https://www.50plus.at Blogs Google plus Facebook Suche

MENU

Agia Napa

Südwestlich des Naturschutzgebietes Kap Greco () liegt der Badeort Agia Napa. Hier gibt es die schönsten und längsten Sandstrände der Insel. An vorderster Stelle sind jene zwischen dem Ortsteil Makronissos und Agia Thekla (Makronissos Beach, Nissi Beach / Nissi Bay und Landa Beach). Ideal für Kinder bzw. Enkelkinder: Nissi Bay. Hier ist das Wasser seicht, und es gibt jede Menge Platz für Sandburgen und Ballspiele.

Die jüngeren Gäste finden in den Diskos und Bars der Stadt Ausgelassenheit bis in die Morgenstunden. Wer dem wenig abgewinnen kann, sucht die Schönheiten in der Natur und die Unterhaltungs- und Wellness-Angebote im eigenen Hotel. Tipp für Kulturinteressierte: das Thalassa Museum im Zentrum von Agia Napa. Hier gibt es Kunst und Kunsthandwerk aus dem Mittelmeerraum zu bestaunen. Der zeitliche Bogen spannt sich von der Vorgeschichte bis zur Moderne. Wechselnde Kunstausstellungen und die Veranstaltung von Konzerten machen das Museum zu einem lebenden Platz des Kulturschaffens. Besonders interessante Exponate: eine Nachbildung des historischen Handelsschiffes Kerynia II sowie ein Nachbau eines Papyrusfloßes aus dem Mesolithikum (etwa 9200 v.Chr.).

[Werbung/PR]

Agia Napa, Meereshöhlen Agia Napa, Strand

Einen Ausflug wert: die Meereshöhlen von Agia Napa, die mit eigenen Augen bestaunt noch viel imposanter sind als es Fotos oder Videos zeigen können. Hier haben Wasser, Wind und Erosion die Küste zerklüftet sowie Höhlen und natürliche Steinbrücken geformt. Faszinierend: die von Türkis bis Tintenblau reichenden Farbschattierungen des Wassers. Leider befindet sich unmittelbar neben dem Aussichtsplatz eine Mülldeponie, die aber offiziell bereits geschlossen ist und geräumt werden soll. Hoffentlich kommt der raschen Beseitigung nicht die Wirtschaftskrise oder dergleichen dazwischen.

Schnorcheln und Tauchen

Alle, die gern in einer windgeschützten Bucht Schnorcheln bzw. Tauchen wollen, sei die östlich von Agia Napa liegende Sandy Bay empfohlen. Einige einsamer gelegene Buchten gibt es westlich von Agia Napa (in Richtung Potamos). Mit etwas Glück begegnet man unter anderem Rochen, Meeresschildkröten und Tintenfischen. Leider findet auch hier die vom Aussterben bedrohte Mittelmeer-Mönchsrobbe keinen adäquaten Lebensraum mehr. Es bleibt zu hoffen, dass die anderen, noch bestehenden Tierarten wirkungsvolle Schutzzonen bekommen.

Siehe auch

Schaulust

[Werbung/PR]

Sicherheitstüren Thermen Wellness oesterreich-info.at Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook Google plus YouTube Instagram Twitter Pinterest Flickr Veranstaltungen Deutschland Oesterreich Schweiz E-Privacy Info Amazon

© Texte + Fotos außer anders angegeben Andreas Hollinek 2017; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). SSL-Sicherheitszertifikat von Thawte. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at