www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Polyglobulie / Erythrozytose

Ein Anstieg der Zahl an im Blut über deren oberen Normwert wird als Polyglobulie oder Erythrozytose bezeichnet. Der Normwert bei Männern beträgt 5,9 Millionen pro µl (Mikroliter), bei Frauen: 5,2 Millionen pro µl (Mikroliter). Mögliche Ursachen einer Polyglobulie: Knochenmarkserkrankungen, Sauerstoffmangel (z.B. Aufenthalt in Höhenlagen bzw. im Rahmen von Lungenfunktionsstörungen oder Herzerkrankungen), destörte Sauerstofftransportfunktion des , Morbus Cushing, Hormonzufuhr (Kortisontherapie, Androgengabe), Begleiterscheinung von Tumorerkrankungen (selten), manche Nierenerkrankungen (z.B. Zystennieren, Nierenarterienverengung), Doping mit Erythropoetin, starkes , seltene kongenitale Erkrankungen.

Achtung: Auch bei vermindertem Blutplasmavolumen kann der Laborbefund auf eine Polyglobulie hinweisen. Da dieses Ergebnis jedoch keiner echten Vermehrung der Erythrozytenanzahl im Blut entspricht, wird es – in Kombination mit anderen Laborergebnissen – als vorgetäuscht erkannt und als "Pseudopolyglobulie" bezeichnet.

Lektorat dieser Seite durch
Dr. med. Simone Höfler-Speckner

Siehe auch

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 305 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

24 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at