www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Wagrain – Kleinarl

Die südlich der gelegene Ferienregion Wagrain-Kleinarl ist der perfekte Platz, um nach Corona die Natur wieder bewusst wahrzunehmen. Die Wanderer hören auf einmal das Zwitschern der Vögel und das Knistern der kleinen Äste. Das frische Quellwasser schmeckt köstlich und ist zugleich eine Wohltat für den zum Teil von Fertigprodukten gestressten Körper. Die Blumen blühen in der schönsten Farbenpracht: Purpurne Almrosen, tiefblaue Enziane, sonnengelbe Löwenzahn. Die Wanderer nehmen die Kühe wahr, die neben ihnen friedlich grasen. Die frische Luft während des Aufstieges durch den Wald und der Duft von Schwammerl lassen die Gedanken fließen. Die vorher "richtig wichtigen" Gedanken sind verschwunden und die Wanderer genießen nur noch die Stille im Wald. Und lauschen dem Specht, der momentan mit seinem Hämmern die Stille unterbricht. Der steile Aufstieg ist kaum noch zu spüren. Das Panorama von den Bergen ist atemberaubend: Die letzten Schneefelder glitzern von der Ferne, die schroffen Felsen locken zu schweißtreibenden Bergtouren und die grünen Wiesen laden nur zum Hinsetzen und die warmen Sonnenstrahlen genießen – so geht Urlaub.

Wagrain - Kleinarl 1
Foto © Wagrain-Kleinarl Tourismus / Eduardo Geltner

Was ich mir in Wagrain-Kleinarl wieder gönne

  • wieder richtig frei sein
  • wieder mit dem E-Bike fahren und die Natur genießen
  • wieder in der Kletter-Welt die eigenen Ängste überwinden
  • wieder Soccergolf spielen und einfach Spaß haben
  • wieder eine Wasserrutsche hinunterdüsen
  • wieder einen Zeh inss kalte Wasser eines Gebirgsbaches stecken
  • wieder wohltuend barfuß gehen
  • wieder im Regen tanzen
  • wieder mit Sicherheit ganz nahe sein
  • wieder über Vogelgezwitscher stauen
  • wieder den Kühen beim Grasen zusehen
  • wieder seinen Gedanken freien Lauf lassen
  • von einer Zeit nach Corona träumen

Die Kraft der Bäume nutzen

Dass viel Kraft in diversen Kräutern steckt, ist weitgehend bekannt. Dass aber auch Bäume sehr viel Energie in sich haben, wissen nur die wenigsten. So auch Christine Höller, die als diplomierte Kräuterexpertin, alles über die Wirkung der verschiedenen Bäume weiß – von der Knospe über die Blüten und Blätter bis hin zur Rinde. Sie berichtet am Baumlehrpfad "Kraft der Bäume" in Kleinarl alles über die heimischen Hölzer. Und es gibt Gesundes zum Verkosten.

Die Kraft der Bäume nutzen
Foto © Andreas Hollinek

Seit jeher nutzen Menschen das Holz als Brenn-, Bau- und Werkstoff. Als Sauerstofferzeuger, Klimaregler und artenreicher Lebensraum sind unsere Bäume ein wichtiges Gut, nicht nur für uns, sondern für den gesamten Planeten. Aber dass Bäume auch heilende Kräfte haben, ist vielen unbekannt. Der Baumlehrpfad in Kleinarl geht auf 3,5 Kilometern näher auf 32 heimische Baumarten ein. Bei einer Gehzeit von etwa 1,5 Stunden über 300 Höhenmeter erzählt Christine Höller bei einer geführten Wanderung alles Wissenswerte über die Bäume und deren Wirkung. Nach der Wanderung verkosten die Teilnehmer vielleicht dieses Menü hier:

  • Vorspeise: Ulmensemmeln mit Fichtenbutter, Wald-Guacamole und Weidencreme
  • Hauptgang: pikante Lindenblütenröllchen
  • Nachspeise: Kuchen von der Waldheidelbeere & Wald-Whoopies

Bio aus dem Tal – Regionale Bio-Lebensmittel

Unter dem Motto "Das Beste aus dem Tal für das Tal" produzieren heimische Bio-Bauern der Region Wagrain-Kleinarl Lebensmittel mit höchster Qualität. Der sorgsame Umgang mit der Natur, den Tieren und Böden sowie deren Gesundheit steht im Mittelpunkt der Bio-Bauern. Ihre Tiere achten sie als Mitlebewesen. Sie legen größten Wert auf Nachhaltigkeit und Regionalität. Diesen Unterschied schmeckt man bei den Lebensmitteln. Und noch etwas steht weit oben auf der Liste: Trotz all der Geschäftsmanntätigkeiten wollen alle Bauern bleiben. Die Auswahl von Bio-Produkten ist umfangreich: Milch und Milchprodukte, Fleisch und Wurstwaren, Eier und Nudeln, Brot und Gebäck, Kräuter und Teemischungen sowie Produkte von der Alpakawolle. Diese verkaufen sie heimischen Lebensmittelgeschäften und am eigenen Hofladen am Hirschleitenhof. In einigen Hotels und Restaurants in Wagrain-Kleinarl werden die Köstlichkeiten verkocht.

Vorab-Infos für Ihren Urlaub in Wagrain-Kleinarl

Siehe auch

Kindle E-Book Reader bestellen

Englisch Sprachkurs

Neu und aktuell

Jubiläumsjahr 2021

Noch 418 Tage bis '25 Jahre 50plus.at'

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2020; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at