https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Google plus Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche Menü

MENU

Nationalparks in Thailand

Die Nationalparks von zählen zu den schönsten Landschaften unseres Planeten. Der größte und beliebteste Nationalpark ist der Khao Yai National Park, der seit 2005 auch in die UNESCO-Liste für das Weltkulturerbe der Menschheit eingetragen ist. Er empfiehlt sich auch für alle, die gerne Wildtiere beobachten. Der Khao Sok National Park ist nicht weit von Koh Samui, Phuket, Krabi und Khao Lak entfernt – ein guter Grund, ihm und dem darin befindlichen einen Besuch abzustatten. Der im Norden des Landes gelegene Doi Inthanon National Park befinden sich die höchsten Berge Thailands und eine Reihe sehr schöner Wasserfälle. Wahrlich paradiesische Wasserfälle gibt es auch im Erawan National Park.

Thailand Nationalparks 17
Foto © Tourism Authority of Thailand

Ebenso ein Muss für Wildtierbeobachter ist der Kaeng Krachan National Park. Wer Elefanten mag, sollte sich den rund 90 Kilometer von Hua Hin entfernten Kui Buri National Park ansehen. Einzigartig sind auch die maritimen Nationalparks in Thailand. Sie sind in der untenstehenden Liste weiterer Nationalparks und Naturschutzgebiete in Thailand mit einem * gekennzeichneten.

Thailand Nationalparks 18
Foto © Tourism Authority of Thailand

Weitere Nationalparks und Schutzgebiete in Thailand

  • Doi Suthep-Pui National Park
  • Huai Kha Khaeng Wildlife Sanctuary
  • Huai Yang Waterfall National Park
  • Khao Chamao – Khao Wong National Park
  • Khao Luang National Park
  • Khao Sam Roi Yot National Park
  • Mae Wong National Park
  • Mu Ko Ang Thong National Park *
  • Mu Ko Lanta National Park *
  • Mu Ko Similan National Park *
  • Mu Ko Surin National Park *
  • Nam Nao National Park
  • Pang Sida National Park
  • Phu Hin Rong Kla National Park
  • Phu Khieo Wildlife Sanctuary
  • Phu Pha Thoep National Park
  • Sai Yok National Park
  • Tarutao National Marine Park *
  • Tat Mok National Park

Khao Yai Nationalpark

Nur 200 Kilometer nordöstlich vom hektischen Treiben liegt eine fruchtbare Oase: Der Khao Yai Nationalpark ist der älteste und zugleich einer der spektakulärsten Nationalparks des Landes. 1962 gegründet, wurde er von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt. Über fünf Vegetationszonen erstreckt sich das Gebiet – vom immergrünen Regenwald bis zur tropischen Savanne. Fünfzig Wanderwege, eindrucksvolle Wasserfälle und unzählige Wildtiere wie Zwergrehe, exotische Vögel und Wildochsen machen das Gebiet zum Eldorado für Wanderer, Mountainbiker und Ornithologen. Mit sehr viel Glück erspäht man sogar Tiger, Bären und Elefanten.

Tipp: Unweit des wilden Dschungels erstreckt sich das Weinanbaugebiet PB Valley. Das für thailändische Verhältnisse dort kühle Klima, geringe Niederschläge und die windgeschützte Lage liefern perfekte Weinanbaubedingungen. Dr. Piya Bhirombhakdi heißt der Visionär, der im Jahre 1989 mit dem Weinanbau in dieser Gegend begonnen hat. Heute werden rund 150.000 Flaschen im Jahr produziert, darunter Shiraz, Tempranillo und Chenin Blanc. Wer nach einer harten Dschungeltour gut essen und trinken möchte, fährt direkt ins Great Hornbill Grill Restaurant auf dem Weingut und lässt sich dort verwöhnen. Für Weininteressierte werden auch täglich Touren und Weindegustationen angeboten.

Kaeng Krachan Nationalpark

Der 1981 begründete Kaeng Krachan Nationalpark hat eine Ausdehnung von rund 2900 Quadratkilometer. Das in der Provinz Phetchaburi an der Grenze zu Myanmar liegende Naturschutzgebiet ist damit das größte des Landes. Zusammen mit 11 weiteren Nationalparks und 7 Wildschutzgebieten ist er Teil des "Western Forest Complex" (WFC). Mit fast 19.000 Quadratkilometern bildet der WFC das größte zusammenhängende Waldschutzgebiet Südostasiens. Die Landschaftsformen reichen vom Tiefland bis hin zu Gebirgen. Haupt-Vegetationsformen sind tropische Regenwälder und Savannen.

Tipp: Der Schönheit des Kaeng Krachan Nationalparks ganz nah sind Reisende bei einem Aufenthalt im Boathouse Paradise Resort, das am Damm des rund 46 Quadratkilometer großen Kaeng Krachan Stausees liegt, der an der östlichen Grenze des Parks verläuft. Der Name des Boutique Resorts ist Programm, denn Gäste übernachten dort in traditionellen, komfortabel ausgestatteten Hausbooten, die in früherer Zeit Transportmittel und Behausung zugleich waren. Sie bieten einen Panoramablick über den See, der zu entspannten Kanutouren einlädt. Ein Fahrradverleih ermöglicht Fahrten durch die eindrucksvolle Landschaft. Wer es weniger aktiv mag, findet in der weitläufigen Gartenanlage und am Pool Ruhe und Erholung. Weitere Informationen unter .

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

[Werbung/PR]

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs Spiele

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2018; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at