www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Südtirol

Das submediterran beeinflusste Klima und die vielen Sonnentage machen Südtirol zum Paradies für Wanderer, Tourengeher und Bergsteiger. Ob im Tal, im Mittelgebirge oder ganz hoch oben, ein bestens ausgebautes, gut markiertes und mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten bestücktes Wegenetz führt in herrliche Landschaften. Wer fit ist, kann Südtirol auch mit dem Rad, dem E-Bike oder dem Mountainbike erkunden (mehr dazu beim Stichwort ). Heimvorteil für deutschsprachige Gäste: Von den 116 Gemeinden haben 103 eine mehrheitlich deutschsprachige Bevölkerung.

Südtirol 1
Foto © Andreas Hollinek

Regionen

  • Alta Badia
  • Dolomiten
  • Eggental
  • Eisacktal
  • Gröden
  • Hochpustertal
  • Kronplatz
  • Meraner Land
  • Seiser Alm
  • Südtirols Süden
  • Vinschgau

Wunderland

Auf der Südseite des Reschenpasses erfährt man zwei Wunder: Das eine ist die Region Mals, die beim Obstbau ganz und gar auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet. Das andere ist die Kirche von Laatsch, deren Baumeister fast die erste Drive-in-Kirche der Welt erfunden hätte. So ist es aber immerhin und zum Staunen des Heiligen Leonhards die erste Drive-through-Kirche geworden.

Südtirol 2
Foto © Andreas Hollinek

Kultur

Zu den wiederkehrenden Kulturveranstaltungen in Südtirol zählen die jährlich im Juli stattfindenden Gustav Mahler Musikwochen in Toblach (von 1908 bis 1910 verbrachte der Komponist jeweils die Sommermonate im Dolomitenort und schrieb hier seine letzten drei Symphonien) und das Südtirol Festival Merano (Musikveranstaltungen von Mitte August bis Mitte September).

Zeit für Bewegung im Eisacktal

Das Eisacktal bietet aktiven Gästen die Möglichkeit, abzuschalten und dabei in Bewegung zu bleiben. Beim Wandern in der Höhe wird der Kopf frei und die Gedanken leichter. Wer die Herausforderung sucht, meldet sich zum Schnupperkletterkurs in den Villnösser Dolomiten an. Oder kann beim Kneippen den Schritt ins kalte Wasser wagen. Auf einer gemütlichen Wanderung geht es dem Sonnenaufgang entgegen.

Zeit für Entspannung im Meraner Land

Während im Tal die Pflanzen knospen, glitzert der Schnee noch auf den Bergspitzen. Erst einmal tief Luft holen! Denn Meran hat eine lange Tradition als Kurort: Beim Partschinser Wasserfall spürt der Besucher die erfrischenden Wassertropfen im Gesicht oder erfährt bei den Veranstaltungen des Festivals Merano Vitae mehr über die gesundheitsfördernde Wirkung von Wasser. Hobbygärtner finden Inspirationen für das eigene Beet auf dem (Un)Kräutermarkt in Schenna und tauchen in die Welt der Heilkräuter ein.

Im Meraner Land trifft die kulinarische Tradition Tirols und Mitteleuropas auf die mediterrane Küche Italiens. So gehören Antipasti und klassische italienische Vorspeisen wie Pasta-Gerichte ebenso zum Südtiroler Alltag wie traditionelle Südtiroler Hauptspeisen, Knödel in allen Varianten oder Mehlspeisen wie Apfelstrudel und Kaiserschmarren. Die Restaurants bieten ein großes kulinarisches Angebot von traditioneller bis zu gehobener Sterneküche. Die Almgasthäuer bieten Hausgemachtes und Produkte vom eigenen Hof. Saisonalität, regionale Produkte und Nachhaltigkeit sind dabei wichtige Säulen in der Küche Südtirols. Zum Essen empfiehlt sich ein gutes Glas Wein. Über 25 verschiedene Rebsorten findet man in Südtirol in zahlreichen Kellereien und Weingütern von Weltrang.

Zeit für Genuss in Südtirols Süden

Erntefrischer Terlaner Spargel, Altreier Bauernkaffee, Kräuterexkursionen und Tageswanderungen mit Weinverkostungen, sogenannte Weinsafaris – die Region rund um Bozen bietet im wahrsten Sinne des Wortes etwas für jeden Geschmack. Das Highlight für Hobbyköche ist ein Kochkurs mit Sternekoch Herbert Hintner, der in seiner Küche regionale und saisonale Produkte verwendet. Ein Fest für die Sinne ist das "Genussfestival Südtirol" in der Bozner Altstadt (alljährlich Ende Mai). Hier können Besucher den Gastronomen und Sterneköchen über die Schulter schauen. Im Mittelpunkt steht die Vielfalt der regionalen Produkte, die das Qualitätszeichen Südtirol tragen: Der Geschmack von Apfel und Südtiroler Speck ist bereits über die Grenzen von Südtirol hinaus bekannt. Aber der Besucher erfährt auch Wissenswertes über die anderen insgesamt zwölf Qualitätsprodukte wie Beeren, Honig oder Bier.

Zeit für Erfahrung im Vinschgau

Der Vinschgau ist geprägt von kultureller Vielfalt und historischen Zeugnissen – der ideale Ort also für neue, einzigartige Erfahrungen, die den Urlauber tiefer in die Alltagskultur eintauchen lassen. In der Stille des hoch gelegenen Klosters Marienberg können Besucher in sich hineinhorchen. Nach einer gemeinsamen Wanderung mit Extrembergsteiger Reinhold Messner hoch zu Schloß Juval und einem 4-Gänge-Menü zeigt Messner in seinem hier ansässigen Messner Mountain Museum Kunstsammlungen zum "Mythos Berg". Und in den geschichtsträchtigen Mauern von Schloss Goldrain lernt der Urlauber, wie das hier typische Brot, das "Vinschger Paarl" gebacken wird.

50plus.at-Beiträge zu Südtirol

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2024; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.