www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Impfungen für Katzen

Der Tierarzt entscheidet, welche Impfungen die Katze erhalten soll. Für sogenannte ist dies üblicherweise eine Impfung gegen Katzenleukose, Katzenschnupfen, Katzenseuche, FIP-Infektion und FIV-Infektion. Bei kann unter Umständen auf die Leukose-, FIP- und FIV-Impfung verzichtet werden (Tierarzt fragen!). Als erster Schritt erfolgt eine sogenannte Grundimmunisierung (erstmaliger Aufbau des Impfschutzes; Impfung plus Wiederholungsimpfung), danach folgen Auffrischungsimpfungen in festgelegten Intervallen. Diese sollten tunlichst eingehalten werden, da es ansonsten nicht nur zu einer Gesundheitsgefährdung des Tieres kommt, sondern auch die Grundimmunisierung wiederholt werden müsste. Jungtiere werden im allgemeinen zwischen der 7. und 10. Lebenswoche erstmalig geimpft. 3 bis 4 Wochen später erhalten sie dann die Wiederholungsimpfung, die die Grundimmunisierung abschließt. Danach ist lediglich eine jährliche Wiederholung notwendig. Für die Impfung selbst stehen Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung, die gleichzeitig gegen mehrere Infektionskrankheiten schützen.

Impfungen für Katzen
Foto © Andreas Hollinek

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2022; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.