https://www.50plus.at
Blogs 50plus Facebook Gesundheitstipps Gesundheitstipps Suche E-Privacy Info Menü

MENU

Bosnien und Herzegowina

Urwälder, mystisch anmutende Naturlandschaften und Kulturschätze, die aus dem multikulturellen Zusammenleben von Menschen aus Ost und West über die Jahrhunderte hinweg entstanden sind, kennzeichnen eine jener Reisedestinationen in Europa, die bislang noch zu keinem touristischen Trampelpfad geworden sind: Bosnien und Herzegowina. Bosnien und Herzegowina liegt in Südost-Europa, westlich von , nordwestlich von und nordöstlich von . Das Land hat rund 4,5 Millionen Einwohner, die Hauptstadt ist . Die Amtssprachen sind Bosnisch, Serbisch und Kroatisch. Währung ist die an den Euro fix gebundene Marka ("konvertible Mark"). Dividiert man die in Marka angegebenen Preise durch 2, ergibt sich ungefähr der Preis in Euro. Das Internationale Kennzeichen lautet BiH.

Klima

Das Klima des Landes ist eine Mischung aus kontinentalem und mediterranem Klima, mit einem sehr heißen Sommer und einem kalten, im Gebirge schneereichen Winter.

Landschaften

Die Landschaft von Bosniens und Herzegowina kennzeichnet sich durch eine waldreiche Mittelgebirgslandschaft, deren höchster Gipfel (der Maglić) 2386 Meter über dem Meer liegt. Ein Teil der Wälder steht unter Naturschutz und bildet einen Urwald, wie er nur noch selten in Europa vorkommt. Viele Pflanzen und Tiere, die andernorts bedroht oder ausgerottet sind, finden hier immer noch einen Lebensraum. Einer der auffälligsten Repräsentanten der bedrohten Tierarten ist der , der in den Wäldern von Bosnien und Herzegowina lebt. Im Süden des Landes gibt es auch flachere Regionen, die landwirtschaftlich genutzt werden.

Bevölkerung

Die Bevölkerung des Landes besteht vorwiegend aus bosnischen Muslimen, Serben (orthodoxe Christen) und Kroaten (römisch-katholische Christen). Wirtschaftlich betrachtet, leidet das Land immer noch an den Folgen des Krieges und der gegenwärtigen Rezession. Hauptexportgüter sind Mineralien und Holz. Haupthandelspartner ist die , mit der Beitrittsverhandlungen laufen. Die Arbeitslosigkeit soll bei rund 40 Prozent liegen.

Reise Blog

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Besondere Reiseziele sind die von der UNESCO zum deklarierten Brücken von Mostar (Stari most) und Višegrad (Stari Višegradu), Sarajevo (insbesondere das Bašcaršija-Viertel), der Nationalpark Sutjeska und Neum, ein netter Küstenort an der Adria. Ein weiteres Muss für BesucherInnen: Der Trebižat, ein wunderschöner Fluss im Grüngürtel der Karstlandschaft von West-Herzegowina, fällt bei Kravica in mehreren kleinen Wasserfällen 26 Meter in die Tiefe und sammelt sich in einem Flussbecken. Hier gibt es jede Menge Wanderwege und Möglichkeiten, ein Flussbad zu nehmen.

Sehr sehenswert ist auch Tekija. Im 16. Jahrhundert errichteten Derwische an der größten Karstquelle bei Blagaj ein muslimisches Kloster. Es kann ganzjährig besucht werden.

Das osmanische Städtchen Travnik erlangte durch Nobelpreisträger Ivo Andric Bekanntheit. Wegen seiner historischen Moschee, der Festung und charakteristischen Landschaft wird Travnik gern mit Istanbul verglichen.

Tvrdoš ist ein orthodoxes Kloster aus dem 14. Jahrhundert, das durch seine Fresken und Heiligenbilder aus dem 5. und 6. Jahrhundert Berühmtheit erlangte. Lage: in der Nähe der Städte Trebinje und Dubrovnik.

Kraljeva Sutjeska war der letzte Sitz des bosnischen Königtums. Historische Bedeutung hat die Stadt durch seine mittelalterliche Festung, das Franziskanerkloster und die Moschee. Weitere Spuren des alten Königreiches sind Cajengrad (Visoko), Vranduk (Zenica), Bobovac (Vareš), Kraljeva Sutjeska (Kakanj), Maglaj, Tešanj, Fojnica, Travnik, Prusac und Jajce. Der zuletzt genannte Ort war bereits seit der Zeit der Illyrer und Römer besiedelt. 1528 errangen hier die Krieger des Osmanischen Reiches einen Sieg, der ihre Macht für einige Jahrzehnte festigen sollte. Am Plivsko See kann man Angeln und Wassersport betreiben.

Phänomen Medugorje: Seit in den frühen 1980-er Jahren hier Jugendlichen die Gottesmutter Maria erschien, wollen die Pilgerströme in diesen kleinen Ort nicht mehr versiegen. Welche Anziehungskräfte hinter dem Wunder stecken, ist Glaubenssache.

Wintersport

Bosnien und Herzegowina ist auch eine Wintersport-Destination. Das weiß alle Welt spätestens seit den XIV. Olympischen Winterspielen, die hier abgehalten wurden. Cold-Spots sind Vlašicdas (unweit von Travnik), der olympische Berg Bjelašnica und Jahorina.

aktuelle Medienliste bei Amazon

Siehe auch

Gewinnspiel Sicherheitstüren Thermen Wellness Englisch Sprachkurs

Neu & aktuell

Social Network 50plus

Facebook YouTube Instagram Twitter Deutschland Oesterreich Schweiz Amazon

oesterreich-info.at E-Privacy Info

© Texte und Fotos (außer anders angegeben) sowie Datenschutz: Andreas Hollinek 2019; www.50plus.at. Inhalte ohne Gewähr. Enthält ggf. PR, Werbung + Cookies, die Werbepartner wie Google (www.google.com) zur Nutzeranalyse verwenden (E-Privacy Info). Seite mit SSL-Sicherheitszertifikat. . Google+ Publisher. Impressum. Siehe auch unser Pressetext Service für Unternehmen.

22 Jahre 50plus.at Content Seeding in 50plus.at neu und aktualisiert bei 50plus.at