kostenlos bei der Klösterreich-Geschäftsstelle ITA Hermann Paschinger, 3491 Straß im Straßertale, Straßfeld 333, kostenlos bestellt werden. Wer will, kann das auch fernmündlich unter der Telefonnummer +43 / (0)2735 / 5535-0 tun oder per E-Mail unter info@kloesterreich.com. Website: . Dort kann man auch "Klösterreich-Gutscheine" für Klosterbesuche bestellen.

25.07.2018. Im kommenden Jahr ist mit einem starken Preisanstieg der Reisekosten zu rechnen, wie der fünfte Global Travel Forecast zeigt, der jährlich von der GBTA und Carlson Wagonlit Travel mit Unterstützung der Carlson Family Foundation veröffentlicht wird. Demnach sorgen der erwartete Weltwirtschaftsaufschwung und steigende Ölpreise dafür, dass die Hotelpreise um 3,7 Prozent und die Flugpreise um 2,6 Prozent steigen werden. In Westeuropa muss mit einem Anstieg der Hotelpreise um 5,6 Prozent und der Flugpreise um 4,8 Prozent gerechnet werden. Neben wirtschaftlichen Ausblicken und Preisprognosen liefert der Bericht außerdem einen Überblick über die aktuellen Trends der Geschäftsreisebranche.

Global Travel Forecast 1
Foto © Andreas Hollinek

Der Flugsektor wird durch die Einführung von Ultra-Langstreckenflügen, der Tendenz der Airlines hin zu neuen Vertriebsmodellen und einem wachsenden Wettbewerb durch Billigfluggesellschaften, die inzwischen auch auf den Markt von Interkontinentalflügen drängen, geprägt sein. Aufgrund des steigenden Ölpreises, einer Wettbewerbsverschärfung durch einen Mangel an Piloten, möglichen Handelskriegen und einer Zunahme der Preissegmentierung ist letztlich mit höheren Flugpreisen zu rechnen.

Die Prognosen für Hotelpreise stehen in direktem Zusammenhang mit dem Zuwachs im Flugsektor, der für eine größere Nachfrage nach Hotelzimmern sorgt. Die Hotellandschaft wird sich zudem durch weitere Zusammenschlüsse verändern, da hochpreisige Hotels mit Hotels der mittleren Preisklasse um jüngere Reisende konkurrieren müssen, die vermehrt auf Boutique-Hotels setzen.

05.07.2018. Reisetipp für : Kanchanaburi ist berühmt für seine Brücke am River Kwai und für den gleichnamigen Spielfilm aus dem Jahr 1957. Die Stadt liegt rund 150 Kilometer westlich von und bietet neben der bekannten Brücke auch viele weitere Höhepunkte. Darunter das , das Ende November mit einer spektakulären Licht- und Tonshow rund um die legendäre Brücke gefeiert wird. In der Nähe der Stadt liegt der mit seinen imposanten, mehrstufigen Wasserfällen. Eine schöne Wanderung führt von Kaskade zu Kaskade am dicht bewachsenen Ufer entlang. In einigen der Naturpools kann man umgeben von einer prächtigen Kulisse auch schwimmen. Sehenswert in der Gegend ist auch der gigantische Regenbaum bei Kanchanaburi. Der hundertjährige Riese beeindruckt durch einen Baumstamm mit einem Durchmesser von rund acht Metern. Der Baum ist ein beliebtes Motiv für Fotografen, aber auch eine wichtige Station für Pilger.

Kanchanaburi, River Kwai Bridge
Foto © Tourism Authority of Thailand

07.06.2018. Von 12. Juli bis 12. August unternimmt das "ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival" eine Zeitreise vom 16. Jahrhundert bis in die unmittelbare Zukunft. Weltpremieren, österreichische Erstaufführungen, Gruppenstücke sowie Soli tanzen durch die internationale Musikgeschichte, klassische Ballettstoffe, japanisches Tanztheater, das eigene Leben oder jenes fast vergessener sowie bedeutender Persönlichkeiten, das Versagen der Politik, Fragestellungen der Millennials und neue Technologien. Drei besonders interessante Performances sind

Und noch eine mega-tolle Sache: Es gibt Workshops für Menschen über 55 – die sogenannten "Golden Age Workshops". Wer so einen Workshop schon einmal mitgemacht hat, weiß, was das geben kann: Bewegung, Lebensfreude, Selbst- bzw. Körpererfahrung, Bewältigungstraining für neue Herausforderungen und eine unterhaltsame Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen. Eine voll spannende Sache also. Hier einige Links zu den "Golden Age Workshops":

Golden Age Workshops ImPulsTanz
Foto © ImPulsTanz / Judith Lutz

Aber zurück zu den ImPulsTanz Performances: Eröffnet wird es mit einem Solo des Kanadiers Dave St. Pierre: ein Abgesang auf die verpatzte Welt – komisch, mitreißend und nie deprimierend. Am ersten Wochenende schließt keine geringere als Anne Teresa De Keersmaeker an, die im Burgtheater mit ihrer Compagnie Rosas und dem weltbekannten Cellisten Jean-Guihen Queyras Johann Sebastian Bachs Cellosuiten zum Tanzen bringt. Diese Verbindung von Tanz und Musik zieht sich wie ein roter Faden durch das Programm von ImPulsTanz 2018. François Chaignaud & Nino Laisné unterziehen, begleitet von vier hervorragenden Musikern mit historischen Instrumenten, spanische Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert einer kühnen Transformation. Xavier Le Roy aktualisiert mit drei Interpret_innen Strawinskys Le sacre du printemps, während bei Simon Mayer Menschen mit Robotern musizieren. Salva Sanchis feiert die Clubmusik, Pierre Rigal den Hip-Hop. Dorothée Munyaneza bringt Geschichten von während des Bürgerkriegs in Ruanda vergewaltigten Frauen auf die Bühne. Und auch hier sind es Tanz und Musik, welche an das Undarstellbare der Gewalt jenseits von Sprache erinnern. Simon Mayer und die cowbirds feiern zudem die Veröffentlichungen ihrer Musikalben in der Roten Bar im Volkstheater.

Darüber hinaus bieten Marie Chouinard (Leiterin der Tanzbiennale in Venedig) und Meg Stuart (Gewinnerin des Goldenen Löwen 2018 für ihr Lebenswerk) einmalige Einblicke in ihre Solo- und Duo-Œuvres. Trajal Harrell und Choy Ka Fai lassen sich hingegen vom Großmeister des Butoh – Tatsumi Hijikata – inspirieren, wobei letzterer diesem zudem eine Ausstellung im Odeon widmet. Florentina Holzinger, die gemeinsam mit Meg Stuart das diesjährige danceWEB-Stipendienprogramm leitet, nimmt George Balanchines neoklassisches Ballett Apollon musagète zum Anlass für ihr aufregendes Frauenballett Apollon. Weitere Performances kündigen sich an von Cecilia Bengolea & Florentina Holzinger, der Cie. Willi Dorner, Jan Fabre, Anne Juren, Louise Lecavalier, Mark Tompkins und vielen mehr.

Im mumok eröffnet am 23. Juni die Ausstellung Doppelleben – Bildende Künstler_innen machen Musik. ImPulsTanz präsentiert im Dialog mit dieser hochkarätiges, experimentelles, tänzerisch-musikalisches Schaffen in verschiedensten Facetten – von Performance-Konzerten von Akemi Takeya und Ivo Dimchev bis zu zwei ganz unterschiedlichen Hommagen von Eszter Salamon und Jule Flierl an die zur rechten Zeit wiederentdeckte Exil-Künstlerin Valeska Gert. Leonard Cohen wiederum ist Clara Fureys Stück When Even The gewidmet. Andreas Spechtl & Thomas Köck (Gewinner des diesjährigen Mühlheimer Dramatikerpreises) bespielen das Haus mit einem "Geistertanz"-Parkour und mit Ofelia Jarl Ortega und Mathias Ringgenberg aka PRICE halten Sex, Lügen und Sounds der Millennials Einzug in die Ausstellung. In Alex Baczynski-Jenkins’ Us Swerve in der mumok Hofstallung verführen wie in einem unendlichen Popsong drei Rollerskater mit Lyrics über Begehren. Ebendort präsentiert Liquid Loft eine neue Version aus ihrer Reihe Foreign Tongues und Christine Gaigg lädt zu intimen Begegnungen in Zeiten erotischer Verwirrung ein. Filmvorführungen im mumok kino komplettieren das Programm.

Wie jedes Jahr wird im Rahmen der [8:tension] Young Choreographers' Series die junge Generation präsentiert. Acht Produktionen aus Südkorea, den USA und Europa führen auf eine Reise durch die Gegenwart – mit gehackten Reiskochern, Musik von PRICE, Fragen über Blackness und Queerness und vielem mehr. Am 11. August wird unter ihnen der neue ImPulsTanz – Young Choreographers' Award, unterstützt von Casinos Austria, vergeben. Überreicht wird dieser traditionellerweise von Dirk Stermann, die Ko-Moderation übernimmt 2018 Fritz Ostermayer.

31.05.2018. Von 6. bis 8. Juli 2018 findet in Kitzbühel erneut die Konzertserie "Klassik in den Alpen" mit der lettischen Mezzosopranistin Elina Garanča statt. Dies ist nicht nur ein kulturelles Highlight für die Gamsstadt, sondern auch für Gäste des Hotel Kitzhof Mountain Design Resort (). Sie sitzen sprichwörtlich in der ersten Reihe, denn die Bühne steht im Pfarraupark und somit direkt hinter dem Hotel. Zu diesem Anlass hat das Vier-Sterne-Superior-Haus für alle Opern- und Kulturliebhaber ein Arrangement geschnürt. Es inkludiert neben einer Eintrittskarte der Kategorie Eins ebenfalls zwei Übernachtungen, tägliches Frühstück mit regionalen Produkten und Ruinart Champagner, ein Vier-Gang-Dinner mit Weinbegleitung am Freitag sowie einen kostenfreien Parkplatz. Buchbar ist das Package ab 509,- Euro pro Person im Doppelzimmer auf oder telefonisch unter +43 / (0)5356 / 63211.

Kitzbühel: Klassik in den Alpen / Garanča
Foto © www.neumayr.cc [Werbung/PR]

Höhepunkt für den von den Kitzbüheler Bergen eingerahmten Open-Air-Event ist am 7. Juli 2018. Da steht der Abend unter dem Motto "Verismo", einem Opernstil des späten 19. Jahrhunderts. Zusammen mit dem Dirigenten Karel Mark Chinon und Gästen wie der Sopranistin Anna Pirozzi aus Neapel führt Garanča Stücke von beliebten Komponisten wie Puccini oder Verdi auf. Zudem wird sie ihre Fans mit zur Tradition gewordenen neapolitanischen Liedern und Operettenhighlights erfreuen. Im Anschluss an das Konzert findet ein Künstlerempfang mit Elina Garanča im Hotel Kitzhof statt, bei dem jedes Jahr einheimische Größen und Prominente gerne mitfeiern.

Hotel Kitzhof
Foto © Hotel Kitzhof Mountain Design Resort [Werbung/PR]

Über das Hotel Kitzhof: Im Hotel Kitzhof Mountain Design Resort trifft stylisches Design auf traditionelles Ambiente. Am Stadtpark mit Blick auf das Kitzbüheler Horn und den Hahnenkamm gelegen ist der Kitzhof gerade einmal fünf Gehminuten vom malerischen Zentrum Kitzbühels entfernt. Das luxuriöse Hotel verfügt über insgesamt 168 Zimmer, Studios und Suiten. Ein 600 Quadratmeter umfassender Spa-Bereich mit fünf Behandlungsräumen, großem Pool sowie einer Saunalandschaft mit Sanarium, Zirbensauna, Dampfbad, Sole Dampfbad und angrenzendem Ruhebereich mit Blick auf den spektakulären Wasserfall ergänzt das Angebot. Die verschieden gestalteten Restaurantbereiche locken mit einheimischen Schmankerln und internationaler Küche. Das Hotel Kitzhof ist Mitglied bei Design Hotels™, einer Kollektion von mehr als 270 kreativen und individuell geführten Hotels in über 50 Ländern weltweit. Weitere Infos auf und unter der Telefonnummer +43 / (0)5356 / 63211.

11.04.2018. Ein Urlaub auf den Ostfriesischen Inseln (siehe auch ) lohnt sich immer. Kaum irgendwo sonst ist die Natur so ursprünglich wie hier, fällt die Entspannung so leicht. Doch die Inselfamilie an der niedersächsischen Nordseeküste hat noch viel mehr zu bieten. Die Ostfriesische Inseln GmbH hat mir die Highlights der Saison 2018 zusammengestellt:

28. März: Start der neuen Zugverbindung nach Eemshaven. Ab dem 28. März wird es noch einfacher, auf die Insel Borkum zu reisen. Denn dann nimmt die neue Zugverbindung von Groningen nach Eemshaven den Betrieb auf. Damit können Reisende lückenlos per Bahn bis zum dortigen Fährhafen gelangen. Infos unter .

21. bis 29. Juni: Mittsommer auf Wangerooge. In der Mittsommerzeit ist von der Wangerooger Strandpromenade aus die ganze Nacht ein "Silberstreif" am Horizont zu sehen. Gleichzeitig locken in dieser Woche zahlreiche Veranstaltungen auf die Insel. Wattwanderungen zum Sonnenuntergang, Konzerte und ein großes Abschlussfest gehören dazu. Infos unter .

25. und 26. Juni: UNESCO-Weltnaturerbe-Geburtstag auf Juist. Vor acht Jahren wurde das deutsch-niederländische Wattenmeer von der UNESCO in die Liste der Weltnaturerbestätten aufgenommen. Anlässlich dieses Geburtstags organisiert die Insel Juist einen Abenteuerspaziergang mit anschließender Übernachtung unter dem Sternenhimmel – und ringsherum nichts als unberührter Natur. Infos unter .

Ostfriesische Inseln
Foto ©Ostfriesische Inseln GmbH [Werbung/PR]

19. bis 22. Juli: 1000steine-Insel auf Langeoog. Die 1000steine-Insel ist die größte LEGO-Ausstellung Norddeutschlands. Hier werden Modelle von Städten, Eisenbahnen, Märchen- und Unterwasserwelten, Star-Wars-Szenen und eine der größten Ein-Schienen-Bahnanlagen der Welt präsentiert. Die Besucher können auch selbst bauen und spielen sowie an Wettbewerben teilnehmen. Ideal für Urlaub mit . Infos unte: .

25. bis 29. Juli: Summertime-Festival auf Norderney. Fünf Tage Ausnahmezustand auf Norderney, fünf Tage Party, Konzerte und Entertainment vor einmaliger Strandkulisse – dafür steht das Summertime-Festival. Mit dabei sind in diesem Jahr zum Beispiel Wincent Weiss und Anastacia. Auf der Beachparty am Samstagabend heißt es wieder Abfeiern zum Sound bekannter Radio-DJs. Ideal für Junggebliebene und/oder für Großeltern mit ihren jugendlichen Enkelkindern. Infos unter .

17. August: Spiekerooger Papierbootregatta. "Leinen los und Paddel ins Wasser" heißt es, wenn bei der Spiekerooger Papierbootregatta große und kleine Kapitäne in See stechen, um mit ihrer ganz persönlichen Bootskonstruktion eine echte Regatta zu gewinnen. Ein absoluter Spaß für die ganze Familie von der ersten Bastelminute bis zur letzten Untergangs-Sekunde! Zur Insel siehe auch den Beitrag . Infos unter www.spiekeroog.de

Ostfriesische Inseln 2 Kity Buggy World Championship
Foto © Ostfriesische Inseln GmbH [Werbung/PR]

1. bis 6. Oktober: Kite Buggy World Championship auf Borkum. Drei Räder am Boden und der Drachen in der Luft – das sind die Zutaten für das Kite-Buggy-Fahren. Die deutsche Meisterschaft dieses rasanten Sports wird am 29. und 30. September auf Borkum ausgetragen. Direkt im Anschluss findet erstmals auf der Insel auch die Kite Buggy World Championship statt. Infos unter .

05.04.2018. Lust auf eine entspannende Frühjahrskur in der mehrfach preisgekrönten Therme Bad Füssing? "Thermenradeln" in Europas meistbesuchtem Heilbad ist das beste Rezept, um nach den kalten Wintermonaten fit in den Frühling zu starten. Bad Füssing bietet seinen Gästen gerade jetzt im Frühjahr ein paradiesisches Terrain für entspannende Radtouren in der Frühlingssonne, kombiniert mit einem genussvollen und vor allem heilsamen Bad im legendären Bad Füssinger Thermalwasser. Website: .

Thermenradeln in Bad Füssing
Fotos © Kur- & GästeService Bad Füssing [Werbung/PR]

Wälder, Wiesen und Auen rund Bad Füssing sind zum Radwandern ideal. Die gut beschilderten Routen führen entlang oder durch idyllische Fluss-Auen, Wälder, Naturschutzgebiete und überwiegend flaches Gelände. Mehr als 2500 Leih-Fahrräder warten abholbereit in den Mietstationen auf die Gäste, ergänzt durch ein breites Angebot an Spezialfahrrädern für Radfahrer mit Handicap. Immer beliebter sind dabei E-Bikes, also Räder mit Elektro-Unterstützung. Bad Füssing ist eine Hochburg für diesen "Radlspaß" mit eingebautem Rückenwind. Aktiv-Urlauber werden mit 460 Kilometer bestens ausgebauten Wander- und Radwegen verwöhnt. "Erst auf dem Rad den Kreislauf in Schwung bringen und danach im wohltuenden Thermalwasser entspannen. Das ist eine ideale Kombination zum fit bleiben und gleichzeitig dem Rücken und den Gelenken das Beste zu tun", sagt Kurdirektor Rudolf Weinberger.

80 Jahre nach Entdeckung der legendären Thermalquellen ist Bad Füssing heute der "Star" unter den über 1000 Heilbädern in Europa. Das Angebot auf und in den "1000 Bad Füssinger Wellness-Inseln" bietet das Beste aus der internationalen Wellnesswelt: von Ayurveda-Synchron-Ölmassage über Edelsteintherapie, Heublumenbäder, Zen-Meditation bis zu Ziegenmilchbädern. Eine besondere Attraktion ist der mit fünf Sternen ausgezeichnete Saunahof: eine spektakuläre Saunawelt integriert in einen alten Bauernhof aus dem 17. Jahrhundert mit acht originellen Saunen.

  • Übrigens: 90% aller Bad-Füssing-Erstbesucher kommen als Stammgäste immer wieder.
  • Detailinfos auf

17.03.2018. Am 22. März 2018 um 11.00 Uhr eröffnet das Dinosaurier Museum Altmühltal (Öffnungszeiten: 365 Tage im Jahr; Website: ) die Sonderausstellung "Flugsaurier" mit 25 wissenschaftlich bedeutendsten Exponaten. Die Ausstellung spannt den Bogen vom ersten Fund eines Flugsauriers, den C. Collini 1784 dokumentierte, bis zur Präsentation einer neu entdeckten Flugsauriergattung, deren Fund bisher noch nicht publiziert wurde und die Wissenschaft vor neue Aufgaben stellt. Hierbei handelt es sich um den größten und schwersten Flugsaurier der Forschungsgeschichte: "Die Spannweite des Flugsauriers kann bis zu 20 Meter betragen haben und aufrecht stehend war er wohl so groß wie eine Giraffe," schätzt Prof. Mark Norell, Chef-Paläontologe am American Museum of Natural History in New York, der an den Ausgrabungen beteiligt ist.

Dinosaurier Museum Altmühltal 1
Foto © Dinosaurier Museum Altmühltal [Werbung/PR]

Neben dem Paläontologen, der ihn gefunden und ausgegraben hat, werden Prof. Dr. Gerhard Haszprunar, Lehrstuhlinhaber für Systematische Zoologie der LMU München und Generaldirektor der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns, und PD Dr. Mike Reich, stellvertretender Direktor Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie München, anwesend sein. Mit dieser Ausstellung empfiehlt sich das Dinosaurier Museum Altmühltal als einer der bedeutendsten Ausstellungsorte für die Urzeit und Entstehungsgeschichte der Erde.

05.03.2018. Übermorgen beginnt die ITB Berlin 2018. Von Mittwoch bis Freitag ist sie nur für FachbesucherInnen geöffnet. Samstag und Sonntag sind dann – wie jedes Jahr – die beiden Tage für alle. Wie groß diese Reisemesse ist, zeigen die Zahlen vom Vorjahr: über 10.000 Aussteller aus 184 Ländern, rund 169.000 BesucherInnen, darunter 109.000 Fachbesuchern. Alle Infos zur ITB finden Sie auf .

ITB Berlin
Foto © Andreas Hollinek

18.01.2018. Reisetipp für Mykonos: vier Luxushotels der Myconian Collection neu im Programm. Siehe dazu den Blog-Beitrag vom 18.01.2018 im Hotel Blog auf .

16.01.2018. Am 9. April beginnt wieder die WhiteStar Yacht-Charter Saison am Bodensee (). Das "Schwäbische Meer", wie der Bodensee auch genannt wird, ist der Juwel des Dreiländerecks Schweiz – Deutschland – Österreich, welcher durch seine Vielseitigkeit verzaubert. Hier findet man unzählige romantische Ankerplätze, malerische Ortschaften, Weinanbaugebiete bis zum Wasser, Prachtbauten und jede Menge Sehenswürdigkeiten. In den Sommermonaten beeindrucken zahlreiche Feuerwerke, welche den Himmel über dem See zu einem wahren Kunstwerk verwandeln.

Wer eines der wunderschönen Boote mieten möchte, kann dies in mehreren Varianten. Die Eckpunkte und Wahlmöglichkeiten dabei sind: 3 Stunden Fahrtraining (inkl. 1:1-Betreuung auf einer zweimotorigen 9- bis 13-Meter Yacht freier Wahl); Yachtcharter ohne Skipper (vom Tagesausflug bis hin zum ein- oder mehrwöchigen Bodensee-Urlaub) für alle, die gerne selber am Steuer stehen; Transfer- oder Bodenseerundfahrten mit Skipper zur Erkundung der 3-Länder-Region; gediegene Veranstaltungen für bis zu 10 Personen in einzigartigem Ambiente (an Bord Galeon 530 Fly, inklusive Crew und individueller Tourgestaltung) für besondere private oder geschäftliche Anlässe; Feuerwerkstouren, Lunch- und Dinner-Ausfahrten zu idyllischen Buchten.

[Werbung/PR]

Alle mietbaren Yachten der White-Star Bodensee GmbH verfügen über eine komplett ausgestattete Küche, Nespresso-Kaffeemaschine, Grill am Deck, Icemaker, Handtücher, Bettwäsche, Föhn, Musikanlage mit Außenboxen und vieles mehr. Zusätzlich sind alle Decks beheizbar und können komplett verkleidet werden – man ist also vom Wetter unabhängig. Neu im Programm ist die "Galeon 305 HTS". Das nagelneue Boot ist 9,9 Meter lang, fast 3 Meter breit und hat zwei 200-PS-Motoren. Die Vorzüge: Doppelbett-Kabine und – bei Bedarf – eine zusätzliche Doppelliegefläche im Salon, Bad, Küche, zwei Sonnenliegen, TV, Internet, Icemaker und GPS. Die Yacht hat eine gut überschaubare Größe, ist leicht zu manövrieren und hat eine sportliche Motorisierung!

12.09.2017. Ist mein noch zu jung für einen Sprachaufenthalt oder bin ich schon zu alt dafür? Wer sich diese Frage stellt, sollte am besten zeitgleich mit seinem Enkel eine Sprachreise buchen. Beispiel bei EF (weltweit führender Anbieter für internationale Bildungsprogramme; Website: ): Der jüngste Teilnehmer eines Sprachkurses war 9 Jahre alt, der älteste 82 Jahre. "Obwohl immer mehr Personen über 50 Jahren einen Auslandsaufenthalt absolvieren und wir auch viele junge Teilnehmer haben, sind immer noch Zweifel in den Alters-Randgruppen erkennbar", so Viktoria Pollak, Country Product Managerin bei EF. Kinder sorgen sich, Heimweh zu bekommen, Pensionisten zweifeln daran, eine Fremdsprache genauso gut wie in jungen Jahren zu erlernen. Die EF-Expertin spricht klar gegen beide Sorgen: "In den meisten Fällen sind die Bedenken, zu jung oder zu alt für einen Auslandsaufenthalt zu sein, nicht notwendig."

Sprachreise mit Enkelkind 1 Sprachreise mit Enkelkind 2

Den Jüngsten verraten die EF-Betreuer einige sehr effektive Tricks gegen Heimweh und die Gestaltung der von EF ist vollständig an den Bedürfnissen dieser Altersklasse orientiert. Auslandserfahrungen sind bereits in jungen Jahren eine große Bereicherung für die Persönlichkeitsbildung und Weiterentwicklung. Eine altersgemäße Gestaltung der Kurse und der Spaß am Lernen sind genauso wichtig wie das rundum betreute Freizeitprogramm abseits des Sprachkurses. EF bietet für Zehn- bis Vierzehnjährige begleitete Sprachreisen für eine Dauer von zwei bis vier Wochen in vielen verschiedenen Destinationen an.

"Die wichtigste Prävention vor Heimweh ist, sich möglichst schnell im Ausland daheim zu fühlen und sich eine Routine zuzulegen", so Pollak. Bei den Sprachkursen von EF wird dafür gesorgt, indem mit den Kindern gemeinsame Aktivitäten geplant werden, rund um die Uhr Betreuer zur Verfügung stehen und natürlich der Sprachkurs fixe Beginn- und Endzeiten hat. "Außerdem hilft es, persönliche Lieblingsplätze zu finden, an denen man sich wohl und geborgen fühlt, und das wahre Leben über Social Media zu stellen", ergänzt die EF-Expertin. Viel Kontakt mit den Lieben daheim lässt schnell das Gefühl aufkommen, sie zu vermissen. Außerdem lenkt die virtuelle Welt schnell von den einzigartigen Eindrücken der Realität ab.

"Ältere Menschen lernen nicht prinzipiell schlechter als jüngere, sondern sie haben einen anderen Lernzugang", weiß Pollak. Biologische Reifeprozesse beeinflussen nur bedingt den Erwerb einer neuen Sprache. Weitere Faktoren, wie beispielsweise der zum Lernen investierte Zeitaufwand oder der individuelle kognitive Entwicklungsstand, sind für den Lernerfolg ebenso ausschlaggebend. Der grundlegende Unterschied zwischen jungen und älteren Sprachlernern besteht darin, dass die ältere Generation im Lernprozess auf ein bestehendes Fundament an Lebens- und Lernerfahrung bauen kann. Je länger und intensiver also eine Sprache erfolgreich gelernt wurde, desto schneller und flexibler wird eine neue Sprache erlernt. Des Weiteren profitieren Erwachsene von ihren persönlichen Lernstrategien, die sie sich im Laufe ihres Lebens – idealerweise beim früheren Erlernen einer anderen Fremdsprache – angeeignet haben. Insbesondere beim Vokabellernen und Leseverständnis ist dies erkennbar. Um den Lernzugängen altersadäquat gerecht zu werden, hat EF eigene Schulen für Erwachsene und Aktivitäten für Personen ab 50 Jahren im Programm.

21.06.2017. Das Schweizer ist bekannt für Stickerei-Arbeiten bzw. Lochspitze-Stoffe und war mit diesen Spezialitäten über viele Jahre Weltmarktführer. Auch heute schätzen berühmte Persönlichkeiten (wie z.B. die Frau von George Clooney oder Michelle Obama) die hochwertige Qualität aus St. Gallen und lassen Hochzeitskleider oder Roben für besondere Anlässe aus diesen einmaligen Stoffen nähen. Für einen Meter aufwendiger Lochspitze muss man mit etwa 1000,- Schweizer Franken rechnen.

Textilmuseum St. Gallen 3 Textilmuseum St. Gallen 4

Wer möchte, kann sich in der "Manufaktur GmbH" ein solches Unikat nach Maß anfertigen lassen. In diesem besondere Geschäft werden auch für 5 bis 15 TeilnehmerInnen einer geschlossenen Gruppe exklusive Textil-Workshops angeboten. Sie erhalten Einblicke in die Welt der St. Galler Stoff- und Spitzenkreationen und können selbst ein Stickerei-Accessorie wie z.B. einen Schlüsselanhänger herstellen. Dieses tolle Kreativerlebnis wird im Manufaktur-Atelier in der Bahnhofstrasse 8, 9000 St.Gallen geboten. Vielleicht haben Sie das Glück, dass "Ihr" Workshop von einer Weltmeisterin im Schneiderhandwerk geleitet wird.

Textilmuseum St. Gallen 5 Textilmuseum St. Gallen 6

Für jene, die noch mehr über die Stickereikunst bzw. über die Stofftradion St. Gallens erfahren möchten, ist ein Besuch im Textilmuseum, Vadianstrasse 2, 9000 St. Gallen, unerlässlich (Website: ). Die Eintrittskarte ist – authentisch! – aus einem Stück Stoff. In einem großen Archiv findet man beeindruckende und höchst aufwendige Musterproben aus den letzten Jahrhunderten. Eine Wechselausstellung zum Thema "Textilien" runden das Thema ab. Die Ausstellung "Fast Fashion" stimmt den Besucher / die Besucherin sehr nachdenklich und verändert hoffentlich das Kaufverhalten manch Eines in Richtung Nachhaltigkeit. Fazit: Einen Besuch der "Manufaktur" und des Textilmuseums sollte man fix für seinen Aufenthalt in. St. Gallen einplanen. [Gastbeitrag von Barbara Lang]

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness Englisch Sprachkurs Theater Blog

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Instagram Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon

oesterreich-info.at E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2019; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at