www.50plus.at

Blogs 50plus Facebook YouTube Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Röntgentherapie / Röntgenschwachbestrahlung

Die Röntgentherapie – auch als Röntgenschwachbestrahlung bezeichnet – verwendet zielgerichtete Bestrahlungsdosen, um Heilungsprozesse bei entzündetem Körpergewebe zu beschleunigen. Mit Rückgang der Entzündung ist auch ein Rückgang von Schmerzen zu erwarten ("Schmerzbestrahlung"). Die Röntgentherapie erfolgt üblicherweise über 3 bis 5 Wochen hinweg mit jeweils 3 Bestrahlungen pro Woche – also gesamt 9 bis 15 Termine. Die Bestrahlung selbst dauert nur wenige Sekunden und verursacht akut keine Schmerzen. Höchstens in den Tagen nach der Bestrahlung kann es – subjektiv unterschiedlich empfunden – gegebenenfalls zu einer leichten Zunahme der Schmerzen kommen. Gute Erfahrungen bei

  • Fersensporn
  • Gelenkbeschwerden
  • nichtbakterielle Gelenksentzündungen
  • Schleimbeutelentzündung
  • Sehnen- bzw. Sehnenscheidenentzündung
  • Weichteilentzündung
  • Weichteilverkalkung

Siehe auch

Neu und aktuell

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 1996-2022; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. Impressum.