https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Naturlandschaften / Naturparks in Slowenien

überrascht mit zahlreichen Natursehenswürdigkeiten. Auf einem kleinen Flecken Europas sind die malerischen Merkmale verschiedener geographischer Welten vereint: Gipfel und Flusstäler der , Karstlandschaft, Pannonische Ebene und Mittelmeer. An den Schnittpunkten dieser Vielfalt zeigt die Natur ihre zahlreichen unterschiedlichsten Gesichter.

Slowenien Natur 1
Foto © Andreas Hollinek

Naturschutzgebiete

In ganz Slowenien gibt es Naturschutzgebiete, ein Urwaldreservat im Kocevski Rog, im Gebirge Gorjanci und auf dem Pohorje. Die geschützten Wälder und Bäume sowie die autochtone Pflanzen- und Tierwelt befinden sich meistens in Landschaftsparks (z.B. Strunjan an der Küste, eine geschütze Flyschlandschaft mit Steilhängen; die Salinen von Secovlje mit vogelkundlichen Besonderheiten; der Landschaftspark Lahinja in Bela Krajina mit geschützter Pflanzenwelt des Moorgebietes; und das Gletschertal Logarska dolina in den Savinjer Alpen). Viele slowenische Naturdenkmäler sind Bestandteil von Themenwanderwegen und Naturlehrpfaden.

Slowenien

Karst

Slowenien ist eine Karstlandschaft und gerade der slowenische Karst war es, der allen Naturerscheinungen dieser Art seinen Namen gab. In Slowenien gibt es tausende von Karsthöhlen und -schächten. Für Besucher sind nur gut ein Zehntel zugänglich. Die bekannteste Höhle ist die Grotte von Postojna, vielen jedoch gefallen die Grotten von Škocjan besser, die in die UNESCO-Liste des Natur- und Kulturerbes der Welt eingetragen sind. Eine Besonderheit ist die Höhle Snežna jama mit vereisten Tropfsteinen auf dem Bergrücken Raduha. Einzigartig sind auch die Karsthöhlen im Flachland von Dolenjska.

Slowenien Natur 2
Foto © Andreas Hollinek

Flussquellen, Mineralquellen, Wasserfälle und Seen prägen in jeder Region Sloweniens ein anderes Landschaftsbild. Karstquellen überraschen in den Julischen Alpen, über zahlreiche Wasserfälle und Stromschnellen fließen die Flüsse , Sava, Krka, Savinja und andere Flüsse und Bäche teils durch enge Talschluchten teils durch breite Flusstäler.

Slowenien Natur 3
Foto © Andreas Hollinek

Thermal- und Minaralquellen prägen das Bild im Nordosten Sloweniens, wo an den Quellen zahlreiche Naturheilbäder entstanden sind. Dort kann man noch heute naturbelassene Mineralquellen finden. Mineralquellen gibt es auch in den Savinjer Alpen und in der Region Koroška. Die meisten slowenischen Gletscherseen, so auch der größte Gletschersee - der See von Bohinj, befinden sich im Nationalpark Triglav, dem größten Naturschutzpark. Der See von Bled, ebenfalls ein Gletschersee, stellt mit seiner Insel ein weltweit bekanntes Erkennungsmerkmal Sloweniens dar. Eine einzigartige Naturattraktion sind auch die Karstseen. Zu den größten und malerischsten gehört der periodische See Cerkniško jezero. Eine Besonderheit unter den Seen Sloweniens ist der See Divje jezero bei Idrija, der weit in noch unerforschte Karsttiefen reicht.

Wald

Slowenien ist ein waldreiches Land mit geschützten Wald- und Urwaldgebieten. In ganz Slowenien gibt es Waldnaturschutzgebiete, ein Urwaldreservat im Kočevski Rog, im Gebirge Gorjanci, auf dem Pohorje usw. Einen natürlichen Wert stellen auch einzelne geschützte Baumarten dar, die mit ihrer Mächtigkeit und Größe ein einzigartiges Landschaftsbild prägen. Die geschützten Wälder und Bäume sowie die autochtone Pflanzen- und Tierwelt befinden sich meistens in Landschaftsparks, die das regionale Naturerbe bewahren. In Slowenien gibt es einige davon – von Strunjan an der Küste, eine geschütze Flyschlandschaft mit Steilhängen, den Salinen von Sečovlje mit vogelkundlichen Besonderheiten, dem Landschaftspark Lahinja in Bela Krajina mit geschützter Pflanzenwelt des Moorgebietes bis zum Gletschertal Logarska dolina in den Savinjer Alpen. Viele Natursehenswürdigkeiten Sloweniens sind eingebunden in Themenwanderwege, Waldlehrpfade sowie vielfältige lokale Ausflugsprogramme.

Mittelmeerküste

Nicht nur die Städtchen , , Izola und Koper locken mit ihren mittelalterlichen Stadtkernen BesucherInnen an. Auch das Umland, die Küstenabschnitte und die maritimen Unterwasserwelten faszinieren. Unser Tipp: Besuchen sie unbedingt auch die Salinen von Secovlje (einzigartigen Salzlandschaft; Infos rund um die traditionelle Salzgewinnung).

Slowenien Natur 4
Foto © Andreas Hollinek

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at