www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Twitter Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Eduador

Ecuador liegt am Pazifik. Im Norden grenzt das Land an . Im Osten und Süden befindet sich Peru. Das Land ist geographisch, topographisch, klimatisch sowie ethnisch eines der vielfältigsten Länder der Erde.

Es hat rund 14 Millionen Einwohner, die Hauptstadt von Ecuador ist Quito. Die größte Stadt des Landes ist jedoch Guayaquil. Offizielle Amtssprache des Landes ist . Es werden jedoch auch unterschiedliche indigene Sprachen gesprochen wie zum Beispiel Ketschua und Chibcha. Großteil der Ecuadorianer bekennt sich dem katholischen Glauben. Die Bewohner des Landes setzten sich aus einem großen Anteil indigener Bevölkerungsgruppen, Mestizen und spanischen Einwanderern zusammen. Das Klima Ecuadors ist ebenfalls sehr vielfältig. Es wird geprägt durch starke regionale Temperaturunterschiede und Niederschlagsmengen.

Die Anden durchziehen Ecuador von Norden nach Süden. Der Chimborazo hat eine Höhe von 6310 Metern ist der höchste Berg des Landes. Das Hochland, welches "Sierra" genannt  wird, ist geprägt durch zwei in Nord-Südrichtung verlaufende Hochgebirgszüge: Westkordilliere und Ostkordilliere. Die Gebirgsketten sind von starkem Vulkanismus geprägt. Das fruchtbare Tiefland von Ecuador befindet sich westlich der Anden. Der Regenwald des Amazonasbeckens erstreckt sich östlich der Anden.  Die Küste des Landes ist von niedrigen Hügeln geprägt. Diese Region besteht aus fruchtbaren Schwemmebenen. Die Galápagos-Inseln gehören zu Ecuador und sind rund 1000 Kilometer östlich des Festlandes entfernt.

Durch den Zusammenprall zweier tektonischer Platten viele Vulkane und der mächtige Gebirgszug der Anden entstanden. Immer wieder kommte es zu Vulkanausbrüchen. Besonders beeindruckend ist der Vulkan Cotopaxi, wecher einen wunderschön geformten Kegel besitzt.

Die beiden größten Städte des Landes sind Guayaquil und die Hauptstadt Quito. Guayaquil stellt das wirtschaftliche Zentrum Ecuadors dar und ist eine Hafenstadt. Der ehemalige Hafendamm der Stadt wurde im Jahr 2000 zu einer Uferpromenade ausgebaut, welche Malecón genannt wird. Diese sowie der angrenzende Hügel des Cerro Santa Ana sind ein besonders schöner Teil der Stadt. Auf der anderen Seite der Uferpromenade befinden sich der Regierungspalast und das Rathaus. In Richtung Norden befindet sich die Festung La Planchada. Besonders bekannt ist die Kirche Santo Domingo, welche sich im historischen Wohnviertel Las Peñas befindet.

Die Hauptstadt Quito wurde im Jahr 1979 aufgrund seiner Fülle an kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten von der UNESCO zum erklärt. Die Stadt hat eine besondere landschaftliche Prägung durch den Vulkan Pichincha mit seinen Zwillingsgipfeln Ruca und Guagua. Den kolonialen Stadtkern charakterisieren alte Kirchen sowie restaurierte Häuser, welche sich in steilen und engen Gassen befinden. Im historischen Zentrum der Stadt stehen eine Kathedrale, das Rathaus, der Bischofspalast und das Regierungsgebäude.

Der Tourismus stellt seit den letzten Jahren einen bedeutenden Wirtschaftszweig des Landes dar. Besonders geschätzt wird von Reisenden aus aller Welt die Vielfalt des Landes. Drei Gebiete des Landes wurden von der UNESCO zu Bioreservaten ernannt:

  • Galápagos-Inseln
  • Yasuní Nationalpark
  • Sumaco

Es gibt zahlreiche Nationalparks wie zum Beispiel: El Cóndor, Cajas, Cotopaxi, Cuyabeno, Ilinizas, Llanganates, Machalilla, Sangay und Podocarpus. Der Nordosten des Landes, welcher Oriente genannt wird, besteht zum größten Teil aus Urwald. Dieser besitzt eine äußerst vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Die wichtigsten Städte sind Puyo, Tena, Macas, Lago Agrio, Sucúa und Zamora. Ein beliebtes Touristenziel ist Baños. Der Name bezieht sich auf heiße und auch kalte Mineralquellen sowie Seen. Der Ort ist Ausgangspunkt zu einer beeindruckenden Schlucht des Flusses Río Pastaza in das Amazonasgebiet. Gängige Verkehrsmittel um innerhalb des Landes zu Reisen sind Buse und Mietwagen.

Vor einer Reise nach Ecuador, vor allem wenn Sie einen Aufenthalt in das Regenwaldgebiet planen, sollten Sie sich über empfohlene informieren.

Mag. Anna Hollinek / Mag. Pedro Perez Vargas

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Sicherheitstüren Thermen Wellness Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2019; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at